Baltikum

Das Baltikum – Mittelmeeratmosphäre im hohen Norden

Kilometerlange Sandstrände, unberührte Natur und eine landschaftliche Schönheit, die immer mehr Menschen überzeugt, ihren Urlaub im Norden Europas zu verbringen – das Baltikum hat alles, was Urlaubsländer im 21. Jahrhundert brauchen.

Trakai Schloss in Litauen
Trakai Schloss in Litauen

Das Land ist abwechslungsreich, hat eine großartige Kultur vorzuweisen und sollte somit auf der Liste der „unbedingt zu besuchenden Länder“ keinesfalls fehlen. Sie werden begeistert sein!

Eine Urlaubsregion erobert die Herzen der Menschen

Das Baltikum existiert in seiner jetztigen Form seit Anfang der 90er Jahre. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs kämpften immer mehr Länder der ehemaligen Sowjetunion für ihre Unabhängigkeit – dazu gehörten auch die baltischen Staaten Estland, Litauen und Lettland. Diese Länder kann man geografisch neben Finnland, Rumänien, Bulgarien und Griechenland zu den östlichsten Staaten Europas zählen. Seit dem 1.5.2004 gehören alle drei Länder der Europäischen Union an, sie nehmen am Schengener Abkommen teil und auch der Euro wird in Zukunft allgemein gültige Währung sein.

Mit dem Baltikum hat Europa drei Länder gewonnen, die immer öfter als touristisches Ziel auserkoren werden. Nicht verwunderlich, denn alle drei Länder haben von allem etwas und bieten für jeden Urlauber ein reichhaltiges Angebot, dem man sich kaum entziehen kann. Natur in seiner schönsten Form – für Aktivurlauber ebenso geeignet wir für Kulturhungrige oder diejenigen, die nach Entspannung und Erholung lechzen und auch mal gerne faul am Strand liegen.

Weiße Sandstrände, die genauso gut im Mittelmeerraum zu finden wären, dazu malerische Inseln, die Kurische Nehrung, ein fast 100 Kilometer langer Landstreifen, der das Kurische Haff von der Ostsee trennt, Dünen, malerische Flüsse, dichte Wälder und natürlich die mit reichhaltiger Geschichte und Kultur versehenen Städte – all das ist das Baltikum.

Die alte Stadt Riga in Lettland
Die alte Stadt Riga in Lettland

Estland, Lettland, Litauen – und mehr

Man weiß eigentlich gar nicht, wo man mit dem Schwärmen anfangen soll. Noch vor 20 Jahren hat kaum jemand etwas von diesen Ländern gehört, geschweige denn war er dort. Der Eiserne Vorhang hat diese schönen Landschaften jahrzehntelang dem Westen vorenthalten. Neben der atemberaubenden Schönheit dieser Länder, die alle direkten Zugang zur Ostsee haben, dürfen die historischen Städte Tallinn in Estland, Riga in Lettland und Vilnius in Litauen keinesfalls links liegen gelassen werden. Kultur- und geschichtsbegeisterte Städtetouristen kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie diejenigen, die die Städte im Zuge einer Rundreise auf dem Plan stehen haben.

Aufgrund der Zugehörigkeit zu Europa und dem Beitritt zum Schengener Abkommen, ist eine Reise ins Baltikum mittlerweile recht unproblematisch zu bewerkstelligen. Flüge in die drei Länder werden von vielen deutschen Flughäfen angeboten, darunter Berlin, Frankfurt, München, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Franfurt-Hahn und Bremen-Weeze. All diese Städte bieten Direktflüge nach Tallinn, Riga, Vilnius und Kaunas (Litauen) an. Aber auch mit dem Bus, dem Zug und dem Auto kann man das Baltikum in wenigen Stunden erreichen.

Erleben auch Sie Urlaub der etwas anderen Art und entdecken Sie das Baltikum. Tauchen Sie ein in die Jahrhunderte alte Geschichte, die diese Region zu bieten hat, entdecken Sie die atemberaubenden Landschaften, machen Sie Aktivurlaub in den Baltenländern, einen Städtetrip oder einfach Ferien zum Erholen und Genießen. Vielleicht wagen Sie auch einen Sprung in die Ostsee, die im Sommer gar nicht mal so kühl ist, wie ihr nachgesagt wird.