Silva



1933, mehr als 14 Jahre, nachdem der Orientierungslauf in Schweden Wettbewerbssport wurde, erfand ein Trio von drei schwedischen Orientierungsläufern einen mit einer Flüssigkeit gefüllten Kompass. Dieser Kompass war präziser als alle anderen, die damals auf dem Markt waren.

Die drei Männer, die Gebrüder Kjellström und Gunnar Tillander, ein Ingenieur, der bei Ericsson arbeitete, machten also bereits vor über 80 Jahren mit ihrem innovativen Kompass Furore. Im gleichen Jahr, in dem Silva gegründet wurde, brachten die drei Freunde auch die erste Silva Stirnlampe auf den Markt. Sie kostete umgerechnet auf die heutige Währung etwa 80 Cent.

In den folgenden Jahren wurde Silva ständig ausgebaut und war besonders im Bereich Navigation ein Innovationstreiber. 1992 lancierte Silva ein GPS mit einem handlichen, integrierten digitalen Kompass.

Heute hat Silva Kompasse, Stirnlampen, Fahrradlampen, Schrittzähler und verschiedene andere Outdoor-Instrumente im Programm. Mehrere Male bekam Silva den “Outdoor Industry Award“, das ist einer der wichtigsten Auszeichnungen in der Outdoor-Branche. 2010 beispielsweise für die „Ninox Stirnlampe“, die sich unter härtesten Outdoor-Bedingungen bewährt hat, 2011 für die „Silva Tyto“, eine LED-Leuchte, die sich an Fahrrad, Rucksack oder an der Jacke befestigen lässt.

Silva hat seit 1973 einen Firmensitz in Sollentuna und von dort aus exportiert sie ihre Waren weltweit. Silva gehört heute zu den führenden Kompassherstellern.

Silva Outdoor Produkte online bestellen:

Zurück zur Übersicht: Outdoor Ausrüstung
Zurück zur Hauptseite: Skandinavien