Malmö

Malmö ist die drittgrößte Stadt Schwedens und Hauptstadt der Provinz Skåne. Malmö hat nicht nur eine interessante Geschichte, sondern auch beeindruckende architektonische Sehenswürdigkeiten und zahlreiche kulturelle Angebote. Die Lage am Strand und die vielen Parks laden insbesondere zur Sommerzeit zum Erkunden und Entspannen im Freien ein.

Yachten im Hafen

Die Stadt Malmö: Lage und Eckdaten

Malmö liegt im äußersten Süden von Schweden in der Nähe der Meerenge Öresund. Über die Öresundbrücke ist es möglich innerhalb von zwanzig Minuten Kopenhagen zu erreichen. Malmö hat fünf Stadtbezirke, ca. 300.000 Einwohner und ist die größte Stadt Schwedens, hinter Stockholm und Göteburg. Zu den Stadtbezirken gehören Norr (Nord), Öster (Ost), Söder (Süd) und Väster (West), sowie Innerstaden (Innenstadt).

Malmö ist Teil der historischen Provinz Schonen bzw. Skåne und gehört erst seit 1658 zu Schweden. Die Stadt Malmö wurde das erste mal 1116 urkundlich erwähnt. Sie galt als Geburtsort der dänischen Reformation und ist seit langer Zeit eine wichtige Handelsstadt. Mit seinen vielen Parks gilt Malmö als grüne Stadt, sowie als Fahrradstadt und gehört zu den weltweit führenden Städten, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Essen und Trinken

In Malmö gibt es ca. 177 Nationalitäten. Das wirkt sich auch auf das Angebot der 600 Restaurants aus. So ziemlich jede Küche ist hier irgendwo vertreten und auch die New York Times zählt Skåne zu den aufregendsten Foodie-Zielen der Welt. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass kulinarisch für jeden etwas dabei ist und jeder hier noch etwas Neues entdecken kann.

Wer jedoch gerne die traditionelle skandinavische Küche kennen lernen möchte, der findet auch hier eine Auswahl an tollen Restaurants. Vollmers ist mit 2 Michelin-Sternen ausgezeichnet und hat auch glutenfreie Speisen und Gerichte für Vegetarier und Veganer auf seiner Speisekarte. Die Zutaten sind regional und saisonal ausgewählt und werden modern zubereitet. Das Lyran bietet ebenfalls vegetarische, vegane und glutenfreie Speisen, sowie Fisch- und Fleischgerichte, die in einer offenen Küche zubereitet und mit Wein serviert werden. Anstatt einer Speisekarte erhält man im Lyran eine Liste mit verschiedenen saisonalen Zutaten, aus denen man auswählen kann und die anschließend zu einem 6-gängigen Menü kombiniert werden. Fans von Köttbullar sind im Bullen – Tva Krogare mit seinem urigen Pub-Ambiente genau richtig.

Weitere empfehlenswerte Restaurants sind:

  • Arstiderna I Kockska Huset
  • SAV
  • Restaurang Atmosfar
  • Bord 13
  • Bastard und
  • Brod Och Vanner.

Außerhalb von Restaurants kann man in der Markthalle Saluhall unterschiedliche kulinarische Produkte entdecken.
Zur schwedischen Tradition gehört außerdem Fika. Das bedeutet, eine Pause einzulegen und mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen einen Kaffee und ein Fikabröd, also etwas Süßes zu sich zu nehmen. In Malmö gibt es zahlreiche Cafés, die dazu einladen oder man besucht eine Kaffeerösterei wie die Lilla Kafferosteriet oder die Solde Kafferosteri.

Sehenswürdigkeiten

Malmö hat viele verschiedene Sehenswürdigkeiten, darunter das älteste erhaltene Renaissanceschloss, das Schloss Malmöhus. Das Schloss enthält verschiedene Museen, darunter das Naturmuseum, das Stadtmuseum und das Kunstmuseum und hat auch einen großen Schlosspark. Neben dem Schloss befindet sich das Tekniska o Sjöfardsmuseet, zu dem ein U-Boot und ein Aquarium gehören. Die St. Petri Kirche im Gotik-Stil aus dem 14. Jahrhundert ist das älteste Gebäude der Stadt. Lilla Torg ist ein Platz, der mit bunten Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert gesäumt ist, die noch aus der dänischen Zeit Malmös stammen.

turning torso
Der Turning Torso ist mit 190 m Höhe der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens

Am Meer befindet sich ein 3 km langer Strand, der Ribersbord Strand mit Ausblick auf die Öresundbrücke und das Ribersborg Kallbadhuset. Das Ribersborg Kallbadhuset ist ein 1898 erbautes Badehaus im Jugendstil. Am alten Westhafen, dem Västra Hamnen stößt man auf den 190 Meter hohen Turning Torso, der sich von unten nach oben 90° um seine eigene Achse dreht.

Die Wohngegend drumherum ist ebenfalls von moderner Architektur geprägt, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Malmö Live ist das 2015 eröffnete Kulturzentrum mit dem gleichnamigen Konzerthaus, das in der Nähe vom Bahnhof zu finden ist. Emporia ist ein großes Einkaufszentrum mit 200 Läden und ist die richtige Anlaufstelle für all jene, die im Urlaub gerne shoppen gehen. Der Platz Möllevångstorget beeindruckt durch viele Läden, die unterschiedliche Nationalitäten repräsentieren. Das Moderna Museet zeigt immer wechselnde Kunstausstellungen. Der Eintritt ist kostenfrei.

Die ideale Reisedauer für Malmö

Bei einer Empfehlung zur Reisedauer kommt es natürlich immer auf den Urlauber selbst an und darauf, wie er seinen Urlaub verbringen möchte. Um viel von Malmö zu entdecken und dabei auch ausreichend Zeit mitzubringen, alles zu genießen, sollte man mindestens ein paar Tage dort Urlaub machen. Ideal sind ein bis zwei Wochen. Nicht nur die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen nehmen viel Zeit in Anspruch, sondern auch die verschiedenen Parks und der Strand sind ein Besuch wert.

Unterkünfte

Für die Wahl der Unterkunft komm es darauf an, wie man am liebsten reist. Generell hat man in Malmö eine große Auswahl an Hotels, Bed&Breakfasts, Pensionen, Hostels, Ferienhäusern und Ferienwohnungen in allen möglichen Preisklassen. Wer gerne zentral übernachtet, kann im Mercure Hotel Malmö unterkommen.

Für Urlauber, die mit dem Auto da sind, lohnt sich das Best Western Plus Hotel Noble House, da dort ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen. Ansonsten gibt es auch viele Angebote bei AirBnB. Auch Campingplätze befinden sich in der Nähe.

Anfahrt

oresund bridge

Malmö lässt sich über verschiedene Anfahrtswege erreichen. Um mit der Deutschen Bahn den Bahnhof Malmö Centralstation zu erreichen, fährt man über Hamburg nach Kopenhagen und dann mit der Schwedischen Bahn oder der Dänischen Staatsbahn über die Öresundbrücke. Es gibt auch noch Strecken über Berlin, Sassnitz oder Telleborg. Während der Sommermonate Juni bis August kann man mit dem „Berlin Night Express“ der Deutschen Bahn ab 49 Euro nach Malmö fahren. Eine Anfahrt ist auch über Fernbuslinien wie Flixbus möglich. Wer mit dem Auto fährt kann ab Travemünde oder Rostock mit der Autofähre nach Malmö reisen.