Telemark Kanal

Ein Kunstwerk besonderer Manier – der Telemark Kanal

Die Telemark ist reich an Sehenswürdigkeiten, die sich oft als Schätze der Natur präsentieren. Ein Kunstwerk besonderer Manier ist der Telemark Kanal. Er gehört zu den bekanntesten und zugleich populärsten Anziehungspunkten der Region.

telemark-kanal-schiff
Ein Kunstwerk besonderer Manier – der Telemark Kanal, Foto: Vidar Askeland

Errichtet wurde er im Jahr 1861 als der größte Fluss der Region, der Skienvassdraget, zum Kanal umgewandelt wurde. Es war die Zeit, in der die Transporte auf Wasserwegen ihre Blüte erlebten. Mit der Umwandlung des Flusses wurde der Skien-Nordsjo-Kanal geschaffen. Bereits 30 Jahre später konnten die Bauarbeiten am Nordsjo-Bandak-Kanal abgeschlossen werden. Auf einer beeindruckenden Länge von 105 Kilometern bildeten die beiden Abschnitte den heute bekannten Telemark Kanal.

Insgesamt acht Schleusen waren dafür verantwortlich, die Schiffe 72 m über den Meeresspiegel zu heben. Während der Bauzeit galt der Telemark Kanal überregional als technische Meisterleistung und wurde als Fortschritt besonderer Größe gefeiert. Im Jahr 1994 wurde dem Telemark Kanal die Europa-Nostra-Goldmedaille verliehen. Mit ihr wurde nicht nur die Restauration, sondern ebenso der Denkmalschutz geehrt. Heute präsentiert sich mit ihm eine der größten Attraktionen Norwegens.

Eine Tour am Telemark Kanal

Es ist die Kombination zwischen nostalgischem Charme und beeindruckender Baukunst, die eine Tour am Telemark Kanal zum Genuss für die Sinne macht. Während des Sommers ermöglichen norwegische Kabinenkreuzer die Fahrt auf dem Kanal. Eines der beeindruckendsten Ziele der Tour ist Skien. Skien wird durch eine Statue des bekannten Dramatikers Henrik Ibsen geprägt. Fünf Kilometer entfernt vom Zentrum des Ortes liegt das Haus Venstop. In diesem verbrachte Ibsen seine Kindheit. Heute ist das Haus Bestandteil des Telemarks-Museums.

Die nächste Etappe der Tour führt nach Ulefoss. Bekannt ist Ulefoss aufgrund des einzigartigen Schleusensystems. Die Schleusen befördern die Boote, die auf dem Telemark Kanal unterwegs sind, über einen 11 m hohen Wasserfall. Aber auch das Ulefoss-Herrenhaus ist einen Besuch wert. So präsentiert sich mit ihm eines der ersten Beispiele für die klassizistische Architektur in Norwegen.

Von Akkerhaugen nach Lunde befördert die M/S Telemarken jeden Sommer zahlreiche Gäste durch eine der schönsten Regionen Norwegens. Vor allem während des Sommers herrscht auf dem Telemark Kanal rege Betriebsamkeit. An den Schleusen treffen sich die zahlreichen Ausflugsboote und Kanus, die sich auf die einzigartige Reise entlang des Kanals begeben.

Am Ende des Kanals trifft man auf Dalen. Durch die Lage am herrlichen Ufer des Bandak-Sees wird Dalen von einer grandiosen Landschaft umgeben. Herrschaftlich und außergewöhnlich zugleich präsentiert sich das Dalen Hotel, das mit der eigenen Architektur an ein verwunschenes Märchenschloss erinnert. Zwischen Skien und Dalen verkehren während des Sommers die beiden bekannten Ausflugsboote M/S Victoria und M/S Henrik. Die beliebte M/S Telemarken bedient ausschließlich die Strecke zwischen Akkerhaugen und Lunde.

Besucher, die den Telemark Kanal nicht auf dem Wasser erleben möchten, finden mit der Straße 106 eine ruhige und zugleich ansprechende Alternative. Sie folgt in ihrem Verlauf dem Kanal und führt am bekannten Flåvatnet-See vorbei.

Interessante Norwegen Reportagen:

Begleiten Sie uns in die folgenden Regionen Norwegens:

Dein Norwegenfoto hochladen und anderen Norwegenfans zeigen
Hier kannst Du Deine Norwegenfotos hochladen und sie anderen Norwegen Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.