Götakanal



Der Götakanal in Schweden – das „Blaue Band“ Schwedens erleben

Eingebettet in eine malerische Natur präsentiert sich der Göta-Kanal als das „Blaue Band Schwedens“ und zugleich als eines der Highlights des nordischen Landes. Mit den Jahren entwickelte er sich zum Magnet für Naturfreunde und Schweden-Reisende, die die Tour in die Vergangenheit der nordischen Reisedestination auf sich nehmen möchten.

Götakanal in Schweden
Götakanal in Schweden

Der Göta Kanal gehört nicht zu Unrecht zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Als historischer Wasserweg gleicht er einem architektonischen Meisterwerk seiner Zeit und erzählt bis heute Geschichten, die die Historie Schwedens für Besucher aufleben lassen. Elegant und einzigartig zugleich schlängelt er sich als Wasserweg durch das bekannte und abwechslungsreiche Götaland.

Die Eckdaten des Göta Kanals

Mit einer Länge von 190,5 km gehört der Götakanal in Schweden nicht nur zu den bekanntesten, sondern ebenso zu den längsten Wasserstraßen des Landes.

Die tatsächliche Strecke des Kanals erstreckt sich über eine Distanz von 87,3 km und verbindet fünf große Seen Schwedens miteinander. Erbaut wurde der Götakanal einst von 58.000 schwedischen Soldaten, die den beeindruckenden Kanal von Hand graben mussten.

Der Göta Kanal ist mit dem Trollhätte-Kanal und dem Göta älv verbunden und bildet gemeinsam mit ihnen eine Wasserstraße mit einer Länge von 390 km, die quer durch Schweden verläuft. Sie überwindet einen Höhenunterschied von 91,5 m und gilt als eines der faszinierendsten Bauwerke des europäischen Nordens.

Faszination Götakanal ...
Faszination Götakanal ...

Die Passage und ihre wichtigsten Daten

Es ist aber nicht nur die Länge, die den Göta Kanal zum Anziehungspunkt des gesamten Landes macht. Vielmehr sind es die Charakteristika des Kanals, die sich zum unverwechselbaren Markenzeichen schwedischer Baukunst entwickelt haben.

Immerhin passiert der Kanal als Wasserstraße insgesamt 58 Schleusen und 50 Brücken. Zudem umfasst der Götakanal zwei Trogbrücken und fünf große Seen des Landes. Bei diesen handelt es sich neben dem Viken um den Asplangen, den Roxen, Vättern und Boren. Bis heute darf der Göta Kanal von Schiffen mit einer Länge von bis zu 30 Meter befahren werden. Schiffe, die die Wasserstraße passieren möchten, dürfen eine maximale Breite von 7 m und eine Höhe von 22 m über dem Wasserstand besitzen. Des Weiteren darf der Tiefgang der Schiffe nicht umfangreicher als 2,82 m sein.

Ein Blick in die Historie

Noch heute wird mit dem Göta Kanal ein beeindruckender Teil schwedischer Historie verbunden. Baltzar von Platen erhielt die Erlaubnis für den Bau des gigantischen Kanals bereits am 12. April 1810. Noch im gleichen Jahr startet der Bau unter der Regie von Baltzar von Platen.

Baltzar von Platen

Insgesamt erstreckten sich die Baumaßnahmen für den Götakanal bis zum Jahr 1832. Mit dem Göta Kanal sollte der Sundzoll an Dänemark gespart werden, der bei der Durchquerung des Öresunds verlangt wurde. Aus diesem Grund wurde die Wasserstraße so konzipiert, dass Schiffe ohne die Durchquerung des Öresunds vom Kattegat zur wichtigen Ostsee, die für Schweden eine der wichtigsten Handelsstraßen bildete, gelangen konnten.

Die feierliche Eröffnung des Kanals fand schließlich am 26. September des Jahres 1832 statt. Somit lag die Eröffnung vom Götakanal nur wenige Jahrzehnte vor der Einführung der ersten Eisenbahn. Obwohl Baltzar von Platen in die Planung und den Bau eine unverwechselbare Motivation steckte, konnte der Göta Kanal kaum an ökonomischer Bedeutung erlangen, da auch in Schweden die Eisenbahn schnell zum wichtigsten Transportmittel avancierte. Heute ist er jedoch eine der wichtigsten und ebenso bekanntesten Touristenaktionen des skandinavischen Landes und öffnet seine Schleusen vom 1. Mai bis 27. September Gästen und Einheimischen gleichermaßen.

Der Götakanal heute

Mittlerweile wird der Göta Kanal als der Magnet im bekannten Götaland gehandelt und das nicht ohne Grund. Immerhin kann die beeindruckende Wasserstraße, die mit historischem Flair daherkommt, noch heute von Freizeitbooten und Kanalschiffen passiert werden.

Zahlreiche Ausflugsboote mit nostalgischem Charme laden Gäste zu einer unvergesslichen Fahrt durch das schwedische Inland ein und vermitteln Impressionen, die einmaliger Natur sind. Bei einer Fahrt auf dem Göta Kanal haben Touristen die Möglichkeit die schwedische Landschaft von einer ganz anderen Perspektive zu entdecken und die Schönheit der Natur ab dem ersten Moment zu genießen.

Einige Kanalschiffe, die noch heute die Wasserstraße passieren, entwickelten sich in den letzten Jahren zu wahren Kultobjekten der schwedischen Region. Allen voran müssen dabei die Kanalschiffe Juno, Wilhelm Tham und Diana genannt werden, die bis heute eine typisch schwedische Einfachheit ausstrahlen.

Ein besonderer Charakter umhüllt noch heute die Juno, die bereits im Jahr 1874 ihren Dienst aufnahm. Sie gehört zu den ältesten Passagierschiffen der Welt, die noch immer im Dienst sind und ist allein wegen ihres Gesichts eine ganz besondere Attraktion. Heute finden sich am Götakanal in Schweden neben zahlreichen Anlegestellen und Liegeplätzen für Passagierschiffe einige Yachthäfen wieder. Obwohl die Yachthäfen am Kanal durch eine Spur Luxus überzeugen können, haben sie sich die traditionell schwedische Einfachheit und die damit verbundene Lebenslust bewahren können.

Heute ist der Göta-Kanal offiziell eines der Jahrtausendbauwerke Schwedens. Durch seine Bekanntheit und die damit verbundene Popularität ist er nicht zuletzt aber auch eine Reminiszenz an die Arbeit von Ingenieur Baltzar von Platen.

Die Highlights am Göta Kanal

Während seines Verlaufs passiert der Göta-Kanal zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die die Uferlandschaft der Wasserstraße säumen und für Touristen besondere Ziele darstellen. Eines der bekanntesten und zugleich außergewöhnlichsten Highlights ist die Schleusentreppe von Berg. Sie umfasst sieben Schleusen, die durch eine beeindruckende Ingenieurskunst optimal miteinander verbunden sind.

Durch die Schleusen werden Schiffe, die aus dem See Roxen kommen, über einen Höhenunterschied von 18 m gehoben. Hingegen findet sich in Forsvik die älteste Schleuse des Götakanals wieder. Nicht zuletzt lohnt sich an dieser Stelle der Weg in den Ort. In Forsvik findet sich ein alter Industrieort wieder, der von Touristen besucht werden kann. Mit zahlreichen Angeboten entführt der Industrieort die Gäste ins schwedische Mittelalter und zeigt das Leben und die Arbeit in einer Schmiede, einer Mühle und der Gießerei.

Schwedens kleinste Fähre kann hingegen in Töreboda erkundet werden und trägt den typisch nordischen Namen Lina. Zudem beheimatet der kleine schwedische Ort eine Blumentopffabrik, die für die kleinen Kunstwerke in nordischer Manier bekannt ist.

Highlights außergewöhnlicher Machart können Touristen in Karlsborg entdeckten. Die alte Festungsstadt befindet sich an der Stelle, wo der Göta-Kanal in den Vätternsee mündet. Bis heute befindet sich die Festung, die für Karlsborg zum Wahrzeichen wurde, in bestem Zustand. Sie wird noch immer als Kaserne genutzt und verfügt über einen Umfang von fünf Kilometern. Mit circa 100 ha ist sie eines der gigantischsten Bauwerke des Landes. Im Festungsmuseum können sich Gäste über den Bau, zugleich aber auch über die Historie informieren.

Auch wenn Mariestad nicht direkt am Götakanal liegt, sollten sich Urlauber den Weg in die schwedische Stadt gönnen. Das Wahrzeichen von Mariestad, die alte Domkirche, wurde in den Jahren von 1593 bis 1615 erbaut und ist ebenso wie der Göta-Kanal eines der bekanntesten Bauwerke der gesamten Region. Eine wirkliche Augenweide ist die Altstadt des Ortes. Bis heute befinden sich in Mariestad Holzhäuser, die aus dem 18. Jahrhundert stammen. Landschaftlich eindrucksvoll präsentieren sich die Schären, die sich im Vänern befinden.

Einen Einblick in die Geschichte des Göta-Kanal und seine heutige Stellung gewinnen Touristen in Sjötorp. Hier mündet die Wasserstraße in den Vänern. In Sjötorp befindet sich ein beeindruckend gestaltetes See-, Schifffahrts- und Kanalmuseum. Zudem beinhaltet die Mündung eine außergewöhnliche Schleusentreppe.

Entspannung am Götakanal ...
Entspannung am Götakanal ...

Angebote für Urlauber

Nicht zuletzt wegen der zahlreichen touristischen Angebote avancierte der Götakanal in den vergangenen Jahren zur Attraktion der schwedischen Region. Entlang der Wasserstraße dürfen sich Touristen nicht nur auf eine für das Land typische Natur freuen, sondern ebenso kleine und große Highlights, die zum Entdecken einladen, erkunden.

So bietet sich immer wieder die Möglichkeit ein Kajak oder Kanu zu günstigen Preisen auszuleihen. Touristen dürfen den Göta Kanal zudem mit dem eigenen Boot befahren und somit Schweden von einer ganz neuen Seite kennenlernen. Wer nicht mit dem eigenen Boot entlang der prominenten Wasserstraße fahren möchte, kann sich ebenso für eines der Angebote der nostalgischen Kanaldampfer entscheiden, die Touristen mit viel schwedischem Charme auf eine besondere Reise entführen. In beschaulichem Tempo bieten sich ausreichend Möglichkeiten, um die Uferlandschaft zu bewundern und sich vom typisch schwedischen Flair in den Bann ziehen zu lassen. Zudem werden zwischen den bekanntesten Sehenswürdigkeiten am Götakanal Kurztouren für Urlauber angeboten, die einem Sight Seeing außergewöhnlicher Manier gleichen.

Ein alter Treidelpfad folgt noch heute dem Verlauf des Götakanals und lädt zu ausgedehnten Radtouren ein. Nicht zu Unrecht ist er eine der beliebtesten Radstrecken des Landes und wird insbesondere während der warmen Sommermonate gern von Urlaubern genutzt. Der seichte Verlauf des Pfades ermöglicht auch Familien mit Kindern abwechslungsreiche Tage während des Aufenthalts im Götaland.

Ebenso warten zahlreiche Wanderwege entlang des Götakanals auf die Touristen. Neben kleinen Rundstrecken können auch ausgedehnte Wandertouren geplant werden. Für lange Wanderungen stehen immer wieder Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die typisch schwedischen Pensionen am Göta Kanal laden zu Aufenthalten mit Zeitreisecharakter ein und lassen so manch eine Reminiszenz an das alte Schweden aufleben.

Populäre Radtouren entlang des Göta-Kanals erstrecken sich nicht nur rund um den Skageren, sondern ebenso um Gullspang. Des Weiteren locken alte Treidelpfade zwischen Sjötorp und Tatorp zu besonderen Ausflügen mit dem eigenen Drahtesel. Der längste Treidelpfad der Region erstreckt sich über eine Distanz von 76 km und bietet immer wieder außergewöhnliche Rast- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Nicht zuletzt locken die Draisine-Strecken am Göta-Kanal zum Entdecken und Erleben. Auf einer Strecke von 27,9 km erstreckt sich zwischen Degerfors und Gullspang auf der Otterbäcksbanan eine der bekanntesten Draisine-Strecken des Landes.

AB Göta kanalbolag

Die AB Göta kanalbolag bietet eine Vielzahl von interessanten Erlebnispaketen rund um den Götakanal an. Mit den Fahrradpaketen können Sie die Vielzahl der Fahrradwege entlang des Kanals optimal ausnutzen und die Ruhe des Wasserweges vom Rande aus genießen. Die Kanu- und Familienpakete sprechen besonders Eltern mit Kindern an, die auf dem Götakanal ein kleines aber ungefährliches Abenteuer erleben wollen.

Die Kultur- und Romantikpakete sind dagegen eher für ruhigere Gemüter geeignet. Hier können Sie Wellness-Wochenenden oder Theatertage in den Städten entlang des Kanals erleben. Etwas ausgefallener sind die Aktivitäts- und Abenteuerpakete: Ob Pferdereiten neben oder Schlittschuhlaufen auf dem Kanal – hier gibt es auch für Sie ein passendes Abenteuer.

Mehr über den Kanal und die attraktiven Erlebnispakete unter:
http://www.gotakanal.se/sv/Gotakanal/

Wer bietet den Göta Kanal an?

Es gibt viele gute Reiseveranstalter, die Reisen auf dem Göta Kanal in ihrem Programm haben und interessante Reisepakete anbieten. Sie finden diese Schweden Reiseveranstalter in unserer Übersicht: Reiseveranstalter Schweden

Interessante Schweden Reportagen:

Dein Schwedenfoto hochladen und anderen Schwedenfans zeigen

Dein Schwedenfoto hochladen und anderen Schwedenfans zeigen

Hier kannst Du Deine Schwedenfotos hochladen und sie anderen Schweden Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.


Reisen auf dem Göta Kanal

Mit historischen Schiffen auf dem Göta Kanal. Diese Reiseveranstalter haben den Göta Kanal in ihrem Programm.

Tipp: Åsgårdens Wårdshus

Åsgårdens Wårdshus

Wohnen, essen und radeln Sie entlang des Götakanal.

Im Åsgårdens Wårdshus in Lyrestad, wo die E20 mit dem Götakanal kreuzt, können Sie sich wie zu Hause fühlen. Persönlicher Service, bequeme Betten Fahrradverleih.

Besuchen Sie unsere Webseite.

Wussten Sie ?

Menschen aus aller Welt haben den Götakanal schon besucht. Der bekannte Hans Christian Andersen unternahm bereits 1837 seine erste Kanalreise.

Historisch interessierten Besuchern empfehlen wir einen Besuch der Göta Kanal Ausstellung in Motala und des Kanalmuseums in Sjötorp.

Schleusenatmosphäre

Schleusen

Die älteste Schleuse des Götakanl aus dem Jahre 1813 liegt übrigens in Forsvik.

Hier können Sie auch den Nachbau des Raddampfers Eric Nordevall II verfolgen und die sehenswerten Ausstellungen in der alten Industrieanlage Forsviks Bruk besuchen.

Die Schleusen von Berg bilden die bekannteste Schleusentreppe des Göta Kanal. Die Anlage umfast sieben Schleusen, gefolgt von zwei weiteren Doppelschleusen.

Anreise nach Schweden

Anreise Schweden

Sie möchten sich über die Anreise nach Schweden informieren? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Anreise Möglichkeiten nach Schweden.

Ferienhäuser in Schweden

Ferienhaus Schweden

Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern in Schweden spezialisiert. Suchen Sie ein Ferienhaus für den nächsten Urlaub in Schweden? Viele private Ferienhäuser in Schweden.

Ausgewählte Buchtipps:

Unsere besonderen Buchtipps für alle Schweden Freunde.

Ausgewählte Spitzentitel zum reinstöbern.

Krimis, was für´s Herz und so einiges mehr …
Klick mal rein:

Reiseveranstalter Schweden

Reiseveranstalter Schweden

Der Urlaub ist geplant, es geht nach Schweden? Aber welcher Reiseveranstalter bringt Sie denn nun nach Schweden? Hier unsere Übersicht.

Hotels in Schweden

Hotel Schweden

Sie suchen ein Hotel in Stockholm, Göteborg oder Malmö oder sonstwo in Schweden? Hier können Sie Hotels in Schweden suchen und buchen.

Hol Dir den Newsletter

Der kostenlose Newsletter von Skandinavien.eu

Du möchtest informiert werden, wenn es interessante Neuigkeiten rund um Schweden gibt?

Schwedisch lernen

Schwedisch lernen

Wer gewillt ist, die schwedische Sprache zu lernen, der sollte sich hier auf unserer Seite etwas näher umsehen, denn hier findet man tolle Angebote.