Stockholm an einem Tag entdecken

Die Hauptstadt Schwedens hat einiges zu bieten. So viel, dass ein Tag vielleicht gar nicht reicht. Dennoch kann man in der kurzen Zeit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Stockholm entdecken.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Stockholm

Das beliebte Freilichtmuseum Skansen

Das Freilichtmuseum Skansen erzählt mit rund 150 Bauten die Geschichte von schwedischen Bauern, Handwerkern und anderen Gesellschaftsgruppen. Die beliebte Sehenswürdigkeit zieht jährlich etwa 1,4 Millionen Besucher an. 

Neben den historischen Gebäuden gibt es hier auch einen Zoo mit nordischen Tieren wie Elchen, Eulen und vielen weiteren. In dem Streichelzoo können kleine Tiere wie Meerschweinchen und Kaninchen gestreichelt werden.

Das interaktive Programm des Museums vermittelt spielerisch historisches Wissen rund um die Geschichte Schwedens. Auch in der Weihnachtszeit wird Skansen schön, denn dann gibt es hier einen tollen Weihnachtsmarkt. Weitere Informationen rund um das Museum gibt es auf der Internetseite von Skansen.

Straße im Freilichtmuseum Skansen, Schweden
Quelle: AlizadaStudios / bigstockphoto.com

Die historische Altstadt Gamla Stan

Die wunderschöne Gamla Stan ist die Altstadt von Stockholm. Hier kann man zwischen den hübschen, erdfarbenen Häusern entlang schlendern und in den kleinen Läden Mitbringsel kaufen.

Die Altstadt liegt auf der Insel Stadsholmen. Sie zeichnet sich vor allem durch die engen Gassen und dem schönen Kopfsteinpflaster aus. Es gibt viele kleine Cafés und Restaurants.

Ebenfalls in der Gamla Stan befinden sich die schönen Kirchen Storkyrkan und Tyska kyrkan. Die Wachablösung am Schloss Stockholm ist bei vielen Touristen sehr beliebt.

Altstadt Gamla Stan in Stockholm, Schweden
Quelle: mikdam / bigstockphoto.com

Das Vasamuseum – Ein Relikt aus dem 17. Jahrhundert 

Hier befindet sich das im Jahre 1628 bei seiner Jungfernfahrt gesunkene Schiff Vasa. Durch Schlammmassen wurde das Schiff konserviert und im Jahre 1961 geborgen.

Das Museum erzählt die spannende Geschichte rund um das gesunkene Schiff. Hier gibt es auch verschiedene Ausstellungen, beispielsweise wie das Leben zu damaliger Zeit an Bord war und auch viele Ausstellungsstücke rund um Vasa. Es gibt auch einen Film, der in verschiedenen Sprachen gezeigt wird.

Vasamuseum in Stockholm, Schweden
Quelle: TomaszWozniak / bigstockphoto.com

Das ABBA Museum

Nur fünf Minuten zu Fuß von dem Skansen Museum liegt das ABBA Museum. Hier gibt es nicht nur für Fans eine tolle Ausstellung rund um die schwedische Band. Die Musik von ABBA ist zeitlos und zählt heute noch für viele Menschen zu beliebten Partysongs.

Direkt nach dem Einlass können Besucher mit den Hologrammen der Band gemeinsam Singen und Tanzen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich eines der tollen Bandkostüme auf den Körper projizieren zu lassen.

Des Weiteren gibt es hier weitere Ausstellungsstücke von der Band, wie beispielsweise Bühnenkostüme und Fotografien von den legendären Konzerten. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite des ABBA Museums. Beachten sollten Besucher außerdem, dass hier nur mit Kreditkarte gezahlt werden kann.

ABBA Museum in Stockholm, Schweden
Quelle: Rolf_52 / bigstockphoto.com

Das königliche Schloss

Das Schloss zählt zu einem der größten in Europa und wurde im Jahre 1754 fertiggestellt. Vorher stand hier das mittelalterliche Schloss “Tre Kronor”, was unter ungeklärten Umständen abbrannte. 

Auf dem höchsten Punkt der Altstadtinsel liegt das Schloss und beinhaltet mehrere Museen wie beispielsweise die Rüstkammer. Das Schloss dient zwar nicht als Wohnort der schwedischen Königsfamilie, dennoch werden hier Staatsbesuche abgehalten.

Die Wachablösung ist eine beliebte Sehenswürdigkeit, die montags bis samstags um 12.15 Uhr stattfindet und an Sonn- und Feiertagen um 13.15 Uhr.

Wachablösung am Schloss in Stockholm, Schweden
Quelle: SvetlanaIevleva / bigstockphoto.com

Eine Städtetour mit den roten Bussen

Gerade für ein begrenztes Zeitfenster in Stockholm bietet sich eine Städtetour mit den roten Bussen an. Die Tour führt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei und wird begleitet von Audiokommentaren in insgesamt 11 Sprachen.

Das besondere hierbei ist, dass man an den 15 Haltestellen jederzeit ein- und aussteigen kann. Das bietet die Möglichkeit, dass man an einer Sehenswürdigkeit aussteigen kann, die man sich genauer ansehen möchte.

Die Tour geht insgesamt 60 Minuten und man kann sich ein Ticket für 24 Stunden kaufen. Mit dem Ticket kann an den Haltestellen jederzeit eingestiegen werden. 

“Tipp: Wer das Ticket online bucht, spart 20 Prozent.”

Sightseeing-Bus in Stockholm, Schweden
Quelle: Grisha Bruev / bigstockphoto.com

Beliebte Restaurants und Cafés

Die schwedische Tradition Fika gehört auch fest in die Kultur Stockholms. In den vielen gemütlichen Cafés kann sich bei einer Tasse Kaffee und bei einem Stück Kuchen entspannt werden. Weitere Informationen über Fika gibt es auch bei uns.

Cafe in Gamla Stan, Stockholm Schweden
Quelle: aksenovko / bigstockphoto.com

Das vegane Café Mahalo

Hier können auch nicht nur Veganer leckere Speisen und Getränke genießen. Frische Smoothie Bowls, Säfte und Frühstücksspeisen warten auf die Gäste. Alle Speisen werden mit viel Liebe zur Natur und Tieren zubereitet. Das Café zeichnet sich durch Kreativität aus und bietet die Möglichkeit, neue Geschmacksrichtungen kennenzulernen.

Das Restaurant Frantzen

Ein Besuch in dem Restaurant ist ein Erlebnis als Ganzes. Das professionelle Personal erklärt bei einem Aperitif die Zutaten des Menüs. Dieses besteht aus edlen Zutaten und kostet einen Festpreis von ungefähr 391,48 Euro.

Doch der Preis ist gerechtfertigt und verspricht eine Verführung des Gaumens. Das Restaurant zeichnet sich durch die hohe Qualität der Komponenten und ist aufgrund dessen auch mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 

Stockholms Gastabud

Hier finden Besucher traditionelle schwedische Hausmannskost. Neben verschiedenen Gerichten mit Fisch wie Lachs oder Hering, gibt es hier auch internationale Speisen. Besonders beliebt sind hier die typisch schwedischen Fleischbällchen. 

Das Nachtleben von Stockholm

Stockholms Nachtszene ist bunt, jung und ausgelassen. Viele hippe Clubs ziehen jeden Abend zahlreiche Feiernde an. Es gibt auch viele gemütliche Bars, in denen man sich die Nacht um die Ohren schlagen kann und so einen aufregenden Städtetrip ausklingen lassen kann.

Ein ungewöhnliches Erlebnis ist die Icebar. Hier können Gäste bei eisigen -5°C einen Cocktail genießen. Die Icebar ist die erste permanente Eisbar der Welt und besteht aus rund 40 Tonnen natürlichem Eis. Seit 2002 treffen sich in der beliebten Bar Einheimische und Touristen. Die Bar bietet Platz für rund 60 Personen. 

Mit dem Eintrittspreis erhalten Gäste einen 45 Minuten Aufenthalt in der Icebar. Die Besucher bekommen beim Einlass einen Mantel und Handschuhe, damit der Körper vor dem Eis geschützt ist. Ein einzigartiges Polarerlebnis im Herzen von Stockholm!

Die Bar Tak bietet neben ihrem schwedisch und japanisch inspirierten Innendesign auch verschiedene Menüs an. Gäste können hier eine atemberaubende Aussicht genießen, denn die Bar befindet sich in dem 13. Stockwerk auf dem Dach.

Nachtleben in Stockholm, Schweden
Quelle: Pellebo / bigstockphoto.com

Öffentliche Verkehrsmittel in Stockholm

Die Hauptstadt verfügt über ein gut ausgebautes Netz. Neben Bussen, U-Bahnen und gibt es auch Fähren. Es können Einzeltickets und auch Tickets für längere Fahrten gekauft werden.

Dies kann über die Automaten und Schalter geschehen. Es gibt aber auch eine App des Stockholmer Verkehrsbetriebs Storstockholms Lokalträfik, kurz SL. Weitere Informationen über die App gibt es auf der Internetseite des SL.

Taxis in Stockholm sind sehr teuer. Der Grundpreis beträgt etwa 4,19 Euro und der Preis pro Kilometer liegt bei etwa 1,13 Euro. 

Wer den Stockholm Pass besitzt, kann die öffentlichen Verkehrsmittel unbegrenzt und kostenlos nutzen. Der Stockholm Pass kostet für 24 Stunden

Weitere Tipps für einen Tag in Stockholm

Mit dem Stockholm Pass für 24 Stunden können Besucher in der ganzen Stadt die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen und kostenlosen Zugang zu den Museen bekommen. Der Preis für einen Erwachsenen beträgt etwa 57,17 Euro für 24 Stunden. 

Restaurants in Stockholm sind im Vergleich zu Deutschland sehr teuer. Dennoch gibt es die Möglichkeit, das Mittagsangebot in Anspruch zu nehmen. Hier kann ordentlich gespart werden.

Skyline in Stockholm, Schweden
Quelle: Grisha Bruev / bigstockphoto.com

Fazit

Stockholm ist eine spannende Stadt, die viele Sehenswürdigkeiten bietet. Wer seinen Tag gut plant, der kann auch viele beliebte Attraktionen sehen und auch mit dem Stockholm Pass einiges an Geld sparen.

Die häufigsten Fragen von Reisenden

Was ist der Stockholm Pass?

Mit dem Stockholm Pass können Besucher kostenlosen Zugang zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten bekommen und auch kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Wie kommt man in der Stadt herum?

Die Stadt hat ein gut ausgebautes Netz aus öffentlichen Verkehrsmitteln. Busse und U-Bahnen fahren im Stadtzentrum im 5-Minuten-Takt und man erreicht alle Ziele in etwa 10 Minuten.

Was muss man in Stockholm gesehen haben?

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen Skansen und das Vasamuseum. Besonders für Fans von ABBA bietet sich das ABBA Museum an, wo Besucher interaktiv die Geschichte und alles rund um ihre Lieblingsband erfahren können.