Radfahren am Götakanal

Bekannt als das „Blaue Band Schwedens“ gehört der Götakanal zu den schönsten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Er erstreckt sich von Sjötorp am Vänern bis zum Ostseestädtchen Mem im Osten. Entlang des Götakanals treffen Radler auf exzellente Bedingungen, die ausgedehnte Touren ermöglichen. Die Wege, die zur Verfügung stehen, begleiten den 190 km langen Götakanal.

Radfahrer müssen auf der Strecke nur wenige Steigungen meistern. Auch der Gegenwind hält sich während der einzelnen Etappen in Grenzen. Die Radtour führt zu den bekanntesten Orten und Sehenswürdigkeiten des Götakanal. Immer wieder stoßen Urlauber auf die ungewöhnliche Flora und Fauna, die über Jahrhunderte hinweg in dieser Region entstanden ist.

Sjötorp hat sich zum Mekka für Radfahrer am Götakanal entwickelt. In dem kleinen Ort können Fahrräder oder Tourenpakete gemietet werden. Letztere verbinden das passende Fahrrad mit verschiedenen Übernachtungsangeboten.

Auf Wunsch kann die Radtour am Götakanal mit Bootsfahrten auf dem Kanal kombiniert werden.

Zu den Highlights der Tour gehört das Schleusensystem von Berg, das sich aus insgesamt 7 Schleusen zusammensetzt. Fahrzeuge müssen Höhenunterschiede von bis zu 19 m überwinden. Von Mai bis September hat der Götakanal offiziell geöffnet. Empfehlenswerte Ausflugsziele präsentieren sich mit Karlsborg und dem Zoo Kolmarden.

Mehr Infos zum Götakanal

Alles zum Radfahren in Schweden:

Interessante Schweden Reportagen:

Schwedenfoto hochladen und anderen Schweden-Fans zeigen
Sie haben tolle Urlaubsfotos in Ihrem Schweden-Urlaub geschossen, die Sie anderen Skandinavien-Fans gern zeigen wollen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen die Plattform, auf der Sie Ihre Schnappschüsse einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.