Auf dem Pilgerweg durch Dalsland

Idyllisch gelegen zwischen dem See Vänern, Värmland und Norwegen ist Dalsland mit nur 50.000 Einwohnern eine Region zum natürlichen Entspannen.

Pilgerweg Dalsland
Wandern im Land der Seen: Auf dem Pilgerweg durch Dalsland

Der Pilgerweg ist Teil eines jahrhundertealten Wegnetzes, dessen Ziel der Nidarosdom und das Grab des heiligen Olof in Trondheim sind. Der 40 Kilometer lange Abschnitt zwischen Upperud und Edsleskog beginnt und endet jeweils in einer authentischen Unterkunft, dazwischen kann man auf einem von sechs ausgeschilderten Lagerplätzen zelten.

Wanderanfänger genießen so Naturerlebnisse mit Komfort. Sie beginnen ihr entschleunigtes Wanderwochenende im 2016 eröffneten Hotel Upperud 9:9, gelegen in einem 100 Jahre alten Kornspeicher direkt am See Ånimmen.

Die zweistöckigen Studios überraschen mit Skandi-Design mit Holz, Naturfarben und viel Licht. In komfortablen Betten und bei einem guten Frühstück schöpfen Wanderer Energie für ihr Abenteuer.

Nach einer knappen Stunde passieren sie den Dalslandkanal mit dem berühmten Aquädukt von Håverud aus dem Jahr 1868.

Über einen 32 Meter langen Kanal gleiten Schiffe durch die Luft – ein surrealer Anblick. Die Wanderung auf den Höhenzug Skalåsknatten belohnt die Aussicht über Wälder und Seen. Die letzte Etappe führt an unbewohnten Holzhäusern im Wald vorbei, Märchenwald-Feeling kommt auf.

Vom Aussichtspunkt Högheden fällt der Blick auf den blauen See Edslan, und bald ist das Kirchendorf Edsleskog erreicht. Eine Ruine zeugt von der ehemaligen Kathedrale von Dalsland. Wanderer halten Ausschau nach dem Gasthaus Edsleskog Wärdshus, das seine Gäste wieder mit hauseigener Schwedenküche und weichen Betten verwöhnt.