Musik aus Skandinavien

Susanne Lundeng, Lofoten, Foto: Guri Dahl

Musik aus Skandinavien

Flammender Winterhimmel –
sommernächtliches Sonnenmirakel.
Geh‘ gegen den Wind.
Erklimme den Berg.
Schau gen Norden. Öfter.
Rolf Jacobsen


Wenn unser Blick dieser Kompassnadel folgt, finden wir eine faszinierend eigenständige Musik bei unseren Nachbarn in Skandinavien und den umliegenden Nordpolarregionen.
Immer mehr Menschen begeistern sich für den „Scandinavian Sound“, der auf die stetig wachsende Gemeinde der Nordlandfans nicht selten eine ebenso große Faszination ausübt wie Mitternachtssonne und Fjorde, Gletschereis und Schneefelder, Runen-Rätsel und Wikinger-Mythen.

Tradition und Moderne

Doch auch das moderne Skandina­vien stößt auf wachsendes Interesse: Längst sitzen nordische Musiker nicht mehr versonnen vor der fellbespannten Trommel. Sie schmieden genauso ihre Musik am Laptop und mixen sie beständig neu. Göteborg, Bergen und Malmö sind heute Dancefloor-Zentren wie früher Detroit, London oder Berlin.

Egal ob man die sparsam aufgefrischten Gesänge der Sami bevorzugt oder die experimentellen Klänge der Noise Jazz-Szene aus Oslo oder Trondheim – beides ist Grund genug, sich mit der Tonwelt des Nordens intensiver zu beschäftigen.

Peter Bickel, Webentwickler für skandinavien.eu, freier Musikjournalist und Betreiber des Portals www.nordische-musik.de – die weltweit wohl umgangreichste Materialsammlung über nordische Musik – gibt in Kürze mit zwei kurzen Artikeln einen Einstieg für Neulinge, und zwar in die norwegische Jazzszene und die schwedische Folkmusik.

Finnlands beste Sängertruppe: Värttinä, Foto: Philip Ryalls

Infos:

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Skandinavienfoto hochladen und anderen Skandinavienfans zeigen
Hier kannst Du Deine Skandinavienfotos hochladen und sie anderen Skandinavien Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.