Das Nachtleben in Helsinki

In Helsinki gibt es zwar keine ausgelassene Partykultur wie in anderen Hauptstädten. Dennoch bestechen vor allem die vielen Bars und auch die jungen Clubs Einheimische und Touristen gleichermaßen. Für jeden Musikgeschmack und Feiertypen gibt es hier die passende Lokalität.

Beliebte Clubs und Bars

Der Apollo Live Club

In einem alten Kino befindet sich der Live Club und Eventrestaurant Apollo, welcher seit 2007 in dem Forum-Einkaufszentrum betrieben wird.

An den Wochenenden verschmilzt der Apollo Live Club mit dem Innenhof des Forums und entpuppt sich zu einem einzigartigen Veranstaltungsort als Nachtclub. Hier treten dann verschiedene skandinavische Coverbands auf und es kann bis drei Uhr morgens durch die Nacht getanzt werden.

Im Keller des Clubs kann außerdem Karaoke gesungen werden. Auch an den verschiedenen Wochentagen und am Wochenende gibt es diverse Veranstaltungen, wie beispielsweise Stand Up Nights oder Theateraufführungen von bekannten Künstlern.

Tavastia

Das Tavastia ist ein beliebter Rockmusik Club in Helsinki und auch einer der ältesten in ganz Europa. Seit 1970 besteht der Club bereits, der ein beliebter Treffpunkt nicht nur für Rocker ist. Hier finden regelmäßig Live-Events von nationalen und internationalen Künstlern statt.

Weitere Informationen auch zu den verschiedenen Live-Events gibt es auf der Internetseite von Tavastia.

Ateljee Bar 

Nach einer zwei Jahre langen Renovierung eröffnet die berühmte Ateljee Bar im April 2022 erneut ihre Türen. Das Markenzeichen der Bar ist hier die Aussicht über ganz Helsinki, denn sie liegt im 14. Stock des klassischen Solo Sokos Hotel Torni Helsinki. Die damit verbundene Höhe von 70 Metern lässt noch weit über die gesamte Stadt, den Hafen und die Ostsee blicken.

Die Ateljee Bar verfügt über eine Indoor-Lounge und eine Dachterrasse. Gästen wird hier eine vielfältige Auswahl an Schaumweinen, Weinen und Bieren serviert. Allerdings ist der Bestseller hier der eisgekühlte Mojito und weitere ausgefallene Cocktails.

Der Ausblick über die Dächer von Helsinki während der Abenddämmerung.
Der Ausblick über die Dächer von Helsinki, Quelle: depositphotos.com

Bar Bäkkäri

Die Rockbar Bäkkäri zählt nicht nur für einheimische Liebhaber von härteren Klängen zu einem beliebten Lokal in Helsinki. Auch die verschiedenen Bands, die hier regelmäßig auftreten, machen die Bar zu einem kultigen Lokal und zu einem Treffpunkt für ältere und jüngere Rocker.

Am Wochenenden treten in dem Obergeschoss Bands des Heavy Metal und Rock Genres auf. Die Bar Bäkkari begeistert seine Gäste auch mit Metal-Karaoke, Standup-Comedy und anderen musikbezogenen Aktivitäten für die Nacht. 

Maxine

Im sechsten Stock des Einkaufszentrums Kamppi in Helsinki befindet sich der Nachtclub Maxine. Dieser verfügt dank der ganzjährig geöffneten Balkone über eine tolle Aussicht auf die Stadt. 

Maxine bietet seinen Gästen neben tollen Getränken auch vielseitige Musik. So werden beispielsweise samstags verschiedene Lieder der 80er, 90er oder der Charts zum Tanzen gespielt. 

Weitere Informationen rund um den Nachtclub gibt es auf der englischsprachigen Internetseite. 

Was muss man bei einem Partyurlaub in Helsinki beachten?

Besonders die jungen Leute treffen sich vor dem Clubbesuch im kleinen oder großen Kreise, um die ersten alkoholischen Getränke zu konsumieren. Das hat unter anderem den Grund, dass der Alkohol in den Bars, Kneipen oder Clubs oft sehr teuer ist. So kostet ein Bier im Durchschnitt etwa 5 Euro und ein Pinnchen Schnaps sogar bis zu 6,50 Euro.

In vielen Clubs gibt es ein Mindestalter, das die Gäste für einen Clubbesuch benötigen. So gibt es beispielsweise Altersgrenzen von 24 Jahren, allerdings gibt es auch Veranstaltungen für jüngere Menschen ab 18 Jahren. 

Die Clubs veranstalten regelmäßig verschiedene Events mit unterschiedlichen Themen. Oft müssen Besucher Eintritt am Einlass zahlen und auch eine kleine Gebühr für die Garderobe wird fällig. 

Der Alkohol gehört für die Finnen ähnlich wie die Sauna einfach dazu. Es wird ihnen auch oft nachgesagt, das ein oder andere Mal gerne über die Stränge zu schlagen

Besonders auf einen Begriff trifft man im Internet in Bezug auf das Alkoholverhalten der Finnen: Kalsarikännit.

Übersetzt bedeutet Kalsarikännit etwa so viel wie “sich in Unterhosen zu Hause alleine betrinken”. 

Tatsächlich ist Kalsarikännit aber eine Entspannungstechnik, die die Zwanglosigkeit der eigenen Freizeitgestaltung darstellt und die jeder auch beispielsweise ohne Freunde vornehmen kann.

In Finnland gibt es wie in den anderen nordischen Ländern ebenfalls strengere Alkoholgesetze. So wird Alkohol höher besteuert und Hochprozentiges bekommt man nur in bestimmten Läden.

Ein weiteres Beispiel der strengen Alkoholgesetze in Finnland ist, dass selbst im Stadion alkoholische Getränke nur auf bestimmten Flächen getrunken werden darf. Die strengen Gesetze bezüglich des Alkohols verfolgen das Ziel, den Konsum der Bevölkerung einzuschränken und sie damit vor den negativen Aspekten zu schützen.

Was wird in Finnland gerne getrunken?

Typisch finnisch ist das Sahti Bier, welches es schon seit rund 1000 Jahren gibt. Neben Roggen und Hafer werden außerdem Wacholderzweige für die Zubereitung genutzt, was dem Bier seinen einzigartigen Geschmack verleiht. Der Alkoholgehalt des Bieres liegt bei etwa acht bis zehn Prozent.  

Ein weiteres finnisches Kultgetränk ist Lonkero. Lonkero besteht aus einem leckeren Mix von Gin und Grapefruit. Der Ursprung des Getränks liegt bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki, als die vielen Besucher schnell mit alkoholischen Getränken versorgt werden mussten und das Mixgetränk schnell serviert werden konnte. 

Auch an Hochprozentigem hat Finnland viel zu bieten. So sind vor allem Beerenweine sehr beliebt, die aus vielen regionalen Weingütern stammen. Auch Wodka ist sehr beliebt, die bekanntesten Marken sind hier Finlandia Vodka und Koskenkorva.

Zu den beliebtesten Getränken bei Einheimischen und Touristen zählt der Lakritzlikör, der auch Salmari genannt wird. Dieser süß-salzige Likör ist von dunkler Farbe und wird meistens abends oder nachts getrunken.

Der typisch finnische Lakritzlikör.
Der traditionell finnische Lakritzlikör, Quelle: depositphotos.com

Fazit – Die Nächte in Helsinki

Die Finnen sind ein geselliges Volk und gehen gerne feiern. Entweder in einem der angesagten Clubs der Stadt oder in der vertrauten Umgebung der Lieblingsbar. Auch als Tourist ist ein Besuch in den finnischen Lokalitäten ein Erlebnis, bei dem es ganz egal ist, welche Musikrichtung man mag. Für jeden Geschmack findet sich die passende Bar oder Club, in dem man sich die Nächte um die Ohren schlagen kann. 

Häufig gestellte Fragen

Wo kann man in Helsinki gut feiern gehen?

In Helsinki gibt es mehrere Clubs und auch Bars, in denen man sich die Nächte um die Ohren schlagen kann. Ein beliebter Nachtclub ist beispielsweise das Maxine oder auch der Apollo Live Club.

Was wird gerne in Helsinki beim Feiern getrunken?

Neben dem finnischen Bier Sahti werden auch Hochprozentiges, wie beispielsweise Wodka oder Lakritzlikör beim Feiern getrunken.

Wie heißt die älteste Rockbar von Helsinki?

Die älteste Rockbar in ganz Finnland und auch eine der ältesten weltweit heißt Tavastia.