Zum Feiern nach Stockholm

Bekannte DJs wie Avicii stammen aus Stockholm. Demnach ist das Nachtleben in der Hauptstadt Schwedens bunt, modern und für jede Altersklasse lässt sich das passende Lokal finden. 

Die beliebtesten Bars und Clubs in Stockholm

Einer der ältesten Clubs in Schweden ist Sturecompagniet. Die größte Disco in Stockholm bietet auf drei Etagen insgesamt fünf Tanzflächen für eine lange Nacht. In dem jungen und modernen Club finden Gäste eine Atmosphäre wie bei einer Hausparty vor.

Wer im Sommer für ein Party Wochenende nach Stockholm kommt, der muss unbedingt in den Trädgården. Der Outdoor-Club verleiht echtes Festival-Feeling, bei dem das Bier aus Plastikbechern getrunken und unter freiem Himmel getanzt wird. Der Club hat nur im Sommer geöffnet und man sollte früh da sein, denn die Veranstaltung ist sehr beliebt.

Das Slakthuset befindet sich in in einem ehemaligen Schlachthaus südlich von der Innenstadt in Stockholm. Hier können Gäste zu der Musik von national und international etablierten Djs tanzen und leckere Getränke genießen. Mehr über die verschiedenen Veranstaltungen, die hier stattfinden, können auf der englischen Internetseite des Slakthuset nachgesehen werden.

Fans von Jazzmusik können sich im Fasching die Nacht um die Ohren schlagen. Das Fasching ist ein Veranstaltungsort für Konzerte,ein Nachtclub, eine Bar und ein Restaurant im Stadtzentrum von Stockholm. 

Das Mindestalter für den Nachtclub liegt hier bei 20 Jahren und für Konzerte bei 18 Jahren. Der Kauf von Tickets und Reservierungen für die Tische können auf der Internetseite des Faschings vorgenommen werden.

Feiern in Stockholm, Schweden
Quelle: macniak / depositphotos.com

Silvester in Stockholm

Silvester in Stockholm ist zwar nicht ganz so bunt und ausgelassen wie in Berlin, dennoch wird der Jahreswechsel hier zu einem unvergesslichen Erlebnis

Um ausgelassen in das neue Jahr zu starten bietet sich das Szeneviertel im Distrikt Södermalm an. Auf den Straßen Götgatan und Folkungsgatan finden sich zahlreiche Bars, in denen bei kalten Getränken der Countdown gestartet werden kann.

Wer es etwas gediegener mag, der wird im Partyviertel Östermalm fündig. Hier sollte sich ein wenig schicker angezogen werden. 

Auch die Icebar ist ein beliebter Treffpunkt für die Silvesternacht. In der wortwörtlich coolsten Bar Stockholms herrscht eine Innentemperatur von -5°C und ist aus Eis. Der Eintrittspreis von ungefähr 21,29 Euro enthält auch ein eiskaltes alkoholisches Getränk. Weitere Informationen über die Veranstaltungen und auch die Getränkekarte können auf der Internetseite der Icebar nachgelesen werden.

Ein besonderes Erlebnis an Silvester bietet eine New Year Cruise. Hier können Besucher den Abend mit einer Flasche Champagner beginnen und anschließend ein exklusives Silvestermenü genießen. Wenn jemand ein veganes Menü möchte, so kann dies mit dem Veranstalter vorher kommuniziert werden.

Abgelegt wird gegen 20 Uhr mit der S/S Stockholm und der M/S Gustafsberg VII. auf dem Wasser haben Gäste um 0 Uhr eine tolle Aussicht auf das farbenfrohe Feuerwerk der Stadt. Etwa gegen 1 Uhr wird dann wieder am Strandvägen angelegt. Die Kosten für die New Year´s Cruise betragen etwa 188,24 Euro pro Person.

Silvesterfeuerwerk in Stockholm, Schweden
Quelle: Alexander2323 / depositphotos.com

Tipps für das Stockholmer Nachtleben

Die meisten Clubs in Stockholm achten darauf, dass ihre Gäste gepflegt erscheinen. Das bietet die optimale Möglichkeit, sich für den bevorstehenden Abend richtig in Schale zu werfen. Stockholm ist eine sehr modebewusste Stadt, weshalb man am besten nicht in Jogginghose erscheinen sollte.

Vor fast allen Clubs kontrollieren Türsteher, wer in den Club kommt. Man sollte also vermeiden, bereits angetrunken zu erscheinen. Während in Deutschland das Mindestalter für Clubs bei 18 und teilweise sogar bei 16 Jahren liegt, gibt es in den Stockholmer Clubs teilweise sogar eine Altersgrenze von 23 Jahren. 

Für die meisten Clubs müssen Gäste Eintritt zahlen. Das variiert je nach Lokalität und Veranstaltung. Grundsätzlich ist das Feiern in Stockholm eine kostspielige Angelegenheit. Besonders für Alkohol zahlen Gäste deutlich höhere Preise als in Deutschland.

Fazit 

Dank des vielfältigen Nachtlebens eignet sich Stockholm für ein Party-Wochenende. Egal, ob man lieber ausgelassen in einem Club feiern oder lieber in einer Bar mit guter Musik die Nacht verbringen möchte. Die Stadt bietet für jeden Party-Typen das richtige Lokal.

Die häufigsten Fragen von Reisenden

Ab welchem Alter darf man in die Diskotheken in Stockholm?

Manche Clubs in Stockholm lassen erst Gäste mit einem Mindestalter von 23 Jahren ein. Teilweise gibt es hier auch Unterschiede mit dem Geschlecht der Gäste. In manchen Lokalen können Männer erst ab 25 Jahren rein.

Ist Feiern in Stockholm teuer?

Die Preise für insbesondere alkoholische Getränke liegen weit über denen in Deutschland. Ein einfaches Glas Bier kann gerne mal bis zu 8 Euro kosten. Auch kostet der Eintritt in das Lokal Eintritt.