Mittelschweden

Mittelschweden kann auch als Herz des Landes bezeichnet werden. Hier liegt Stockholm, die Hauptstadt von Schweden. Sie spielt für die gesamte Kultur und Politik des Landes eine bedeutende Rolle.

Stockholm erstreckt sich über insgesamt 14 Inseln, die jede für sich eine eigene Facette zeigen. Hier gibt es Möglichkeiten zum Einkaufen, Essen gehen und tolle Sehenswürdigkeiten.

Der Siljansee in Dalarna
Der Siljansee in Dalarna

Im Norden von Mittelschweden liegt die Kupfergrube Falun, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Nach der Farbe des Kupfers wurde auch das bekannte Rot der Holzhäuser benannt: Falunrot. Aus der Stadt Falun stammen die berühmten Dala-Pferdchen, die eines der beliebtesten Mitbringsel für Urlauber sind. Hier in Dalarna werden die typisch schwedischen Bräuche noch gepflegt. Wer in Dalarna Urlaub machen will, kann dies mit der ganzen Familie tun. Hier gibt es den Grönklitt Bear Park, den Vergnügungspark Tomteland und die Sommerrodelbahn in Rättvik.

Als Tor zum Norden von Schweden gilt Gästrikland. Diese Provinz dürfte vor allem für die Urlauber interessant sein, die an Boots-und Kanuausflügen teilnehmen wollen, denn hierfür gibt es zahlreiche Angebote. Daneben ist ein Besuch des Furuviksparken, eines Vergnügungsparks, ein Muss für Familien mit Kindern.

Wer die Kombination von Kultur und Natur mag, sollte die Region Uppland besuchen. Schon allein die Stadt Uppsala ist eine Reise wert. Hier ist selbst die Universität voller interessanter Schätze. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der Stadt Sigtuna, die sich am Mälarsee befindet.

Stockholm, unbedingt einen Besuch wert!
Stockholm, unbedingt einen Besuch wert!

Nicht nur etwas für Freunde des Campings ist Södermanland. Es ist ein sehr offenes Land und es gibt kaum größere Hügel. Vor allem Radfahrer werden hier glücklich werden, denn die Wege sind alle hervorragend ausgeschildert. Von Södermanland aus sind die Schären leicht zu erreichen, ein Tagesausflug könnte zum Beispiel nach Stockholm gehen. Im landschaftlichen Gegensatz dazu steht Närke mit seinen großen Wäldern, Gebirgszügen und Tälern. Wanderer, Radfahrer und Reiter kommen hier voll auf ihre Kosten.

Ein Paradies für Aktivurlauber ist Värmland mit seinen Angeboten für das Kanu- oder Floßfahren. Die Wasserwege hier können wochenlang erkundet werden und scheinen immer noch etwas Neues bieten zu können. Vielfältig ist die Natur auch in Västmanland. Lohnenswert ist zum Beispiel ein Besuch der Schärenwelt im Mälarsee, der Sala Silbergrube oder des Vallby Friluftsmuseum.

Willkommen in Mittelschweden!

Die Regionen in Mittelschweden: