Radfahren Südschweden

Radfahren in Südschweden – durch Wiesen und entlang weiter Ebenen

Für Familien mit Kindern, die Schweden auf dem Rad entdecken möchten, ist der Süden des Landes ideal.

Während im Norden immer wieder mit bergigen Passagen gerecht werden muss, präsentiert sich Südschweden mit großen Ebenen und kleinen Hügeln, die jeder Kondition das perfekte Panorama bieten. Zu den beliebtesten Zielen im Süden gehört die Insel Gotland.

Das verkehrsarme Eiland bietet neben ausgeschilderten Radwegen zahlreiche Kies- und Asphaltwege, die mit dem Rad erkundet werden können. Auf Gotland verlaufen die Strecken durch eine flache Landschaft und passieren die schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Übernachtungsmöglichkeiten stehen sowohl in Jugendherbergen als auch in Hotels und Pensionen zur Verfügung. An den Radwegen stößt man immer wieder auf typisch schwedische Restaurants, in denen man sich für den nächsten Abschnitt stärken kann.

Zahlreiche Wege in Südschweden stehen unter einem besonderen Thema und schließen Sehenswürdigkeiten ein, die mit diesem in Verbindung stehen.

Ein besonderes Erlebnis für Familien mit Kindern ist der Astrid-Lindgren Leden, durch den Jönköping und Västervik miteinander verbunden werden.

Der Cykelsparet ermöglicht eine Radtour vom südschwedischen Ystad, der Heimat des bekannten Kommissars Wallander, bis nach Haparanda im Norden.

Alles zum Radfahren in Schweden:

Interessante Schweden Reportagen:

Schwedenfoto hochladen und anderen Schweden-Fans zeigen
Sie haben tolle Urlaubsfotos in Ihrem Schweden-Urlaub geschossen, die Sie anderen Skandinavien-Fans gern zeigen wollen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen die Plattform, auf der Sie Ihre Schnappschüsse einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.