Horsens

Horsens am Horsensfjord

Die Stadt, die am gleichnamigen Fjord liegt, der dem Hafen der Stadt eine geschützte Lage verleiht, wurde in den letzten Jahren immer mehr zum Zentrum einer attraktiven Urlaubsregion rund um den Fjord zwischen den Städten Vejle im Süden und Aarhus im Norden.

Horsens am Horsensfjord
Horsens am Horsensfjord

Die Attraktionen der Stadt sind das 5000 Jahre alte Ganggrab „Riesenstube“ und Reste einer Burg des frühdänischen Königs Erik Menved. 
Neben der Klosterkirche in Horsens aus dem 13. Jahrhundert bilden auch weitere Kirchen in und um Horsens interessante Ausflugsziele.

Auch hat Horsens ein paar einzigartige Museen zu bieten, wie zum Beispiel das Motorradmuseum, das Industriemuseum und das Horsens-Museum, welches das Leben des Entdeckers Vitus Bering dokumentiert, der als größter Sohn der Stadt gilt.

Europäisches Mittelalterfestival in Horsens

Seit 1995 findet in Horsens, der Hafenstadt im Osten Jütlands, am letzten Wochenende im August das Europäische Mittelalterfestival statt. Dazu wird die Stadtmitte in die Zeit von vor 800 Jahren zurückversetzt und alles, was nach „Neuzeit“ aussieht (wie zum Beispiel Straßenlaternen), wird mit Holz verkleidet. Es gibt Ritterturniere, Straßentheater, Musikvorstellungen und vieles mehr.

Es kommen rund 5.000 kostümierte Gaukler, Musiker, Ritter, Pilger, Mönche, Bauern, Gäste und jede Menge Touristen aus aller Welt in die Stadt. Das Festival beginnt am freitags und endet am darauffolgenden Samstag um Mitternacht.

Turniere, Gaukler, Straßenmädchen, Bettler und Henker

In hitzigen Turnieren kämpfen auf dem Platz vor dem Rathaus Ritter hoch zu Ross mit Schwert und Lanze um die Ehre und die Gunst der schönen Jungfrauen. Zwei Tage lang herrscht in den Straßen von Horsens eine mittelalterliche Atmosphäre, mit bunten Trachten und Umzügen, Gauklern und Ablassverkäufern, Straßenmädchen und Bettlern, Verkaufsbuden mit handwerklichen Erzeugnissen, Essen und Trinken, offenen Werkstätten und Bühnen, wo mittelalterliche Unterhaltung dargeboten wird.

Sogar ein Henker geht auf dem Festival um. In den alten Kirchen kann man einer mittelalterlichen Hochzeit beiwohnen, den herrlichen Klang eines Gregorianischen Chorals oder andere schöne Konzerte genießen.

Mittelalterliche Gaumenfreuden

Nach Sonnenuntergang wird es dunkel in Horsens – nur der Schein von Fackeln, offenem Feuer und Kerzen erhellt die Buden und das Leben und Treiben auf dem Markt. Bier und Wein werden in rauen Mengen ausgeschenkt, Spanferkel, Lämmer und ganze Ochsen am Spieß gebraten. Im Angebot sind auch eine Wurst, die nach einem Rezept aus der Zeit der Königin Margrethe I. hergestellt wird, oder leckere Grützen, Meeresfrüchte und Fleischgerichte nach uralter Art. Höhepunkt beider Abende ist eine mittelalterliche Festtafel, an der jeder teilnehmen kann.

Hier liegt Horsens:

Veranstaltungen in Horsens

Weltweite Aufmerksamkeit erlangt Horsens durch jährliche Großveranstaltungen, denn nicht nur das Mittelalterfestival lockt tausende Besucher in die Ostseestadt, in dem beschaulichen Städtchen treten auch regelmäßig Weltstars, wie zum Beispiel die Rolling Stones und Madonna auf. Zudem findet hier jährlich am dritten Septemberwochenende das dänische Kindertheaterfestival statt, wo mehr als 50 Theater 175 Vorstellungen für Menschen jeder Altersklasse spielen.

Text: Cornelia Lohs