Nordic Reisen

Ein Tag im Vasa-Museum: Was zu sehen und zu tun ist

Vasa Museum in Stockholm

Anreise und Eintritt

Wenn Sie das Vasa-Museum besuchen möchten, können Sie mit dem Bus, der U-Bahn oder dem Fahrrad anreisen.

Das Museum befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums von Stockholm, sodass Sie es auch zu Fuß erreichen können. Der Eintritt beträgt 130 SEK für Erwachsene und kostenlos für Kinder unter 18 Jahren.

Fremdenführer (Guide) oder Selbststudium?

Der Vasa-Museum ist ein Muss für jeden, der Stockholm besucht. Die Ausstellung ist beeindruckend und die Geschichte des Schiffes faszinierend. Aber sollten Sie sich für einen Fremdenführer entscheiden oder das Museum selbst erkunden?

Wenn Sie sich für einen Fremdenführer entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie alles Wissenswerte über das Schiff und seine Geschichte erfahren.

Außerdem wird Ihnen der Fremdenführer die verschiedenen Ausstellungsstücke zeigen und erläutern.

Wenn Sie sich jedoch für ein Selbststudium entscheiden, können Sie in Ihrem eigenen Tempo durch das Museum wandern und die Ausstellungsstücke in Ruhe betrachten.

Allerdings müssen Sie sich im Vorfeld gut informieren, damit Sie auch alles Wissenswerte über das Schiff und seine Geschichte erfahren. Es gibt hier auch Audioguides, die man im Museum ausleihen kann.

Die Vasa-Galerie

Die Vasa-Galerie ist ein beeindruckender Ort, an dem Sie sich die Geschichte der schwedischen Vasa-Flotte ansehen können. Die Galerie beherbergt eine Reihe interessanter Exponate, die die Geschichte der Vasa-Flotte erzählen.

Sie können auch einen Blick auf die originalgetreue Nachbildung der Vasa-Galerie werfen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, mehr über die schwedische Vasa-Flotte zu erfahren.

Das Schiff aus allen Perspektiven sehen

Vasa Museum in Stockholm

Es ist nicht genug, nur einmal das Vasa-Schiff zu sehen. Man muss es aus allen Perspektiven betrachten, um seine ganze Pracht zu erfassen.

Zunächst einmal sollten Sie den Rundgang durch das Schiff machen und sich die Präsentationen ansehen. Dann können Sie hinauf auf das Deck gehen und sich die Aussicht von oben ansehen. Aber das Beste ist, wenn Sie sich Zeit nehmen und das Schiff von allen Seiten betrachten.

Es gibt einen Weg, der um das ganze Schiff herumführt, sodass Sie es aus jedem Blickwinkel sehen können. Nehmen Sie sich also Zeit und gehen Sie den ganzen Weg um das Schiff herum. Sie werden es nicht bereuen!

Weitere Aktivitäten im Vasa-Museum

Wenn Sie die Geschichte des Vasa-Schiffs und seiner Reise zum Grund des Meeres noch weiter erforschen möchten, können Sie eine der zahlreichen Audioguides erwerben, die an Bord des Schiffes verfügbar sind.

Diese Guides bieten interessante Einblicke in die Geschichte des Schiffes sowie Informationen über die technischen Aspekte seiner Konstruktion. Ein weiterer interessanter Aspekt des Vasa-Museums ist die Ausstellung über die Schiffsgräber, in denen das Schiff und seine Besatzung begraben wurden.

In dieser Ausstellung werden verschiedene Artefakte aus den Gräbern gezeigt, die Aufschluss über das Leben der Matrosen geben. Außerdem können Sie hier einen Film über die Bergung des Schiffes ansehen.

Wenn Sie sich für die maritime Geschichte Schwedens interessieren, sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch im Vasa-Museum in Stockholm einplanen. Dieses Museum bietet eine faszinierende Einblicke in die Geschichte eines der berühmtesten Schiffe der Welt und ihrer Crew.

Restaraunt im Museum

Ein weiteres Highlight des Vasa-Museums ist das Restauraunt. Das restauraunt ist in einem der Gebäude des Museums untergebracht und bietet authentische schwedische Küche.

Die Gerichte werden mit Zutaten aus dem Museum hergestellt und sind daher besonders lecker. Das Restauraunt ist auch eine gute Möglichkeit, die Aussicht auf den Hafen zu genießen.

Unser Fazit

Das Vasa-Museum ist wirklich ein sehenswertes Museum, das vor allem für Geschichtsinteressierte und Museumsliebhaber interessant ist.

Die Ausstellungen sind sehr informativ und ansprechend gestaltet und man kann hier viel über die Geschichte des Schiffes sowie die Zeit des Dreißigjährigen Krieges lernen. Auch die Architektur des Museums selbst ist beeindruckend und es lohnt sich, hier einen Tag zu verbringen.

Credits: Melker Dahlstrand/imagebank.sweden.se

Credits: Ola Ericson/imagebank.sweden.se