Ein hyggeliger Kopenhagen-Urlaub im Winter 

Im Winter bezaubert Kopenhagen mit einer entspannten Atmosphäre in der Stadt. Spaziergänge durch malerische Gassen mit weihnachtlicher Dekoration und gemütliche Cafés nach einem spannenden Kulturprogramm – einfach Hygge pur!

Traumhafte Wintertage in Kopenhagen 

Im Winter sind die Tage in Kopenhagen kurz und die Temperaturen fallen nicht weit unter 0 Grad. Aber gerade zu dieser Jahreszeit ist die Atmosphäre in der dänischen Hauptstadt so richtig schön gemütlich, oder wie die Dänen sagen würden, hyggelig

“Gut zu wissen”: Hygge gehört zu der dänischen Kultur und Lebensweise und drückt Gemütlichkeit, Zufriedenheit und Wohlbefinden aus. 

Man sollte sich auf jeden Fall informieren, wann in dem jeweiligen Monat die Sonne in Kopenhagen auf- und untergeht. Diese Stunden im Tageslicht müssen genutzt werden!

Wintertaugliche Aktivitäten in Kopenhagen

Im Winter kann man in Kopenhagen je nach Wetter eigentlich alle regulären Sehenswürdigkeiten und Attraktionen besuchen. Dennoch laden einige überdachte oder drinnen stattfindende Aktivitäten in den Wintermonaten natürlich besonders ein. 

Kopenhagen im Winter, Dänemark
Quelle: ursaminorph / depositphotos.com

Torvehallerne Markthallen

Für Feinschmecker ist diese Markthalle in Kopenhagen ein absolutes Muss! An den über 100 Ständen werden frische und Lokale Produkte wie Backwaren, Gewürze, Milcherzeugnisse oder fangfrischer Fisch verkauft. 

Bootstour durch die Kanäle in Kopenhagens Altstadt

Es werden verschiedene Kanaltouren zu einem relativ günstigen Preis durch Kopenhagen angeboten. Im Winter sind die Boote sogar überdacht und beheizt! Während der Fahrt kommt man an einigen spannenden Sehenswürdigkeiten wie dem Nyhavn, der kleinen Meerjungfrau, der Oper oder dem Schloss Christiansborg vorbei.

Kanaltouren in Kopenhagen, Dänemark
Quelle: olli0815 / bigstockphoto.com

Kulturprogramm in Kopenhagens Museen 

Dänisches Nationalmuseum 

Hier kann man die Kulturgeschichte Dänemarks von der Steinzeit über die Wikingerzeit bis in die neuere Geschichte verfolgen. 

Ny Carlsberg Glyptotek 

Das Kunstmuseum zeigt ägyptische, griechische, römische und etruskische Kunst. Das Gebäude besticht außerdem mit seiner besonderen Architektur wie der Wintergarten unter der zentralen Kuppel und der Dachterrasse mit Ausblick auf den Freizeitpark Tivoli.

Statens Museum for Kunst 

Die dänische Nationalgalerie ist das größte dänische Museum für Bildende Kunst und hat eine ganz besondere entspannte Atmosphäre. 

Schloss Christiansborg

Das Schloss auf der Insel Slotsholmen beherbergt die höchsten Vertreter der dänischen Exekutive, Legislative und Judikative. Außerdem kann man unter anderem den ehemaligen Thronsaal und Rittersaal besichtigen. Auf der Website des Schlosses kann man sich über die Öffnungszeiten der verschiedenen Räumlichkeiten informieren. 

Nachtansicht auf Schloss Christiansborg in Kopenhagen, Dänemark
Quelle: SergiyN / depositphotos.com

Ausblick vom Rundetårn 

Von dem runden astronomischen Turm hat man einen 360°-Ausblick auf Kopenhagen. Statt Treppen windet sich ein breiter Gang den Turm hinauf, auf dem die Wächter früher mit Pferden reiten konnten. 

Kopenhagen Stadtpanorama, Dänemark
Quelle: william87 / depositphotos.com

Schlittschuhfahren 

Auf dem zentralen Platz Kongens Nytorv wird im Winter eine ringförmige Schlittschuhbahn zwischen prächtigen Gebäuden und einem zauberhaften Lichtermeer aufgebaut. Das Schlittschuhfahren generell ist kostenlos, Schuhe können vor Ort geliehen werden. 

Winter in Kopenhagen ist Hygge-Hochsaison

Wintertage in Kopenhagen sind Zeit zum Genießen! Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um die vielen gemütlichen Cafés und angesagten Restaurants in der dänischen Hauptstadt auszutesten. 

Auch ein Spaziergang lohnt sich – egal bei welchem Wetter! In Kopenhagen gibt es viele tolle Ziele für jede Wetterlage. Im Winter lädt die Atmosphäre in der Stadt aber auch einfach zum Entspannen und Bummeln ein. 

Wer in der Vorweihnachtszeit in Kopenhagen ist, sollte sich auf keinen Fall einen der idyllischen Weihnachtsmärkte entgehen lassen. Von Weitem riecht man bereits den verlockenden Geruch von dänischem Gløgg – lecker! 

Ganz besonders ist der Weihnachtsmarkt im berühmten und historischen Freizeitpark Tivoli. Die weihnachtliche Dekoration und die festliche Atmosphäre verwandeln den Park nämlich in ein richtiges Winterwunderland

Tivoli Garten in Kopenhagen, Dänemark
Quelle: bjoernd / depositphotos.com

Nach einem ereignisreichen Tag kann man in Kopenhagen auch eine der zahlreichen Saunen, Hamams oder Spas besuchen – die nordischen Länder wissen, wie Entspannung geht!

“Tipp”: Im Winter sollte man bei einem Kopenhagen-Urlaub auf jeden Fall Kleidung zum Schichten und einen Regenschirm einpacken. 

Fazit

Kopenhagen ist immer eine Reise wert! Im Winter sind die Tage in der dänischen Hauptstadt zwar kürzer, aber dafür umso gemütlicher und bringen das dänische Hygge-Lebensgefühl richtig zu Geltung. 

Die häufigsten Fragen von Reisenden

Was kann man im Winter in Kopenhagen machen?

Man kann alle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auch im Winter besuchen. Auch die Kanalrundfahrten werden beheizt und bedacht angeboten, es gibt Weihnachtsmärkte und man kann Schlittschuhfahren.

Wie ist das Wetter in Kopenhagen im Winter?

Die Temperaturen fallen nicht weit unter 0 Grad. Man sollte definitiv warme Kleidung und einen Regenschirm einpacken.