Der Tivoli Freizeitpark – das magische Wunderland mitten in Kopenhagen 

Der Tivoli Gardens, so der offizielle Name, ist ein weltbekannter Vergnügungspark mitten in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Die rasanten Achterbahnen sind schon von Weitem zu sehen. Im Tivoli scheint die Zeit stehen zu bleiben – die märchenhafte Welt begeistert Jung und Alt und sogar Walt Disney ließ sich vom Tivoli für das Disneyland inspirieren.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die bewegte Vergangenheit des Freizeitparks Tivoli

Der Tivoli Freizeitpark ist der drittälteste Vergnügungspark weltweit und wurde im Jahr 1843 durch den Offizier und Verleger Georg Carstensen eröffnet. Dieser erhielt den Auftrag des Königs Christian VIII einen Vergnügungspark zu errichten, weil das Volk nicht an die Politik denken würde, wenn sie sich amüsieren. 

Zunächst hieß der Park “Tivoli & Vauxhall” in Anspielung auf den Jardin de Tivoli in Paris und den Vauxhall Gardens in London. Letztlich ist nur noch der Name Tivoli übrig geblieben. 

Selbst während der Verdunkelungsvorschriften im Zweiten Weltkrieg blieb der Park geöffnet. 1943 brannten Nazi-Sympathisanten allerdings einige Gebäude des Tivoli nieder, darunter den Konzertsaal des Vergnügnungsparks. 

Außerdem galt der Tivoli für das NS-Regime als Ort kulturellen Widerstands, da hier beispielsweise Künstler wie Louis Armstrong auftraten. 

Der Eingang zum Tivoli Park
Quelle: JordiSalas / depositphotos.com

Heute ist der Tivoli der bestbesuchte Freizeitpark in Skandinavien. Jedes Jahr werden mehr als 4 Millionen Besucher angezogen, die die historischen Karussells und die pittoreske Kulisse genießen. 

Im Isländischen, Dänischen, Norwegischen und Schwedischen ist das Wort Tivoli übrigens zum Synonym für einen Vergnügungspark geworden. Das allein zeigt das Ausmaß der Bedeutung des Parks in der nordischen Gesellschaft. 

Wichtige Informationen zur Ankunft und zum Eintritt in den Tivoli Park 

Der Freizeitpark Tivoli Gardens liegt mitten in der Innenstadt von Kopenhagen zwischen dem Rathausplatz und dem Hauptbahnhof. 

Luftaufnahme des Tivoli Parks
Quelle: ingus.kruklitis.gmail.com / depositphotos.com

Die Tageskarte für alle Besucher ab 8 Jahre kostet 145 DKK (etwa 19,50 €) und deckt nur den Eintritt. Einzeltickets für die Attraktionen kann man am Automaten lösen.

Das Multi-Ride Ticket lohnt sich, wenn man mehrere Fahrten auf den Fahrgeschäften plant. 

Das All-Inclusive Ticket beinhaltet neben den Eintritten zu allen Fahrgeschäften beispielsweise auch ein Essen. 

Für Informationen über verschiedene Tickets, Veranstaltungen und vieles mehr kann man sich auf der Website des Tivoli Parks erkundigen. 

TOP Attraktionen, Fahrgeschäfte und Veranstaltungen im Tivoli Park 

Generell ist der Freizeitpark von Mitte April bis Ende September geöffnet. Das Veranstaltungsjahr im Tivoli ist aber in drei Saisons aufgeteilt: Neben dem Sommer-Thema werden Aktionen zu Halloween und Weihnachten veranstaltet. 

Die Sommermonate sind von Open-Air-Konzerten geprägt, von Rock über Jazz zu klassischer Musik werden hier Veranstaltungen für jeden Geschmack angeboten. 

Ende Oktober verwandelt sich der Park in eine Halloween-Landschaft. Der Tivoli ist zu dieser Zeit mit Kürbissen und Laternen geschmückt und wirkt wahrlich verzaubert. 

Der Tivoli Park an Halloween
Quelle: A1804 / depositphotos.com

Im Dezember findet ein Weihnachtsmarkt in dem historischen Freizeitpark statt. Dabei entsteht ein richtiges Winterwunderland mit Tausenden Lichterketten und Ständen voller Leckereien. 

Die aufregendsten Fahrgeschäfte im Tivoli Park 

Ein Besuch im Tivoli ist immer auch eine Reise in die Vergangenheit. Zwar entwickelt sich der Park ständig weiter, einige Fahrgeschäfte und Attraktionen befinden sich aber bereits seit der Eröffnung in dem Freizeitpark. 

Tivoli Freizeitpark bei Nacht
Quelle: sepavone / depositphotos.com

Die Holzachterbahn aus dem Jahr 1914 gilt bis heute als eine der Hauptattraktionen. Über ein Viertel der jährlichen Besucher lassen sich eine Fahrt auf dem historischen Gestell nicht entgehen! Auf der 780 Meter langen Strecke wird eine Höchstgeschwindigkeit von 58 km/h erreicht. 

Der Nachbau des ursprünglichen Riesenrads aus dem Jahr 1884 zieht nicht nur die jungen Gäste an. Denn eine romantische Fahrt über die Dächer Kopenhagens lassen hier sicherlich nicht nur die Einheimischen in Nostalgie verfallen. 

Ein wahres Meisterwerk ist die Achterbahn Daemonen, die von den Schweizer Ingenieuren von Bolliger und Mabillard geplant wurde. Auf nur 10 x 30 Metern und einer nur 13 Sekunden langen Fahrt erleben die Fahrgäste einen Vertikalloop, einen Immelmann Loop und eine Zero-G-Roll

Highlights für die Kleinen

Neben den aufregenden Achterbahnen und Riesen-Kettenkarussells gibt es natürlich auch zahlreiche Attraktionen für die kleinsten Gäste. Einige Highlights sind: 

  • Tivoli-Aquarium
  • Pantomime Theater 
  • Kinderkonzerte und Kindertheater im Glass Hall Theater
  • Den flyvende Kuffert 
  • Autoscooter
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kulinarik 

Im Tivoli Park gibt es zahlreiche internationale Restaurants, Süßigkeitenstände und eine Food Hall. Alle Restaurants kann man vor dem Besuch bereits auf der Website des Tivoli  reservieren. 

Die Restaurants kann man außerdem für Partys und Events buchen. 

Piratenschiff-Restaurant im Tivoli Freizeitpark
Quelle: Dudlajzov / depositphotos.com

Die Food Hall besteht aus 15 verschiedenen Ständen und einem großen, aber gemütlichen Essensbereich. Ob indische Küche, Burger, traditionell dänische Speisen, Sushi oder thailändisches Streetfood – die Auswahl ist groß!

“Tipp”: Lakritz sind in Dänemark sehr beliebt. In einem der zahlreichen Süßwarenläden im Tivoli sollte man unbedingt diese dänische Spezialität probieren! 

Fazit

Egal zu welcher Jahreszeit – der Tivoli Freizeitpark begeistert, ob jung oder alt, unzählige Besucher

Unglaubliche Fahrgeschäfte, internationale Restaurants und Süßigkeitenläden, Musik und Theater – und das alles inmitten von bezaubernden Lichtern und einer märchenhaften Atmosphäre. Im Tivoli kann jeder noch einmal Kind sein! 

Häufig gestellte Fragen 

Wie viel kostet der Eintritt in den Tivoli Park?

Der Eintritt in den Tivoli Park kostet 145 DKK oder etwa 19,50 €. Dieser Preis beinhaltet nicht die Fahrgeschäfte. Es gibt viele verschiedene Kombinations-Tickets, aus denen man auswählen kann. 

Wo ist der Tivoli Park?

Der Tivoli Park ist mitten in Kopenhagen! Er befindet sich zwischen dem Rathausplatz und dem Hauptbahnhof. 

Hat der Tivoli Park das ganze Jahr über geöffnet?

Eigentlich ist der Tivoli Park zwischen Mitte April und Ende September geöffnet. Halloween und Weihnachten gibt es aber Veranstaltungen und der Park ist jeweils für einige Tage zugänglich. 

Weitere Städte in Dänemark