Ferienhaus Nordjütland – Urlaub in der wunderschönen Region

Nordjütland wird der nördlichste Teil von Dänemark genannt. Das besondere an der wunderschönen Region ist das Aufeinandertreffen von Nord- und Ostsee. Ganz egal, ob man lieber die wilde Nordsee oder die sanftere Ostsee bevorzugt, in Nordjütland wird jeder das passende Ferienhaus für sich finden.

Beliebte Regionen in Nordjütland

Ferienhaus in Løkken

Løkken zählt zu den klassischen Destinationen in Dänemark für Urlauber, die gerne einen schönen Badeurlaub verbringen möchten. Das Städtchen bietet alles, was einen tollen Badeort ausmacht. Neben dem Badestrand an sich gibt es hier auch die typischen weißen Badehäuschen, die im Sommer das Bild am Strand ausmachen.

In der Stadt selbst gibt es auch schöne, gemütliche Cafés, die zum Verweilen einladen. Außerdem können Urlauber hier zwischen verschiedenen Läden schlendern und einkaufen gehen. Wer Hunger hat, kann in einem der Restaurants essen gehen.

Auch Surfer werden in Løkken glücklich. Nicht nur für Profis, sondern auch für Anfänger eignet sich die Mole zum Surfen. Hier gibt es auch die North Shore Surf School, die Surfkurse für die ganze Familie und für jedes Niveau anbieten.

Blokhus

An der Nordsee liegt der beliebte Urlaubsort Blokhus. Hier gibt es einen wunderschönen Badestrand und der weiße Sand macht ihn zu einer beliebten Attraktion. Das ehemalige Fischerdorf bietet außerdem tolle Restaurants, die beispielsweise Fisch im Angebot haben.

Auch Aktivurlauber werden in Blokhus glücklich. Jedes Jahr findet hier der Blokhus Marathon statt, dessen Strecke durch die wunderschöne Landschaft entlang Wälder, Dünen und dem Strand verläuft.  

Hirtshals

Gelegen an der Nordspitze von Dänemark bietet Hirtshals alles, was einen tollen Urlaub ausmacht. Die Stadt ist von der Nordsee, einer wunderschönen Heidelandschaft und Wäldern umgeben.

In Hirtshals gibt es mehrere Strände, an denen auch die blaue Flagge weht. Diese ist das Zeichen für Sauberkeit in Dänemark. Der Strand Husmoderstranden ist besonders kinderfreundlich, während an den Stränden im Süden und Nordosten sogar mit dem Auto gefahren werden kann.

Reiterin am Strand von Hirtshals
Quelle: Alexander2323 / depositphotos.com

Hirtshals ist ein besonders schönes Ziel für Familien. Es kann beispielsweise an den Stränden stundenlang spazieren gegangen und in der Natur viel Zeit verbracht werden. Für einen tollen Ausflug eignet sich außerdem das größte Ozeanarium in Europa, welches neben Seehunden und Robben viele tolle Meeresbewohner beinhaltet.

Skagen 

Am nördlichsten Punkt von Dänemark treffen sich Ost- und Nordsee. Nicht nur das macht Skagen so besonders. Auch finden Urlauber hier besonders magisches Licht. Es scheint, als würde dieses direkt von der Erde aus hochstrahlen.

In Skagen gibt es eine Vielzahl an tollen Aktivitäten für jeden Geschmack. Besonders im Sommer entpuppt sich Skagen zu einem lebendigen Ort mit all seinen Cafés und Restaurant.

Das besondere an Skagen ist jedoch das Naturschauspiel, wenn die beiden Meere Skagerrak und Kattegat zusammenfließen und man sogar die farblichen Unterschiede der Meere sehen kann.

Leuchtturm Skagen
Quelle: PantherMediaSeller / depositphotos.com

Øster Hurup

Wer einen Strandurlaub mit Kindern machen möchte, kann ein Ferienhaus in Øster Hurup buchen. Der Badestrand der gemütlichen Hafenstadt verfügt über einen der kinderfreundlichsten Badestrände in Dänemark. Das Wasser der Ostsee ist hier besonders flach und sanft. 

Nicht nur für Familien mit Kindern verspricht Øster Hurup einen tollen Urlaub. Das Meer eignet sich auch für verschiedene Wassersportaktivitäten wie Kajak fahren, Segeln oder Stand Up Paddling. 

Frederikshavn

Die dänische Hafenstadt Frederikshavn liegt an der Ostseeküste von Dänemark. Die Stadt dient als Verkehrsknotenpunkt und ist geprägt von Werften. Frederikshavn bietet tolle Shoppingmöglichkeiten und viele Restaurants.

Das besondere an Frederikshavn ist allerdings der Palmenstrand. Dank den rund 100 Palmen bekommt man im hohen Norden ein Gefühl wie in der Karibik. 

Palmenstrand in Frederikshavn
Quelle: makasanaphoto / depositphotos.com

Ein Ferienhaus auf den nordjütländischen Inseln

Dänemarks schönste Insel Fur

Wer auf Fur ein Ferienhaus gebucht hat, der ist nicht weit weg vom Strand. Dieser besteht aus Steinen und ist ein besonders beliebter Ort für Fossilienjäger, denn in dem Lehmboden finden sich viele Relikte aus längst vergangenen Zeiten.

Die kleine Insel liegt im Limfjord und hat eine Größe von insgesamt 22 km². Aufgrund ihrer geringen Größe eignet sich Fur hervorragend für Wanderungen und tolle Fahrradtouren. Mit einer Fähre gelangt man auf die Insel, die von Branden aus startet. 

Ein Ferienhaus auf der Insel Mors

Auch diese schöne Insel liegt im Limfjord, umgeben von Wasser und wunderschöner Natur. Daher ist es auch kein Wunder, dass die Insel seit langer Zeit bei Urlaubern und Künstlern ist.

Landschaft mit Hafensteg Insel Mors
Quelle: makasanaphoto / depositphotos.com

Wer hier in ruhiger Umgebung einen entspannten Urlaub verbringen möchte, der kann sich ein abgelegenes Ferienhaus buchen. Auf der Insel gibt es viele tolle Aktivitäten und historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Auch für Aktivurlauber eignet sich Mors hervorragend, denn hier kann man wunderbar wandern und mit dem Fahrrad die Landschaft erkunden.

Ein Ferienhaus auf der Sonneninsel Læsø 

Gelegen am nördlichen Kattegat gibt es auf Læsø so viele Sonnenstunden wie sonst nirgendwo in Dänemark. Die Insel verfügt über eine Küste mit einer Länge von ungefähr 100 Kilometern, wo Urlauber zahlreiche Badestrände finden können.

Für einen Aktivurlaub eignet sich Læsø ebenfalls hervorragend. Hier können Urlauber wandern gehen, die Insel durch die wunderschöne Natur auf dem Fahrrad erkunden oder auf Islandpferden die Landschaft erkunden.

Auch kulinarisch hat die Insel einiges zu bieten. Besonders bekannt ist Læsø für die Gewinnung von Salz, was bis in die Zeit des Mittelalters zurückführt. Es gibt auch viele Räuchereien und Fischrestaurants, wo der Fisch auf die Læsø-Art zubereitet wird. 

Ein Ferienhaus am Mariager Fjord 

Der Mariager Fjord mündet in das Kattegat und bietet eine wunderschöne Natur mit Deichen, Wäldern und natürlich mit Wasser. Daher ist es kein Wunder, dass der Mariager Fjord auch der schönste Fjord in Dänemark genannt wird. 

Das Stadtzentrum hat ebenfalls einiges zu bieten. Die “Stadt der Rosen”, wie Mariager auch genannt wird, beinhaltet das Salzcenter. Dies ist die größte Attraktion der Stadt. Auch eine Fahrt mit dem historischen Museumszug ist für Urlauber in der Region ein Muss.

Kongsdal Huse am Mariager Fjord
Quelle: makasanaphoto / depositphotos.com

Ein Ferienhaus mit Hund

In Nordjütland gibt es Ferienhäuser sowohl an der Ost- als auch an der Nordsee. Daher eignet sich diese Region ebenfalls für Hundebesitzer, die mit ihrem Liebling lange Strandspaziergänge planen.

In der Region Nordjütland gibt es eine Menge Ferienhäuser, die auch für Hunde geeignet sind. Für Hunde, die gerne mal ihre Umgebung außerhalb ihres Bereiches erkunden wollen, eignet sich ein Ferienhaus mit eingezäuntem Garten oder Terrasse. 

Damit die vierbeinige Reisebegleitung sich im Ferienhaus wohlfühlt, empfiehlt es sich, Spielzeug für den Hund mitzunehmen. Auch das bekannte Körbchen und Decken tragen zum Wohlbefinden des Hundes in der fremden Umgebung mit bei. 

Ebenfalls wichtig für Hundebesitzer ist es zu wissen, wie es um die tiermedizinische Versorgung in Dänemark aussieht. In der Region Nordjütland gibt es viele Tierärzte, die gut ausgebildet sind und über einen hohen Standard verfügen. Die Preise für die tierärztliche Behandlung liegt über den deutschen Verhältnissen. Viele Tierärzte sprechen gutes Englisch, manche sogar Deutsch.

Ferienhaus für Angler

Die Region Nordjütland eignet sich hervorragend für Angler. In Hirtshals beispielsweise befindet sich Dänemarks größter Fischereihafen. Hier können Angler mit einem Boot auf das Meer hinausfahren und auch am Strand kann geangelt werden.

Auch gibt es Ferienhäuser in der Nähe zu den Fjorden. Diese eignen sich besonders gut zum Fangen von Fischen wie Meerforellen oder Heringe. Auch gibt es in Nordjütland viele Put and Take Angelseen.

Luxuriöse Ferienhäuser in Nordjütland

Schon längst gibt es in Dänemark nicht mehr nur spärlich eingerichtete Wochenendhäuschen. Verschiedene Ferienhäuser ermöglichen es, für jeden Typen die passende Unterkunft.

Wer ein wenig Luxus in Nordjütland nicht missen möchte, der kann sich ein Ferienhaus mit eigenem Spabereich, Sauna und Whirlpool mieten. Besonders gemütlich wird es, wenn das Ferienhaus über einen Kamin verfügt. An diesem kann sich dann am Abend nach einem langen Spaziergang oder aufregenden Strandtag erholt werden.

Auch in ihrem Erscheinungsbild unterscheiden sich die Ferienhäuser. Manche Ferienhäuser sehen von Außen eher unscheinbar und traditionell aus. Im Innenbereich sind sie dann aber hochmodern eingerichtet mit allen Annehmlichkeiten, die sich Urlauber nur wünschen können.

Luxus-Ferienhaus in Dänemark
Quelle: ABCDK / depositphotos.com

Andere Ferienhäuser wiederum sind in ihrer Architektur modern gehalten und verfügen über beispielsweise eine große Glasfront, die weit nach draußen blicken lässt. Ganz egal, mit wie vielen Personen man nach Nordjütland reisen möchte, jeder findet hier das richtige Ferienhaus. In Nordjütland findet jeder das passende Ferienhaus für sich.

Ferienhaus mit Pool

Besonders für Kinder eignet sich ein Ferienhaus mit Pool. Wenn das Wetter draußen eher ungemütlich ist, kann sich in dem Pool ausgepowert werden. Manche Ferienhäuser wurden so gebaut, dass eine permanente Aufsicht mit Hilfe einer Glasfront zum Poolbereich gegeben ist.

Auch verfügen viele Ferienhäuser für die Sicherheit der Kinder über eine Sicherheitswand, die den Pool umgibt. Die Wasserqualität in Dänemark ist von hohem Niveau und wird regelmäßig überprüft.

Ferienhaus direkt am Strand

Wer nicht weit entfernt vom Meer seinen Urlaub verbringen möchte, dem empfiehlt sich ein Ferienhaus in direkter Nähe zum Strand. Sowohl an der Ost- und Nordsee gibt es viele Ferienhäuser mit Lage unweit vom Meer, sodass der Strand in wenigen Minuten zu Fuß erreicht werden kann. 

Die Nordsee ist im Vergleich zu der Ostsee wilder. Dennoch überzeugt sie vor allem durch die wunderschöne Dünenlandschaft und den breiten Sandstränden. Die Ostsee eignet sich dank ihres seichten Gewässers und der Ruhe des Wassers vor allem für Familien mit kleinen Kindern.

Beliebte Aktivitäten für einen Ferienhausurlaub in Nordjütland

Nordjütland hält einiges für seine Besucher bereit. Es gibt eine Vielzahl an Aktivitäten, die sich für Familien eignen, wie beispielsweise das Freizeitcenter in Løkken. Auch das Nordsee Ozeanarium eignet sich für einen Besuch mit der ganzen Familie. Das Ozeaneum gehört zu den größten Attraktionen von Nordjütland.

Naturliebhaber können die einzigartige Umgebung in Nordjütland bei einem langen Spaziergang entlang des Strandes genießen. Im Sommer kann auch im Meer gebadet oder am Strand entspannt werden. 

Ein besonderes Naturschauspiel zeigt sich an der nördlichsten Spitze in Skagen. Hier fließen nämlich die sanfte Ostsee und die wilde Nordsee zusammen. Auch die Jammerbucht zählt für viele Urlauber in der Region zu einem wahren Highlight.

Die Region in Nordjütland eignet sich auch hervorragend für Städtetrips. Die Stadt Aalborg ist die viertgrößte Stadt Dänemarks und wird auch die Hauptstadt von Nordjütland genannt.

Was noch beachten bei einem Ferienhausurlaub in Nordjütland?

Je nachdem, wo man in der Region Nordjütland seinen Urlaub verbringen möchte muss man beachten, dass man von der dänischen Grenze aus noch ein gutes Stück Richtung Norden fährt. So fährt man mit dem Auto beispielsweise von der Deutsch-Dänischen Grenze noch etwa 3 Stunden und 30 Minuten bis nach Løkken.

Versorgung in Dänemark

In Dänemark gibt es viele Supermärkte und andere Geschäfte für den täglichen Bedarf. Dennoch liegt der Preis für Lebensmittel und insbesondere Alkohol weit über dem deutschen Durchschnitt. 

Es empfiehlt sich also, haltbare Lebensmittel von Deutschland aus mit in den Urlaub zu nehmen. Besonders, wer im Urlaub auch gerne Alkohol trinken möchte, kann diesen aus Deutschland einführen. Dabei gilt folgender Richtwert zu beachten:

  • 10 Liter hochprozentiger Alkohol
  • 110 Liter Bier
  • 20 Liter Süd-Wein
  • 90 Liter Wein

Selbstverständlich gibt es in Dänemark auch Tankstellen. Diese unterscheiden sich oftmals von denen in Deutschland. Wenn man tanken möchte, steckt man seine Bankkarte in einen Automaten an der Zapfsäule. Der fällige Betrag wird dann ganz bequem vom Konto abgebucht, ohne in ein Tankstellenhäuschen gehen zu müssen.

Der Bezug des Ferienhauses findet in der Regel am Samstag nach 16 Uhr statt. Dieser Tag wird Bettenwechsel genannt. Abgereist wird ebenfalls samstags. Spätestens um 12 Uhr muss das Ferienhaus wieder verlassen werden, damit die Betreiber des Ferienhauses noch genügend Zeit haben, um das Ferienhaus für die nächsten Gäste wieder herzurichten.

Die Nebenkosten werden nach Verbrauch berechnet. Ausschlaggebend ist vor allem, wie viel Wasser verbraucht wurde und auch die Art des Heizens spielt eine erhebliche Rolle. Wer nur mit dem Kamin heizt, der sollte den Preis für Holz im Hinterkopf behalten.

FAQs

Wo ist es in Nordjütland am schönsten?

In Nordjütland gibt es viele schöne Regionen, sowohl an Ost- als auch an der Nordsee. Øster Hurup ist besonders gut für Familien geeignet, denn der Strand ist hier besonders kinderfreundlich. Auch Skagen ist einen Besuch wert, denn hier fließen die beiden Meere ineinander.St

Was sind die schönsten Inseln in Nordjütland?

Die Insel Læsø wird auch die Sonneninsel im Kattegat genannt. Auch die Inseln Mors und Fur sind tolle Ziele für einen Ferienhausurlaub in Nordjütland. 

Welche Stadt gibt es in Nordjütland zu sehen?

Die Hauptstadt von Nordjütland ist Aalborg. Sie ist auch die viertgrößte Stadt in Dänemark und bietet alles für einen tollen Städtetrip. Hier gibt es viele Aktivitäten und Restaurants, sodass für jeden etwas dabei ist.

Weitere Ferienhäuser in Dänemark

Schreibe einen Kommentar