Ferienhaus mit Boot in Dänemark

Dänemark, das Land zwischen den Meeren, wird von einem Flickenteppich aus Seen, Flüssen und Bächen durchzogen. So scheint es egal zu sein, wo Familien und Freunde ihren Urlaub genau verbringen, denn der nächste See oder die Küste sind nur einen Katzensprung entfernt. Einen besonderen Reiz verspricht das Ferienhaus mit eigenem Boot, das keine Langeweile aufkommen lässt. 

Langeweile adé: Warum lohnt sich ein Ferienhaus mit Boot?

Zu Recht gehört Dänemark seit Jahren zu den beliebtesten Zielen für den Individualurlaub. Sowohl auf dem Festland als auch auf den in der Ostsee gelegenen Inseln gibt es eine Vielzahl von charmant eingerichteten Ferienhäusern.

Das Angebot ist vielversprechend, sodass keine Langeweile aufkommen kann. Die Mehrzahl der Vermieter hat sich auf die Abenteuerlust seiner Gäste und die permanente Nähe zum Wasser eingestellt und bietet neben einer modernen Einrichtung im typisch skandinavischen Stil ein eigenes Boot. 

Ferienhaus mit Boot in Dänemark
Quelle: Radomir Rezny / bigstock.com

Ab dem ersten Urlaubstag genießen Gäste so ein Höchstmaß an Flexibilität. Mit dem Boot vor der Haustür können Familien, aber auch kleinere Gruppen Ausflüge an Wasser und Land unabhängig planen. So entscheiden Urlauber ganz flexibel, wann sie mit dem Boot auf den nächsten See fahren oder zu ihrem Angelausflug starten möchten. Die Ausflüge sind zeitlich nicht begrenzt oder an Öffnungszeiten von Verleihstationen gebunden.

Gemeinsam mit der Familie können Gäste zu Bootstouren aufbrechen oder abseits des Ufers beim Angeln die Ruhe und Verbundenheit mit der dänischen Natur genießen. Je nach Angebot finden sich in den Ferienhäusern unterschiedliche Bootstypen. Neben einfachen Ruderbooten, die eine gewisse Ursprünglichkeit vermitteln, gibt es in vielen Ferienhäusern kleinere Motorboote, die vor allem aufgrund ihres Komforts geschätzt werden. 

Brauchen Reisende für Ihren Urlaub in Dänemark einen Bootsschein?

Mit mehr als 7000 Kilometern Küstenlinie, Hunderten Seen und Flüssen sowie über 500 Anlegemöglichkeiten ist Dänemark ein Eldorado für alle, die ihren Urlaub auf dem Wasser erleben möchten. Damit Urlauber das typisch dänische Lebensgefühl genießen können, brauchen sie für die meisten Boote, die ihnen in den Ferienhäusern bereitgestellt werden, keinen Bootsführerschein.

Ausgenommen sind besonders schnelle und leistungsstarke Boote mit mehr als 25 PS und einer Länge von über 4 Metern. In diesem Fall müssen auch Urlauber eine Speedboat-Lizenz vorweisen.

Boot mieten für Familienausflug
Quelle: Lopolo / bigstock.com

Unter gewissen Voraussetzungen ist für die Fahrt mit dem Boot ein sogenanntes Funkzeugnis erforderlich. Abhängig ist dieses unter anderem davon, wo Besucher in See stechen: 

  • Befindet sich an Bord des Bootes eine UKW oder GMDSS Anlage, brauchen Urlauber bei Fahrten auf Küstengewässern das Funkbetriebszeugnis SRC. 
  • Bei allen anderen Funkanlagen ist in Küstengewässern das LRC Zeugnis vorzuweisen. 
  • Auf Binnengewässern sind die Anforderungen anders. Hier brauchen auch Gäste im Land das Sprechfunkzeugnis UBI. 

Checkliste für den Angelurlaub

Angler kommen in Dänemark ab dem ersten Tag auf ihre Kosten. Das Land bietet exzellente Möglichkeiten für den Angelurlaub und lädt mit seinen zahlreichen Seen, Fjorden, der langen Küstenlinien und den Auen zum Angeln ein. 

Angelurlaub in Dänemark
Quelle: Marmoset / bigstock.com

Begnadete Angler freuen sich besonders auf den rauen Charme an der Küste, seichte Dünenlandschaften und die Ruhe des Waldes, in dem sich Seen unterschiedlicher Größe verstecken. Um den Seen- und Fischreichtum auch für die kommenden Generationen am Leben zu erhalten, müssen Urlauber beim Angelurlaub in Dänemark einige Besonderheiten berücksichtigen: 

  • So gilt es, bei der Auswahl des Ferienhauses auf die Nähe zum Wasser zu achten. Es gibt viele Häuser im Land, die direkt am See oder Meer liegen. 
  • Einige Vermieter haben sich speziell auf Angler eingestellt. Hat das ausgesuchte Ferienhaus einen separaten Platz, wo Angler ihren Fisch ausnehmen und grillen können? Stehen genügend Kühlmöglichkeiten zur Verfügung?
  • Vor der Buchung lohnt es sich immer, einen Blick auf die Angelreviere in Dänemark zu werden. Die Fischbestände sind an der Küste und im Binnengewässer unterschiedlich. 
  • Urlauber sichern sich am besten schon ganz bequem von Zuhause aus ihren Angelschein für den Dänemarkurlaub. Sie können diesen direkt beim dänischen Umweltministerium kaufen. Andernfalls wenden sie sich vor Ort an die Touristinformationen. 
  • Angler müssen ihre Ausrüstung gezielt für das dänische Revier zusammenstellen. Beim Angeln auf dem Wasser muss immer die Schwimmweste an Bord sein.

Vom Mückenschutz bis zur Lage: Darauf sollte beim Ferienhaus am See in Dänemark geachtet werden

Die Ferienhäuser am See unterscheiden sich in Ausstattung, Lage und Größe. Grundsätzlich gilt es an folgende Punkte bei der Reiseplanung zu denken:

  • Bei Reisen mit kleinen Kindern sollte das Seeufer nicht frei zugänglich sein. 
  • Schon vor der Buchung gilt es auf die Uferbeschaffenheit und die Tiefe des Sees zu achten. 
  • Der See sollte zu Fuß erreichbar sein. 
  • Gerade bei Reisen im Sommer muss ausreichend Mückenschutz vorhanden sein
  • Bei der Auswahl des Ferienhauses gilt es zu prüfen, ob es alles für den Bootsurlaub bereithält und welches Boot angeboten wird. 
  • Am Wasser ist es kühl. Darum müssen vorab die Heizmöglichkeiten und eventuelle Mehrkosten, die sich daraus ergeben, gecheckt werden. 
  • Vorab sollten Urlauber immer einen Blick auf die Entfernung zu den nächsten Städten und Ausflugszielen werfen. 

Lohnt sich ein Ferienhaus mit Boot: Das sind die Vorteile

Mit einem Ferienhaus mit Boot setzen Reisende auf Ihren Dänemarkurlaub das berühmte i-Tüpfelchen. Die Ferienhäuser garantieren ihnen angefangen von der Ausflugsgestaltung bis hin zu den geplanten Aktivitäten maximale Flexibilität. So sind nach Lust und Laune Angelausflüge möglich.

Viele Ferienhäuser befinden sich in zentraler Lage, durch die sich bekannte Reise- und Ausflugsziele rasch erreichen lassen. Auch ohne Bootsführerschein können Urlauber so in das Leben als Skipper eintauchen.