Ferienhaus Rømø – Romantisch und naturnah auf der dänischen Insel 

Die dänische Ferieninsel Rømø liegt im Wattenmeer nördlich von Sylt. Charakteristisch ist der bei Niedrigwasser etwa 4 Kilometer breite befahrbare Sandstrand, der die komplette westliche Seite der Insel halbmondförmig einnimmt. 

Rømø ist daneben von Heide-, Wald- und Dünenlandschaften geprägt, womit die Insel das ideale Ziel für einen entspannten Ferienhausurlaub in der Natur mit vielen Outdoor-Aktivitäten ist.

Bolilmark 

Die Ferienhaussiedlung Bolilmark liegt etwa 2 Kilometer von dem  Damm, der die Insel mit dem dänischen Festland verbindet, entfernt. 

Der von Natur umgebene Ort liegt in der Mitte von wunderschönen Dünen und Heiden. Alle Ferienhäuser sind außerdem mit Gras bedeckt, was das naturnahe Feeling noch bestärkt. 

Bolilmark ist ruhig und familienfreundlich und befindet sich in der Nähe des breiten und etwa 15 Kilometer langen Sandstrandes Lakolk. An diesem feinen und steinfreien Sandstrand kann man sogar mit dem Auto bis ans Wasser fahren.

Aber Achtung: Ebbe und Flut verändern das Bild des Strandes schnell! 

Havneby 

An der Hafenstadt Havneby legen die Fähren aus Richtung Sylt an. Das maritime Flair des Ortes begeistert jährlich zahlreiche Besucher mit seinem Hafen, Golfplatz, den vielen lokalen Restaurants und dem breiten Sandstrand in unmittelbarer Nähe. 

Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, kann man den Rømø Sommerland Freizeitpark besuchen, der über 40 Attraktionen und Fahrgeschäfte bietet. Neben einer Badelandschaft gibt es ein Hüpfkissenareal, Naturspielplätze, eine Minigolf-Anlage, einen Streichelzoo, eine Schwebebahn und ein Restaurant mit prächtiger Aussicht auf die Nordsee. 

Kongsmark

Kongsmark liegt mit 4 Kilometer Entfernung in der Nähe zum Damm und ist umgeben von Kiefernwäldern und Heide. Auch das Wattenmeer und Badestrände sind nicht weit entfernt. 

Viele Routen führen zu dem romantischen Städtchen, weshalb es ein beliebtes Ziel für Wanderungen ist. Hier kann man gemütlich ein Restaurant besuchen und Bummeln

Kromose 

Das ruhige Ferienhausgebiet Kromose liegt am Wattenmeer und ist dementsprechend von den Gezeiten geprägt.

Der Ort ist der ideale Ausgangsort für eine spannende Wattwanderung

Lakolk 

Lakolk ist der einzige Ort an der Westküste der Insel und bei Ferienhausurlaubern sehr beliebt

Hier befindet sich einer der breitesten Sandstrände des ganzen Landes, der zu vielen Aktivitäten einlädt und ein Ziel für die gesamte Familie ist. 

Camping Van am Strand von Römö
Quelle: Drepicter / depositphotos.com

Außerdem gibt es in Lakolk ein großes Einkaufszentrum mit zahlreichen Shops, Restaurants und Cafés, was den Ort touristisch attraktiv macht. 

Auch das Rømø Mini-Museum befindet sich in unmittelbarer Nähe neben dem Naturcenter Tønninsgård. Hier kann man sich über die Entstehungsgeschichte, die Natur und die Kultur der Insel informieren. Weiter ist der Reitplatz, die Rømø Ranch, eine beliebte Aktivität. 

Toftum 

Der Ort Toftum liegt im Norden der Insel Rømø und ist umgeben von Heidelandschaften und Plantagegebieten mit Wald

Schotterwege führen in das Städtchen, was mit seinen fischreichen Angelseen und ausgehenden Radwegen viele Ferienhausurlauber anzieht. 

Sønderby

Das Sønderby auf Rømø ist nur eines von etlichen Sønderbys im gesamten Land. Also Vorsicht bei der Verwechslung mit Sønderby auf den Inseln Bjerreherred oder Kegnæs! 

Der kleine Ort auf Rømø liegt mitten in den Heidegebieten und Dünen. Hier kann man absolute Ruhe und Entspannung pur mitten in einer wunderschönen Naturlandschaft genießen! 

Sandstrand bei Sonderby
Quelle: tomasz_parys / depositphotos.com

Vesterhede 

Im Süden von Rømø liegt das romantische Örtchen Vesterhede, das ein ideales Ziel für Naturliebhaber ist. Vesterhede ist umgeben von Heide, Wald und Dünen und das Wattenmeer, Strände und der Golfplatz der Insel sind nicht weit. 

Der Ort besticht durch seine reetgedeckten Ferienhäuser mit romantischem Flair

Hundefreundliche Ferienhäuser auf Rømø

Dänemark ist ein beliebtes Ziel für Ferienhausurlauber mit Hund. Auch auf der Insel Rømø gibt es einige Unterkünfte, die Haustiere erlauben

Auf Rømø müssen Hunde überall angeleint sein, am Strand dürfen sie sich zwischen Oktober und Ende März ohne Leine austoben!  

Außerdem gibt es drei beliebte Hundewälder auf der Insel, in denen die Vierbeiner frei toben dürfen:

  • in Lakolk im Westen des Campingplatzes
  • in der Kirkedal Plantage am See Hviddal Sø
  • in der Vråby Plantage am Parkplatz am Langdalsvej

In der Nähe aller dieser Hundewälder gibt es tolle romantische Örtchen, in denen man eine hundefreundliche Ferienwohnung buchen kann. 

Ferienhäuser mit eigenem Pool auf Rømø 

Ein eigener Pool bedeutet im Ferienhausurlaub auf Rømø noch zusätzliche Entspannung. Hier können die Kinder sich den ganzen Tag über austoben oder Paare romantisch den Sternenhimmel bewundern. 

Ob Outdoor-Pool, Indoor-Pool oder Whirlpool, die Auswahl ist groß! Vor allem beheizbare Anlagen sind natürlich praktisch für kühlere Tage

Ferienhäuser direkt am Strand auf Rømø

Ein Ferienhaus an einem der breitesten Sandstrände Dänemarks ist der Traum vieler Urlauber. Fernab vom Festland ist die Ferieninsel Rømø das ideale Ziel für einen Badeurlaub und lange Strandspaziergänge in einer idyllischen Naturlandschaft

Auf Rømø gibt es ein breites Spektrum an Ferienhäusern am Strand. Ob Luxusvillen oder reetgedecktes Häuschen – hier findet jeder seine ideale Unterkunft

Outdoor-Aktivitäten auf Rømø 

Ein Paradies zum Strandsegeln und Buggykiting – die Insel Rømø

Die dänische Insel Rømø ist einer der beliebtesten Orte in Europa zum Strandsegeln und Buggykiting. Der sehr breite und steinfreie Sandstrand lädt ideal dazu ein. 

Nördlich des Strandes Sønderstrandevej darf man mit dem Kitebuggie fahren, südlich des Strandes sind Blokarts erlaubt. 

Auch für das Windsurfen sind die Bedingungen auf der Insel übrigens ideal. 

Wanderrouten auf der dänischen Insel Rømø

Die ausgeschilderten Wanderrouten auf Rømø sind nicht sehr lang, man bekommt aber einen guten Eindruck der wunderschönen Natur auf der dänischen Insel

Tvismark 

Der 3 Kilometer lange Weg führt durch Wald, Dünenheide und eine Heidekrautlandschaft. Außerdem führt die Strecke an dem höchsten “Berg” der Insel vorbei, der trotz seiner gerade einmal 19 Meter eine tolle Aussicht bietet! 

Kirkeby

Auf Waldwegen führt der 4 Kilometer lange Weg durch Plantagen mit Bergkiefern und entlang kleiner Seen und Moore. Auch hier ist ein Spaziergang auf den 19 Meter hohen “Berg” eingeplant. Ein Abstecher durch die Dünenheide verlängert die Strecke etwas

Vråby

Die kleine 3 Kilometer lange Wanderung führt entlang Bergkiefern auf flachem Gelände und 18 Meter hoher Dünen, die den höchsten Punkt der Strecke stellen. Von hier hat man eine tolle Aussicht auf die charakteristischen Rømø-Höfe und weitläufige Graslandschaften

Idyllische Reitausflüge auf der Insel Rømø

Reiten ist eine beliebte Freizeitaktivität auf der Insel Rømø. Auf öffentlichen Straßen und 100 Meter vom Ufer entfernt am Strand ist es erlaubt, sich mit den Pferden zu bewegen. 

Es gibt auch gekennzeichnete Reitwege auf der Insel. Diese führen durch die Kirkeby und die Vråby Plantage und über die Dünenheide Sønderland

Radfahren auf der Insel Rømø 

Auf der Insel gibt es keine ausgelegten Radrouten, dafür aber angenehm befahrbare asphaltierte Wege zwischen Juve und Havneby und Havneby und Sønderstrand

Auch am Strand und auf Waldwegen ist das Radfahren erlaubt

Über die Website des Rømø Cykler kann man Fahrräder leihen, falls man sein eigenes nicht einpacken möchte. 

Golfen auf der Insel Rømø

Der einzige Golfplatz auf Rømø befindet sich im Süden der Insel. Dieser ist ein Links-Platz, also dadurch charakterisiert, dass er bei fast jeder Witterung bespielbar ist. Außerdem sind die Links den ursprünglichen großbritannischen Plätzen nachempfunden

Anreise auf die dänische Insel Rømø

Die dänische Insel Rømø ist einfach zu erreichen! Mit dem Auto gibt es zwei Routen:

Zunächst folgt man der A7 bzw. E45 über Neumünster, Rendsburg und Flensburg bis zur Grenze. Dann nimmt man die Ausfahrt 73 Kliblev und biegt links ab, biegt am ersten Kreisverkehr rechts ab und folgt der 179 bis Toftlung. Dort wechselt man auf die 175 und fährt bloß geradeaus über den Rømø-Damm

Alternativ kann man über Heide und Husum nach Rømø fahren. Nach Heide wird die A23 zur B5 und in Dänemark zur B11. Nun fährt man an Skæerbæk vorbei und immer geradeaus, bis man zum Rømø-Damm kommt. 

Achtung: Auf Dänemarks Autobahnen gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 km/h für PKW und Wohnmobile bis 3,5 Tonnen, Wohnwagengespanne dürfen bis zu 100 km/h fahren. 

Wer ohne Auto anreisen möchte, kann mit der Bahn den nächstgelegenen Bahnhof in Skæerbæk ansteuern und mit dem Linienbus nach Rømø fahren. Von Hamburg aus dauert die Bahnfahrt nach Skæerbæk etwa 3,5 Stunden

Auch mit der Fähre kann man auf die dänische Insel gelangen. Von Sylt gibt es eine stark nachgefragte Verbindung nach Rømø

Hafen von Römö
Quelle: unununius / depositphotos.com

Weitere Ferienhäuser in Dänemark

Schreibe einen Kommentar