Die kulturreiche Stadt Seinäjoki

Seinäjoki liegt in Westfinnland in der Region Südostbotten. Neben dem jährlich stattfindenden Tangofestival besticht die Stadt besonders durch sein vielfältiges Kulturangebot. Seinäjoki ist vor allem berühmt durch die Gebäude, die von dem berühmten Architekten Alvar Aalto designt wurden.

Steckbrief Seinäjoki

  • Einwohneranzahl: 64.130 (Stand 2020)
  • Landschaft: Südösterbotten
  • Sprache: Finnisch
  • Währung: Euro                              

Sehenswürdigkeiten in Seinäjoki

Die Apila Bibliothek

Seinajöki erhielt im Jahr 2012 eine neue Stadtbibliothek. Das imposante Gebäude wurde von JKMM Arkkitehdit entworfen und Apila genannt.

Von oben aus betrachtet sieht das Gebäude wie ein Kleeblatt aus und das Design wurde von japanischen Origami inspiriert. Die Fassade besteht aus Kupfer im Schuppenmuster.

Die alte Bibliothek beherbergt einen Lesesaal, eine Sammlung aus Kunst,-Geschichts- und Ethnografiebüchern und eine Vielzahl an finnischen Kinderbüchern.

Die Apila Bibliothek und die Aalto Bibliothek sind über einen unterirdischen Korridor miteinander verbunden.

Das Kunst-und Kulturzentrum Kalevan Navetta

Kalevan Navetta liegt in der Nähe vom Zentrum Seinäjoki und enthält ein vielfältiges Angebot aus Kunst und Kultur.

Der 130 Jahre alte ehemaliger Kuhstall beherbergt Ausstellungen über zeitgenössische Kunst und hält diverse Veranstaltungen wie Kunstkurse, Konzerte oder auch kulinarische Erlebnisse.

In der ersten Etage gibt es ein breites Spektrum an Kunst- und Kulturaktivitäten wie das Erwachsenenbildungszentrum Seinäjoki.

Die 2. und 3. Etage laden zum Verweilen zwischen den wechselnden Kunstausstellungen zeitgenössischer Kunst des Kulturzentrums Seinäjoki ein.

Im Erdgeschoss gibt es für Besucher einen Shop mit schönen Handarbeiten, den Kunstverleih Taidelainaamo Parsi und ein gemütliches Café.

Lakeuden Risti

Die ebenfalls von Alvar Aalto entworfene Kirche ist gleichzeitig die Hauptkirche der Pfarrerei Seinäjoki. 

Aalto gewann einen Designwettbewerb für die Kirche, die ursprünglich mit poliertem schwarzem Granit verkleidet sein sollte. Dies wurde jedoch lediglich in den unteren Teilen der Wände und in der Kapelle verwendet.

Lakeuden Risti Kirche in Seinäjoki, Finnland
Quelle: Hilda Weges / bigstockphoto.com

Die Kultur in Seinäjoki

Alvar Aalto 

Alvar Aalto war ein bedeutender finnischer Architekt, dessen Einflüsse die Stadt prägen. Die von ihm entworfenen Gebäude ziehen zahlreiche nationale und internationale Architekturliebhaber nach Seinäjoki.

Neben Gebäuden designte Aalto auch zahlreiche Glaswerke, Möbel und sogar ganze Wohngebiete. Das Aalto Zentrum in Seinäjoki umfasst sechs Gebäude, sowie den im Jahr 1988 gebauten Bürgerplatz:

  1. Lakeuden Risti
  2. Das Gemeindezentrum
  3. Das Rathaus
  4. Die Aalto Bibliothek
  5. Das Amtsgebäude
  6. Das Theater

Das Matin-Tupa Kino

Das Kino ist seit 1941 in Betrieb, als dort der erste Film in dem unvollständigen Gebäude gezeigt wurde.

Heute bietet das Kino mit 200 Sitzplätzen eine breite Auswahl an Spielfilmen und wöchentlichen finnischen Premieren. Neben Filmen gibt es in dem Kino auch eine Ausstellung aus über 20.000 Filmplakaten im Foyer zu bewundern. 

Das Kino ist der Hauptknotenpunkt für das jährlich stattfindende Filmfestival „Filmia ja valoa“ von Ylistaros, bei dem rund 15 Filme zu einem ausgesuchten Thema gezeigt werden. Das dreitägige  Festival findet jedes Jahr im November statt.

Eine Übersicht über das Programm findet sich auf der Internetseite des Kinos, allerdings auf Finnisch.

Seinäjoki Stadtorchester

Das Stadtorchester wurde im Jahre 1936 als Verein gegründet. Der Schwerpunkt des Orchesters aus Streich- und Bläserquintett liegt auf Kammermusik, jedoch werden auch Sinfoniekonzerte gehalten. Dafür wird das Orchester durch weitere professionelle Musiker ergänzt.

Bei dem jährlichen Tangofestival tritt das Orchester regelmäßig auf und pflegt außerdem eine enge Partnerschaft zu dem Vaasa Stadtorchester, mit dem gemeinsam jährlich zwei bis drei Konzerte stattfinden.

Das Tangofestival

Bei lauen Sommernächten und bei den Klängen von finnischem Tango können Besucher im Juli das Festival Seinäjoen Tangomarkkinat genießen.

Rund 100.000 Musikenthusiasten kommen jährlich nach Seinäjoki und machen das Festival damit zu einem der größten in Finnland, die von der gemeinnützigen Organisation Finland Festivals gefördert wird.

Tango
Quelle: GemaIbarra / bigstockphoto.com

Outdooraktivitäten in Seinäjoki

Wer im Sommer gerne schwimmen möchte, der kann dies an dem Strand Sahalampi tun. Der Strand liegt direkt im Zentrum von Seinäjoki.

Wer die Natur rund um die Stadt lieber auf dem Mountainbike erkunden möchte, der kann sich in dem Fahrradverleih Cykli Mountainbike ein Rad leihen. Das am Fuß von Joupiska liegende Geschäft bietet eine breite Auswahl an verschiedenen Mountainbikemodellen an. Die nächste Strecke des Geschäfts liegt nur 200 Meter weit entfernt, sodass direkt gestartet werden kann.

Besonders im Winter bietet eine Reise nach Seinäjoki ein besonderes Erlebnis. In den kalten Monaten liegt hier Schnee und die Temperaturen fallen in den Minusbereich. Perfekt für einen unvergesslichen Winterurlaub!

Am See Kalajärvi gibt es eine 1,5 Kilometer lange Eislaufbahn mit Flutlicht, die sich durch die winterliche Waldlandschaft schlängelt. Am Wochenende können Schlittschuhe in dem Restaurant Kalajärvi geliehen werden. Die Bahn hat täglich geöffnet, sofern es das Wetter anbietet.

Seinäjoki in Finnland
Quelle: harryfn2 / bigstockphoto.com

Die Nacht verbringen in Seinäjoki

Traditionell wird in Finnland der Sommer in den wunderschönen Holzhütten verbracht. In Seinäjoki können verschiedene Holzhütten gemietet werden, die in ihrer Größe und Einrichtung variieren.

Das Hotel Fooniki liegt rund 3,5 Kilometer von dem Stadtzentrum entfernt und verfügt über ein hoteleigenes Restaurant. Neben reichlich kostenlosen Parkplätzen können Besucher nach einem ereignisreichen Tag in dem Hotelpub oder vor dem Kamin entspannen.

In der wunderschönen Umgebung von Törnäva können Urlauber ihre Nächte auf dem Campingplatz Seinäjoki Camping verbringen. Der familienfreundliche Platz verfügt über rund 60 Stellplätze mit Strom und Miethütten. Neben Servicegebäuden mit Toilette, Dusche und Waschmaschinen gibt es auch eine Sauna zum Entspannen.  

Kulinarisches in Seinäjoki

Seinäjoki verwöhnt seine Besucher mit einer breiten Auswahl von rund 100 Restaurants und Cafés. Hier gibt es Pizzerien, Sushirestaurants, asiatische Spezialitäten, Fastfoodketten und noch viel mehr! 

Neben Burgern vom Holzkohleofen und anderen Köstlichkeiten vom Grill befindet sich die Treppe runter der Club Smoke. Hier kann getanzt werden und am Wochenende können Gäste ihr Gesangstalent bei Karaoke unter Beweis stellen.

Fazit – Ein besonderes Erlebnis für Kulturliebhaber

Besonders Kulturliebhaber und Fans von besonderer Architektur werden Seinäjoki lieben. Doch auch im Winter ist die Stadt einen Besuch wert und auch die warmen Monate des Jahres haben einiges zu bieten.  

Die häufigsten Fragen von Reisenden

Was ist die beste Zeit für eine Reise nach Seinäjoki?

Für einen Sommerurlaub eignen sich die Monate Juni, Juli und August mit Höchsttemperaturen von bis zu 22°.  Im Januar und Februar können Temperaturen von bis zu -10° erreicht werden, weshalb sich diese Monate besonders für einen Winterurlaub eignen.

Wer ist Alvar Aalto?

Alvar Aalto war ein finnischer Architekt, der in Seinäjoki mehrere Gebäude designte. Er lebte von 1898-1976.