Öland

Öland – Insel der Sonne und der Windmühlen

Die fast unendlichen Sehenswürdigkeiten von nationaler und internationaler Klasse, die man auf der Insel Öland erleben kann versprechen einen unvergesslichen Urlaub.

Öland

Die Kombination von wunderschöner Natur und Kultur schafft ein Urlaubsziel, welches allen Interessen gleichermaßen gerecht wird. Vom nördlichen Zipfel der SollidenInsel mit seinem Naturpark, in dem man im Wald der Trolle wandern kann, bis zu Badefreuden in der Bödabukten – Schwedens längstem Sandstrand.

Wir befinden uns in Öland. Eine schwedische Insel in der Ostsee, die als Urlaubsziel immer mehr Anhänger findet. Dennoch ist sie noch ein richtiger Geheimtipp, also keinesfalls von Touristenscharen heimgesucht. Wer nach Öland kommt, der findet hier Ruhe und Entspannung und das in einer intakten Natur.

Königin Victoria ließ hier ihr königliches Sommerschloss Solliden erbauen, welches direkt südlich von Borgholms Schloss liegt, und auch in diesen Jahren immer noch die Königsfamilie zum Sommerurlaub beherbergt. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch die wunderschön angelegten Gärten des Schlosses?

Im Süden der langen Insel liegt Södra Alvar – diese Gegend mit seiner wunderschönen Natur, Felsen im Meer und vielen Vogelschutzgebieten ist eine einzige Abenteuerreise – ob für Groß oder Klein. Hier findet man natürlich auch die berühmten Windmühlen, die in Öland schon bereits seit dem Mittelalter ihre Heimat haben. Im 18. Jahrhundert wurden die meisten Mühlen gebaut und bereits 1820 gab es auf Öland sage und schreibe 1713 Mühlen. Heute sind noch 400 Windmühlen erhalten geblieben.

Windmühlen galten im 19. Jahrhundert als Statussymbole bei den Bauern. Jeder, der etwas auf sich hielt, hatte eine eigene Windmühle, die er allerdings nur für den Eigenbedarf einsetzte. Doch im Laufe der Zeit rentierten sich die Windmühlen nicht mehr und so verfielen sie zusehends. Viele wurden abgerissen, viele konnten aber erhalten werden. Und so kann man sie heute noch bewundern – innen wie außen.

Öland hat eine Größe von etwas mehr als 1.300 Quadratkilometern, das entspricht so viel, wie Berlin und Bremen zusammen.

Öland ist aber nicht nur bekannt für seine vielen Windmühlen, sondern auch für die vielen Sonnenstunden, die man hier erleben kann.

Besonders viel Sonne bekommt man in den Monaten Mai und Juni ab. Öland ist die Region in Schweden, die die meisten Sonnenstunden überhaupt anbieten kann.

Auch in Sachen Unterkunft gibt es in Öland eine große Auswahl – ob in einer Windmühle, im Schloss oder in einer Koje – hier kann man sich wirlich etwas besonderes aussuchen… Soll es lieber die Abgeschiedenheit einer eigenen Hütte sein oder vielleicht doch ein aufregender Urlaub mit der ganzen Familie auf dem Campingplatz? Warum nicht auch mal exotisch, mitten in der Natur zwischen Tieren – denn mit Urlaub auf dem Bauernhof baut man eine ganz besondere Beziehung zu Natur und Tier auf.

Und natürlich gibt es auch wunderschöne individuelle Hotels, Pensionen oder viele andere Möglichkeiten. Darüber hinaus befinden sich auf der Insel insgesamt 8 Golfplätze. Einfach online buchen oder auch im Touristenbüro beraten lassen.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie so einiges über Öland.

Und hier liegt Öland:

Unser Öland Special für Sie:

Ferienhäuser auf Öland

Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern auf Öland spezialisiert. Du suchst ein tpyisch schwedisches Ferienhaus auf Öland für Deinen nächsten Schweden Urlaub? Dann bist Du bei uns genau richtig. [mehr]

Geschichte Ölands

Geschichte Ölands. Ein Streifzug durch die lange Geschichte Ölands. Man glaubt gar nicht, wie weit man die Geschichte Ölands zurückverfolgen kann. Das geht bis ins Jahr 7000 vor Christus. Schon damals war die Insel bewohnt. Die ersten, die kamen, waren Jäger und Sammler. Sie kamen und sie gingen. [mehr]

Ölandbrücke

Ölandbrücke. Immer erreichbar – dank der Ölandbrücke . Die schwedische Insel Öland hatte schon immer eine wichtige Bedeutung, nicht nur für die schwedische Infrastruktur, sondern auch für den Tourismus.* [mehr]

Flora und Fauna Ölands

Ölands vielfältige Flora und Fauna. Wer auf Öland Urlaub macht, der darf sich auf viel Natur und zahlreiche Tierarten freuen, die man in unseren Breitengraden nicht oder nur sehr schwer zu Gesicht bekommt. Auch gibt es Pflanzen, wie beispielsweise das Öland Sonnenröschen, die nur auf dieser Insel vorkommen. [mehr]

Trollwald in Öland

Trollwald auf Öland. Geheimnisvoll und unheimlich – der Trollwald auf Öland. Wälder gibt es ja fast überall auf der Welt. Doch waren Sie schon mal in einem Trollwald? Ein Wald, der scheinbar verzaubert ist, der viele Geheimnisse hat, manchem sogar etwas unheimlich ist und dessen Bewohner angeblich kleine Trolle sind. [mehr]

Runenstein Karlevistein

Prosa auf einem Runenstein – der Karlevistein. Der Karlevistein auf Öland ist nicht etwa nur ein Runenstein, wie sie immer wieder mal zu finden sind. Beim Karlevistein handelt es sich um einen vor über 1.000 Jahren aufgestellten Stein, der einst ein Teil eines Hügelgrabes war und mit einem Dróttkvætt Versmaß versehen wurde. [mehr]

Freizeitpark Djurpark

Im Djurpark kommt die Freizeit nicht zu kurz. Öland ist nicht nur Natur, Öland ist auch pures Vergnügen. Denn dort ist einer der größten Freizeitparks in Schweden zu finden. Der Djurpark, der eigentlich Djur- und Nöjespark heißt. Zu Deutsch: Tier- und Vergnügungspark. Dieser ist kurz nach der Ölandbrücke zu finden. [mehr]

Borgholm

Borgholm – ein Grundriss wie Manhattan. Die Stadt Borgholm war schon immer etwas Besonderes. Entstanden ist sie aus einem kleinen Fischerdorf namens Borgh. Sie liegt an der Westküste Ölands, strategisch günstig, direkt in einer Bucht am Kalmarsund. [mehr]

Schloss Borgholm

Schloss Borgholm – vom Wehrturm zur Ruine. Einst war Schloss Borgholm tatsächlich ein Schloss, heute ist es nur noch eine Ruine, die allerdings viele Touristen anzieht, um die Geschichte des Schlosses zu erkunden. [mehr]

Rauken von Byrum

Die Rauken von Byrum – ein atemberaubender Landschaftsstrich. Die Insel Öland hat ja sehr viele Attraktionen, die man auf der kleinen Insel gar nicht vermuten würde. So sind auch die Rauken von Byrum oder wie die Schweden sagen, Byrums raukar, ein Anziehungsmagnet für Touristen. [mehr]

Sandviks Kvarn Windmühle

Sandviks Kvarn Windmühle. Eigentlich erwartet man auf einer schwedischen Insel keine holländischen Windmühlen, zumindest nicht in dieser Anzahl. Doch Öland ist da anders. Aktuell sind noch rund 400 Windmühlen zu finden, von einst 2000. [mehr]

Öland, Paradies für Ornithologen

Vogelliebhaber und Vogelkundler kommen auf Öland ganz besonders auf ihre Kosten. Im Süden der Insel ist das Naturreservat Ottenby zu finden. Dabei handelt es sich um ein fast 1.000 Hektar großes Gebiet, direkt an der Südspitze Ölands. [mehr]

Der Lange Erik

Der Lange Erik – ein Leuchtturm mit toller Aussicht. Hoch oben im Norden Ölands ist ein sehr schöner und vor allem noch zu besichtigender Leuchtturm zu finden. Er heißt Langer Erik und ist der kleinere Bruder des Langen Jan, der im Süden der Insel steht. Der Lange Erik ist dennoch stolze 32 Meter hoch [mehr]

Zurück zur Hauptseite: Regionen in Schweden

Interessante Schweden Reportagen:

Schwedenfoto hochladen und anderen Schweden-Fans zeigen
Sie haben tolle Urlaubsfotos in Ihrem Schweden-Urlaub geschossen, die Sie anderen Skandinavien-Fans gern zeigen wollen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen die Plattform, auf der Sie Ihre Schnappschüsse einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.