Trangia



Bereits seit 1925 gibt es die Firma Trangia, die ihren Firmensitz in Trångsviken, in der Provinz Jämtland hat. John E. Jonsson und sein Schwiegervater gründeten die Firma Trangia, die vor allem durch den 1950 entwickelten Trangia-Kocher (auch Trangia-Sturmküche genannt) berühmt wurde. Eine Küche für alle – das ist der Slogan der Firma.

Der Trangia-Kocher ist ein Outdoor-Spirituskocher, der sehr leicht, sehr haltbar, praktisch und von schlichtem Design ist. Die Teile des Kochers lassen sich ineinander stellen und so kann man den Kocher auf kleinstem Raum zusammenpacken. Deshalb ist er bei vielen Wanderern beliebt.

Das Trangia-System besteht aus einem Windschutz, zwei Töpfen, einer Bratpfanne, die gleichzeitig als Deckel dient, meist noch einem Wasserkessel und dem Brenner. Der Brenner ist patentiert und zeichnet sich dadurch aus, dass er extrem wenig Spiritus verbraucht. Für extreme Kälte gibt es einen Zusatz zu kaufen, eine Vorglühkralle.

Seit 2007 gibt es den Trangia-Kocher auch aus „Ultralight Aluminium“. Dadurch konnte das Gewicht noch einmal reduziert werden, laut Trangia um bis zu 25 %. Die Trangia-Sturmküche gibt es in verschiedenen Materialien, nicht nur in Aluminium; sie ist auf entweder eine oder zwei Personen ausgerichtet. Auf der Homepage kann man die Benutzung des Trangia-Kochers auf einigen Videos mit englischem Untertitel anschauen. Zudem gibt es Informationen darüber, welches Brennmaterial man in den verschiedenen Ländern, in denen der Kocher vertrieben wird, anwenden muss.

Der Kocher wird weltweit vertrieben; man erhält ihn in Australien, Indonesien, in den USA und Canada und natürlich in Europa.

Trangia Outdoor Produkte online bestellen:

Zurück zur Übersicht: Outdoor Ausrüstung
Zurück zur Hauptseite: Skandinavien