Nordic Reisen

Trondheim – die historische Hauptstadt Norwegens

Trondheim, nach Oslo und Bergen die drittgrößte Stadt und historische Hauptstadt des Landes, liegt in der Provinz Sør-Trøndelag an der Mündung des Flusses Nidelva (Nidelven) in den Trondheimfjord, etwa 70 Kilometer vom offenen Meer entfernt.

Trondheim Stadtbild
Stadtbild von Trondheim

Die Geschichte der Stadt ist stark mit der Geschichte Norwegens verknüpft, wovon viele beliebte Attraktionen zeugen. Trondheim, als großes Handelszentrum Norwegens, besitzt ein ausgeprägtes kulturelles Leben, das das ganze Jahr über mit vielfältigen Angeboten aufwartet.

Hauptattraktion der Stadt ist der Nidarosdom, der im Mittelalter und von 1818 bis 1906 Krönungsstätte der norwegischen Könige war – hier wurden sieben Könige gekrönt und zehn begraben.


Karte von Trondheim:


Auf der Karte von Trondheim kann man erkennen, dass der Stadtplan vorgesehen hat, den Großteil der Altstadt vom Rest der Stadt durch eine große Stadtbrücke zu trennen.

Hauptstadt der Wikinger

Trondheim wurde 997 unter dem Namen Nidaros vom Wikingerkönig Olav Tryggvason gegründet, denn ein tief ins Land ragender Fjord bot Schutz vor schlimmen Meeresstürmen, eine Flussschleife und die umliegenden Hügel vor Feinden – und von denen gab es um das Jahr 1000 mehr als genug.

Die Stadt war nun Sitz des Königs und somit Hauptstadt Norwegens und wurde noch bis ins 16. Jahrhundert Nidaros (Mündung des Nid) genannt.

Unsere Top 8 Sehenswürdigkeiten in Trondheim

Nachfolgend haben wir für Sie eine Liste mit den Top 8 Sehenswürdigkeiten in Trondheim zusammengestellt – lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren!

1. Nidarosdom – Grabstätte Olav des Heiligen und Pilgerstätte

Der Dom, der zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Norwegens zählt, wurde auf der Grabstätte des Wikingerkönigs Olav II. Haraldsson errichtet, der 1030 in einer Schlacht fiel.

Olavs Leichnam wurde ein Jahr nach seinem Tod ausgegraben und man stellte fest, dass Haare und Nägel weitergewachsen waren. Das begründete seinen Status als Heiliger und verschaffte ihm den entsprechenden Beinamen.

Seitdem haben Pilger aus ganz Europa den Nidarosdom besucht, um Hilfe und Heilung durch den Heiligen zu erlangen. Der Dom ist bis heute das geistliche Zentrum Norwegens.

Nidarosdom in Trondheim
Der Nidarosdom zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Norwegens

2. Bunte Häuser Bryggene

Die historischen bunten Häuser am Fluss Nidelva sind ein beliebtes Fotomotiv. Das Wort „Bryggen“ bedeutet so viel wie „Kai“ oder „Pier“ und beschreibt die Lage dieser farbenfrohen Häuschen am Ufer der Nidelva.

3. Fluss Nidelva

Der Fluss Nidelva fließt durch die Innenstadt Trondheims und verleiht der Stadt ein einzigartiges Ambiente. Besonders bei Sonnenschein, wenn sich die die bunten Häuser entlang des Ufers im Wasser spiegeln, entsteht ein einmaliges Fotomotiv.

Der Fluss Nidelva entspringt im See Selbusjøen und fließt in den Trondheimsfjorden.

5. Altstadt Bakklandet

Trondheims Altstadt namens Bakklandet ist in jedem Falle einen Besuch wert! Geprägt von verwinkelten Gassen und bunten Holzhäuschen, lädt die Altstadt zum Flanieren und Staunen ein.

Gemütliche Cafés und Restaurants runden den Besuch in diesem Stadtteil Trondheims ab.

4. Alte Brücke Gamle Bybro

Die dunkelrote, alte Brücke Gamle Bybro ist mit ihren feinen Schnitzereien ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen. Sie wurde 1861 von Carl Adolf Dahl errichtet und verbindet beide Ufer der Nidelva miteinander.

Alte Brücke Gamle Bybro in Trondheim
Alte Brücke Gamle Bybro in Trondheim

6. Kristiansten Fortress

Schon von der alten Brücke aus kann der steile Anstieg, welcher zur Festung Kristiansten hinaufführt, betrachtet werden. Oben angekommen, werden Urlauber mit einem tollen Ausblick über die gesamte Stadt und den Fjord belohnt.

Wer Hunger verspürt kann sich im Restaurant Kommandanten eine Kleinigkeit zu Essen bestellen.

7. Trondheims Radfahrstuhl

Bis dato einmalig auf der Welt, befindet sich in Trondheim die einzige Fahrradseilbahn – auch CycloCable genannt. Wer die Anhöhe Brubakken nicht zu Fuß gehen möchte, kann sich also hier mit seinem Rad von der „Seilbahn“ ziehen lassen.

Ein wenig Anstrengung ist zwar trotzdem nötig, jedoch erleichtert es die Auffahrt ungemein!

8. Stiftsgården

Stiftsgården in Trondheim gehört zu den größten Holzgebäuden in Norwegen und stellt das größte Holzpalais in ganz Skandinavien dar. Es wurde etwa zwischen 1774 und 1778 erbaut und dient seit 1906 als königliche Residenz.

Die Räumlichkeiten des Gebäudes können lediglich mit einer Führung besichtigt werden, doch allein der Anblick von außen ist einen Besuch wert!

Trondheim Stiftsgården
Stiftsgården

Pilgerweg von Stiklestad nach Trondheim

Ein sehr schöner Wanderweg durch Wälder und alte Dörfer. Man kommt an vielen Katen vorbei, die früher von Bauern bewohnt wurden. Die beste Zeit zum Wandern ist hier von Juni bis September.
Weitere Informationen: https://pilegrimsleden.no/de/suggestions/stiklestad-trondheim

Das älteste nicht-sakrale Gebäude Skandinaviens

Neben dem Nidarosdom liegt das Erzbischöfliche Palais, das Nordeuropas ältestes Profangebäude ist und einst den Erzbischöfen als Wohnsitz diente.

Es ist heute ein Museumszentrum und beherbergt unter anderem die norwegischen Reichsregalien.

Sehenswert im Palais ist der prächtige Rittersaal aus dem Jahr 1180, der von der Stadt Trondheim bei feierlichen Anlässen als Repräsentationssaal dient und der besichtigt werden kann. Ein beliebtes Museum in Trondheim ist das Musikmuseum.

Weitere Museen sind das Kunstmuseum, das Museum Rockheim für Rock und Pop-Musik und das Maritime Museum.

Trondheim, die moderne Kultur- und Universitätsstadt

In Trondheim befindet sich die zweitgrößte Universität des Landes, die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität Norwegens (NTNU). An der im Jahr 1900 gegründeten Universität studieren derzeit 20.000 Studenten.

Alljährlich finden in Trondheim die Olavsfesttage statt, Norwegens größtes Kirchen- und Kulturfestival.

Auf dem Programm stehen regelmäßig Weltstars ebenso wie norwegische Künstler. Theater, Konzerte, Kunst, Ausstellungen, Seminare und ein historischer Markt – für jeden Besucher ist etwas dabei.

Bunte Häuser in Trondheim
Bunte Häuser am Ufer der Nidelva

Urlaubsziel Trondheim

Da die alte Stadt der Wikinger über ein vielfältiges kulturelles Angebot verfügt, ist sie ein beliebtes Kurzreiseziel.

Unter Urlaubern sind die vielen roten Holzhäuser sehr beliebt. Besucher aller Altersgruppen finden hier ihren Lieblingsort, sei es eines der vielen gemütlichen Cafés, eine Galerie oder ein Park.

Es gibt zudem mehrere schöne Badestellen, und das Naturgebiet Bymarka, das beliebte Wander- und Skigebiet westlich der Stadt. Sehr beliebt ist auch die Festung Trondheims Kristiansten Fortress.

Auch die befestigte Insel Munkholmen im Trondheimfjord ist ein beliebtes Ausflugsziel. Und natürlich gibt es viele gute Restaurants und Hotels in der Stadt.

Weitere Städte in Norwegen

Interessante Norwegen Reportagen:

Credits:
konstantin32 / depositphotos.com
AngelaRohde / depositphotos.com
mikolajn / depositphotos.com
Tonygers / depositphotos.com
Dudlajzov / depositphotos.com