Als Paar nach Helsinki reisen

Bei romantischen Städten denkt der ein oder andere vielleicht erst an Paris in Frankreich oder Verona in Italien. Doch dann verpasst man womöglich noch ein wahres Geheimnis. Helsinki verspricht dank seiner wunderschönen Natur und einzigartigen Aktivitäten eine romantische Zeit für Verliebte.

TOP 10 Aktivitäten für Paare in Helsinki

Eine Auszeit im botanischen Garten Kaisaniemi

Im Herzen von Helsinki liegt der mehr als vier Hektar große botanische Garten Kaisaniemi. Die beliebte Sehenswürdigkeit ist in zwei Bereiche unterteilt: Kaisaniemi Garten und Kumpula Garten.

Dank der wunderschönen botanischen Vielfalt lädt der Kaisaniemi Garten ein, dem Alltagsstress zu entfliehen und gemeinsam mit seinem Liebsten die Zweisamkeit zu genießen.

Der beliebte Garten besteht neben einem wunderschönen und großen Außenbereich auch aus einem Glashaus. Während in den warmen Monaten des Jahres draußen die Pflanzenvielfalt ihre Pracht zeigt, entfaltet sich im Winter das Glashaus in seiner ganzen Schönheit.

Das Glashaus ist auch im Winter jederzeit zugänglich und man kann auch bei Schnee und Eis an ausgewiesenen Stellen picknicken.

Der Garten ist unterteilt in in verschiedene Klimazonen und Länder. Hier finden Besucher eine farbenfrohe Vielfalt von exotischen und heimischen Pflanzen. Auf den Infotafeln kann Wissenswertes über die Pflanzen nachgelesen werden.

In dem weiter nördlich gelegenen Teil des Gartens befindet sich der Kumpula Garten, der aus verschiedenen Sträuchern, Pflanzen und Teichen besteht. Der Garten wurde bereits im Jahre 1987 gegründet, ist jedoch erst seit 2009 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der Garten ist unterteilt in zwei Bereiche. Besucher finden hier den geobotanischen Garten und auch die Kulturpflanzen. Auch hier gibt es über die verschiedenen Obstbäume, Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen eine menge an spannenden Informationen.

Neben den vielen Pflanzen gibt es hier auch ein altes, restauriertes Herrenhaus, das ebenfalls eine beliebte Touristenattraktion ist.

Botanischen Garten Kaisaniemi in Helsinki, Finnland
Quelle: Lev Karavanov / bigstockphoto.com

Eine romantische Fahrt im SkyWheel Riesenrad

SkyWheel Riesenrad in Helsinki, Finnland
Quelle: mazzzur / bigstockphoto.com

Finnlands größtes Riesenrad befindet sich in Katajanokka und lädt Besucher ein, Helsinki aus einer luftigen Höhe von 40 Metern zu bewundern. In rund 30 klimatisierten Gondeln kann die Hauptstadt Finnlands aus einer völlig neuen Perspektive betrachtet werden.

Mit einem VIP Ticket können Gäste bei einer 30 minütigen Fahrt in speziellen Gondeln mit Glasboden, Ledersitzen und einer Flasche Champagner eine traumhafte Aussicht über Helsinki genießen.

Besonders romantisch wird es bei einer Fahrt in einer Saunagondel. Hier können Besucher bei einem Saunagang über den Dächern von Helsinki und mit Meerblick entspannen. Wenn man mit mehreren Leuten die Saunagondeln nutzen möchte, können nach jeder Runde die Gäste gewechselt werden. Die Zeit bis dahin kann man sich in dem warmen Whirlpool am Boden vertreiben.

Die Tickets können auf der Internetseite des SkyWheels gebucht werden.

Die Mitternachtssonne genießen

Wenn die Nacht in den Sommermonaten wortwörtlich zum Tag wird, dann können Verliebte Zeugen eines wunderschönen Naturschauspiels werden. Die Sonne geht in dieser Zeit nicht unter und taucht die Nacht in ein goldenes Licht.

In dieser Zeit kann man an dem traditionellen Mittsommerfest auf der Insel Seurasaari in Helsinki teilnehmen oder mit dem Kanu über einen spiegelglatten See fahren. Besonders schön gestaltet sich in der Nacht auch ein Saunagang mit anschließendem Schwimmen im Meer oder See. 

Auch die heimischen Tiere, die normalerweise in der Dunkelheit der Nacht kaum zu sehen sind, können dank der Mitternachtssonne beobachtet werden. Ein Spaziergang durch die wunderschöne Natur rund um Helsinki ist in dieser Zeit ein besonders tolles Erlebnis. 

Escape Room Helsinki

Ein Escape Room ist für Paare eine ideale Gelegenheit, ihre Zusammenarbeit als Team bei spannenden Rätseln unter Beweis zu stellen. 

Bei dem Spiel geht es darum, in vorgegebener Zeit mit Hilfe von verschiedenen Hinweisen Rätsel zu lösen. Die Handlung entfaltet sich im Laufe des Spiels und geht meistens ungefähr eine Stunde. Die Zahl der Spieler liegt zwischen 2 bis 6 Personen. 

Bei einem Escape Room Abenteuer geht es vor allem um Zusammenhalt, Teamarbeit und Aufgeschlossenheit gegenüber seinem Mitspieler und den Aufgaben. Bei Bedarf überwacht ein Spielleiter das Spiel und gibt gegebenenfalls Hinweise auf die Lösung.

Die Escape Room Spiele sind keine Horrorspiele, es kann allerdings eine gewissen Atmosphäre auftreten. Bei dem Spiel “Without a Trace” müssen die Spieler im Jahre 2040 das Rätsel um das mysteriöse Verschwinden der Bewohner einer Wohnung in Helsinki klären. 

Es gibt auch Outdoor Escape Games, wie beispielsweise in der Festung Suomenlinna. Hier finden sich die Teilnehmer inmitten eines gefährlichen Szenarios, bei dem Terroristen ein Virus entwickelt haben, welches das menschliche Gehirn infiziert. Die Terroristen können dann die vollkommene Kontrolle über die Gedanken der Infizierten verfügen. 

Ein weiteres spannendes Erlebnis bietet ein Escape Spiel in Virtual Reality. Bei dem Spiel “Dark Mind” beispielsweise müssen die Spieler als Teil eines Ärzteteams der Polizei helfen, das Leben eines Kindes zu retten. Das Kind wurde von einem Psychopathen entführt und liegt im Koma. 

Um das Rätsel zu lösen müssen die Spieler in die düsteren Gedanken des Entführers eintauchen. Besonders brenzlig wird es, als der Entführer im Sterben liegt und den Spielern so nur eine Stunde Zeit bleibt, Zugang zu seinen Gedanken zu finden.

Das Escape Spiel kann mit bis zu vier Personen gespielt werden und ist auf Englisch. Mit Hilfe von virtuellen Puzzeln, die mit den Händen gelöst werden können, verspricht das Spiel eine spannende Teamaufgabe.

Weitere Informationen über die verschiedenen Spiele, sowie hilfreiche Tipps gibt es auf der Internetseite des Escaperoom Helsinki.

Der Dom von Helsinki

Das Wahrzeichen von Helsinki zieht jährlich rund 350.000 Besucher an und das aus gutem Grund: Der imposante evangelische Dom wird nämlich auch als “das weiße Herz von Helsinki” bezeichnet.

Der Dom wurde von dem deutschen Architekten Carl Ludwig Engel so gebaut, dass er aus allen vier Himmelsrichtungen gleich aussieht. Dies wurde bewusst so gewählt, damit alle Bewohner der Stadt den Dom aus dem selben Blickwinkel betrachten können. 

Wer die rund 47 Domtreppen besteigt wird mit einem atemberaubenden Panoramablick über Helsinki belohnt. Besonders am Abend lohnt sich ein Besuch am Dom, denn dieser wird dann angestrahlt, was die weiße Farbe zum Leuchten bringen scheint.

Ein Foto mit dem weißen Dom im Hintergrund stellt ein besonders schönes Urlaubsbild dar und darf bei einem Städtetrip nach Helsinki nicht fehlen. Auch lädt die große Treppe zum Verweilen ein. 

Der Dom mag von Außen besonders imposant erscheinen, doch umso schlichter ist sein Innenraum. Das ist typisch für eine lutherische Kirche und man kann diese kostenlos besichtigen. Geöffnet hat der Dom täglich von 9 bis 18 Uhr und in den Sommermonaten Juni bis August sogar bis 24 Uhr. 

Dom von Helsinki, Finnland
Quelle: Robson90 / bigstockphoto.com

Senatsplatz Helsinki

Am Fuße des Doms liegt der Senatsplatz und zeugt von der Geschichte Helsinkis. Zar Alexander I empfand die damalige Hauptstadt Turku als zu weit von Sankt Petersburg entfernt und ernannte in Folge dessen Helsinki zu der neuen Hauptstadt Finnlands.

Helsinki war in der damaligen Zeit eine kleine und unbedeutende Stadt mit rund 4000 Einwohnern. Hinzu kam, dass sie nach einem Großbrand fast vollkommen zerstört wurde. Der Zar gab dem Architekten Carl Ludwig Engel den Auftrag, Helsinki in eine vorzeigbare und repräsentative Hauptstadt zu verwandeln.

In der Mitte des Senatsplatzes steht eine 10,67 Meter hohe Bronzestatue zu Ehren des russischen Zaren Alexander II. Umgeben ist der Platz von weiteren Bauwerken des Architekten Engel, wie dem Senatsgebäude oder die Universität.

Ein Spaziergang entlang der Festung Suomenlinna

Die im 18. Jahrhundert errichtete Seefestung liegt auf gleich sechs Inseln von Helsinki. Früher diente sie als Flottenstützpunkt und heute ist sie eine beliebte Sehenswürdigkeit. Im Jahre 1991 wurde sie sogar zu einem UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Mit einer Fähre erreicht man die Inseln und kann hier dank der wunderschönen Spazierwege die Festung aktiv erkunden. In den warmen Monaten des Jahres und vor allem wenn die Mitternachtssonne den Himmel nicht dunkel werden lässt wird dies zu einem besonderen Erlebnis. Die letzte Fähre legt in der Zeit um 2 Uhr morgens ab.

Weitere spannende Informationen rund um die Seefestung gibt es natürlich auch bei uns.

Festung Suomenlinna in Helsinki, Finnland
Quelle: Lindrik / depositphotos.com

Zeit zum Entspannen: Eine Auszeit in der Sauna Löyly

Wer in Finnland ist, der wird um einen Besuch in einer Sauna nicht herumkommen. Das Saunieren ist ein fester Bestandteil der finnischen Kultur und eine ideale Möglichkeit, zusammen nach einem anstrengenden Städtetrip zu entspannen.

Rund zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt die Sauna Löyly und besteht aus einer felsenartigen Holzkonstruktion. Das Gebäude ist niedrig und bietet daher einen wunderschönen Ausblick auf die Natur von Helsinki.

Das Gebäude besteht aus zwei Teilen. Einmal der Sauna selbst und außerdem einen Restaurant. Man kann entweder die öffentliche Sauna besuchen oder auch eine private. Ein zwei Stunden Aufenthalt kostet 21 Euro und beinhaltet ein Handtuch, eine Sitzunterlage, Seife und Shampoo.

Weitere Informationen auch über das Restaurant und den Öffnungszeiten der Sauna findet man auf der Seite der Löyly Sauna.

Sonnenuntergangstour im Helikopter

Helsinki ist besonders romantisch beim Sonnenuntergang. Noch besser wird das bei einem Flug mit dem Helikopter über die Dächer von Helsinki. Bei einer Flasche Champagner können Fluggäste bei einem 25-minütigen Flug die Stadt aus der Vogelperspektive neu entdecken.

An Bord finden Gäste eine Auswahl an Getränken und Snacks, die im Preis enthalten sind. Zusätzlich zu dem Flug kann eine Abholung mit einer glamourösen Limousine gebucht werden. Auf keinen Fall darf eine Kamera oder das Smartphone vergessen werden, damit das einzigartige Erlebnis in Bildern festgehalten werden kann.

Die Preise für zwei Personen liegen bei 365 Euro pro Fluggast. Der private Limousinenservice kostet 60 Euro. Weitere Touren mit dem Helikopter finden Interessierte auf der Internetseite von Helsinki Citycopter.

Sonnenuntergang in Helsinki, Finnland
Quelle: Wirestock / depositphotos.com

Das HAM Kunstmuseum Helsinki

HAM Kunstmuseum Helsinki, Finnland
Quelle: Robson90 / depositphotos.com

Das Kunstmuseum erstreckt sich über die gesamte Stadt Helsinki und umfasst insgesamt rund 9000 Werke. Auch die Statuen und Skulpturen, die in der Stadt zu finden sind, gehören zu dem Museum. 

Die Ausstellungsräume befinden sich im Stadtkern von Helsinki im Tennis Palace und konzentrieren sich vor allem auf zeitgenössische Kunst, sowohl national als auch international. Die verschiedenen Installationen findet man auch an Bibliotheken oder Schulen. 

Kinder unter 18 haben kostenlosen Zugang zum Museum und Erwachsene zahlen 12 Euro. 

Skurrile Sportart: Eukonkanto, das Frauentragen

Bei dieser finnischen Sportart geht es darum, dass Männer Frauen auf ihrem Rücken tragend gegeneinander antreten. Hierbei bewährt sich vor allem die Technik, bei der die Frau mit dem Kopf nach unten und die Beine über die Schultern des Mannes geschlungen auf seinem Rücken liegt.. 

Die Sportart geht auf düstere Zeiten zurück, als verfeindete Gruppen die Frauen aus den Dörfern stahlen und diese auf dem Rücken in ihre Lager trugen. Heute müssen die Frauen zum Glück nicht mehr entführt werden, sondern nehmen freiwillig teil.

Die Schwierigkeit bei dem Eukonkanto, dass neben zwei Hindernissen an Land auch unter anderem ein Wasserhindernis durchquert werden muss. Lediglich ein Gürtel für den Mann und ein Helm für die Getragene ist als Ausrüstung erlaubt. 

Des weiteren gibt es die Regel, dass die getragene Frau mindestens 49 Kilo wiegt. Unterschreitet sie das Mindestgewicht, so wird mit einem beschwerten Rucksack nachgeholfen. Das Paar muss nicht zwingend verheiratet sein, um teilnehmen zu können.

Als Preis winkt das Gewicht der getragenen Frau in Bier. Außerdem gibt es weitere Preise für das beste Kostüm oder das unterhaltsamste Paar. Die jährliche Meisterschaft findet in Sonkajärvi in Finnland statt und zieht Teilnehmer aus der ganzen Welt an.

Das romantische Hotel Lilla Roberts

Das Hotel Lilla Roberts bietet geschmackvolle Einrichtung und eine elegante Atmosphäre. Hier kann zwischen verschiedenen stilvoll eingerichteten Zimmern entschieden werden, wie etwa dem Comfort King Zimmer und sogar einer Suite.

Lilla Roberts verfügt auch über ein rund um die Uhr geöffnetes Fitnessstudio, die Bar Lilla e und über das tolle Restaurant Krog Roba. 

Hier können auch verschiedene Pakete gebucht werden, wie beispielsweise ein unvergessliches Abendessen mit einem 3-Gänge Menü in dem Restaurant Krog Roba. Das Paket beinhaltet eine Übernachtung und ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Ebenfalls mit inbegriffen ist die Nutzung des Fitnessstudios und kostenloses WLAN.

Weitere Informationen über die verschiedenen Pakete und die Zimmer des Hotels finden Gäste auf der Internetseite des Hotels Lilla Roberts.

Wissenswertes für Paare in Helsinki

Kriminalität

Wie in großen Städten üblich gibt es auch in Helsinki Fälle von Kriminalität. Reisende sollten daher besonders auf ihre Wertsachen Acht geben und am besten bargeldlos bezahlen. Besonders aufmerksam sollte man an belebten Plätzen und an Flughäfen sein. Am besten informiert man sich im Zuge der Reisevorbereitung auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Das liebe Geld – Preise in Helsinki

Die Preise in Helsinki liegen über dem Durchschnitt als in Deutschland. Für ein Mittagessen muss mit im Schnitt 13 Euro gerechnet werden. Am günstigsten ist hier Fast Food von den bekannten Ketten.

Auch in Finnland sind die Preise wie in allen skandinavischen Ländern deutlich teurer. Eine Flasche Bier kostet in Finnland etwa drei Euro. Besonders in der Hochsaison im Sommer werden die Preise angezogen.

Das Wetter in Helsinki

Besonders die warmen Monate eignen sich für einen Städtetrip. Von Mai bis September herrschen in Helsinki gemäßigte Temperaturen von bis zu 27 Grad Celsius im Juli. 

Auch bei einem Besuch der Hauptstadt im Sommer sollte eine Jacke mit eingepackt werden. Auch bei warmen Temperaturen tagsüber kann es gegen Abend frisch werden.

Fazit – Helsinki ist ein Geheimtipp für Romantiker

Auch wenn die Stadt dafür nicht bekannt ist, verspricht Helsinki eine romantische Zeit für Verliebte. Neben einzigartigen Aktivitäten können Paare sich in den typisch finnischen Saunas entspannen oder eine Auszeit in dem botanischen Garten genießen.

Helsinki bei Nacht, Finnland
Quelle: Grisha Bruev / bigstockphoto.com

Die häufigsten Fragen von Reisenden

Ist Helsinki romantisch?

Helsinki bietet einige romantische Aktivitäten für Paare. Dazu zählen neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch Aktivitäten wie ein Rundflug mit dem Helikopter bei Sonnenuntergang oder eine Fahrt mit dem SkyWheel Riesenrad.

Was macht Helsinki besonders?

Helsinki ist die Hauptstadt von Finnland und bietet neben Großstadtflair auch wunderschöne Natur.

Ist Helsinki sicher?

Auch in Helsinki gibt es Kriminalität wie in fast jeder großen Stadt. Besucher sollten auf ihre Wertsachen aufpassen und nicht zu viel Bargeld mit sich führen. Außerdem sollte man bei öffentlichen Veranstaltungen besonders aufmerksam sein und sich vorher auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die Sicherheitslage in Helsinki informiert werden.

Was muss man in Helsinki als Paar gemacht haben?

Besonders romantisch ist ein Spaziergang oder Picknick im botanischen Garten von Helsinki. Paare können außerdem in dem HAM Museum gemeinsam über Kunst philosophieren und sich in der Sauna Löyly entspannen.

Was heißt “Ich liebe dich” auf Finnisch?

Auf Finnisch kann man mit “Minä rakastan sinua” seinem Partner die Liebe gestehen.