Markaryd

Markaryd – das Tor nach Småland

MarkarydDie Kommune Markaryd im Südwesten Smålands ist bei den deutschen Touristen sehr beliebt, denn von Deutschland ist sie nur einen Katzensprung entfernt und dennoch fühlt man sich mitten im typischen Småland.

So ist es nicht verwunderlich, dass viele Deutsche hier inzwischen ein Ferienhaus besitzen, oder ganz in die Kommune übergesiedelt sind.

Neuankömmlingen wird dabei von der kommunalen Verwaltung mit Rat und Tat geholfen.

Aber natürlich kann man die Gegend auch genießen, ohne direkt hierhin ziehen zu müssen.

Den Besucher erwartet eine große Auswahl an Attraktionen: Wir wäre es zum Beispiel mit einer Elch-Safari im “Smålandet”, bei dem sie aus dem Auto die Elche in freier Natur erleben können?

Freunde der Kultur erwarten viele historische Kirchen, Steinsetzungen, Freilichtmuseen und andere Attraktionen. Berühmt ist die Kommune auch für sein großes Eisenbahnmuseum in Strömsnäsbruk.

Wer ein wenig entspannen will, der sollte unbedingt das Netzwerk der Wanderpfade und Radwege ausprobieren. Darüber hinaus kann man in der Region hervorragend Angeln oder Kanu fahren.

Wer es lieber ein wenig schneller hat, der ist bei der großen Go-Kartbahn bestimmt richtig. Ein Erlebnis der besonderen Art ist auch die JA-Ranch, die ein wenig Cowboy-Stimmung im wilden Småland aufkommen lässt…

Mehr Informationen direkt beim Touristenbüro im Internet auf Schwedisch und auf Deutsch unter:

www.markaryd.se

Zurück zur Region: Smaland
Zurück zur Hauptseite: Schweden