Ferienhaus Öland – Urlaub auf der idyllischen Sonneninsel

Selbst die schwedische Königsfamilie besucht die Insel Öland, welche sich in der Ostsee befindet, schon seit mehr als hundert Jahren für ihren Sommerurlaub. Das ist auch kein Wunder, denn auf der zweitgrößten schwedischen Insel gibt es neben einzigartiger Landschaft auch ein vielfältiges kulturelles Angebot.

Auf Öland gibt es insgesamt 75 Naturschutzgebiete mit hunderten Vogelarten. Auch andere einheimische Tiere und Pflanzen fühlen sich auf der Insel sehr wohl, denn die malerischen Landschaften und die zerklüftete Küste bietet optimale Lebensbedingungen. 

Obwohl Öland nur sechs Kilometer vom Festland entfernt liegt, herrscht hier fast schon mediterranes Klima. Auch die Natur scheint hier noch ein Stückchen besonderer zu sein und so ist es auch kein Wunder, dass ein großer Teil von Öland seit 2000 zu dem UNESCO Weltkulturerbe zählt. 

Die geschützte Fläche umfasst insgesamt 560 Quadratkilometer, auf denen Besucher wunderschöne Dörfer und malerische Natur vorfinden können. Vor allem dominiert hier das Kalksteinplateau Stora Alvaret

Urlauber erreichen die Insel über die Ölandbrücke, die seit 1973 Öland mit dem Festland verbindet. Die Brücke gilt als die längste Brücke von ganz Schweden. Viele Brücken in Schweden sind mautpflichtig, für die Überquerung der Ölandbrücke jedoch fallen keine Kosten an. 

Ferienhaus Öland – Urlaub mit Hund

Dank der weitläufigen Landschaft und der langen Küstenlinie eignet sich Öland hervorragend für einen unvergesslichen Urlaub gemeinsam mit dem besten Freund des Menschen. 

Auf Öland gibt es eine Menge hundefreundliche Ferienhäuser, die genügend Platz für Hund und Mensch bieten. Am besten wird das Lieblingsspielzeug oder das bekannte Futter aus der Heimat mitgenommen, wenn der Hund aufgrund der neuen Umgebung nervös oder ängstlich ist. 

Für einen stressfreien Urlaub eignet sich mit Hund vor allem ein Ferienhaus mit eingezäuntem Grundstück oder umzäunter Terrasse, damit der Hund die Insel nicht selbstständig erkunden kann. Alternativ kann auch eine Schleppleine genutzt werden, um den Hund auf dem Grundstück zu sichern.

Für die Einreise nach Schweden benötigt der Hund einen EU-Heimtierausweis, in welchem eine gültige Tollwutimpfung vermerkt sein muss. Es wird darüber hinaus eine Kennzeichnung mit einem Mikrochip vorausgesetzt. Eine Tätowierung reicht nur dann aus, wenn der Hund vor dem 3. Juli 2011 eine solche bekommen hat. Vor der Einreise muss der Hund beim schwedischen Zoll angemeldet werden, was auch bequem auf der Internetseite des Zolls vorgenommen werden kann. 

Ferienhaus Öland – Ein Paradies für Angler

Die Insel mag zwar relativ klein sein, dennoch hat sie einiges für Angler zu bieten. Auf Öland werden Angler vor allem den Hornhecht vorfinden, aber auch Meerforellen, Barsche und Zander sind in der Region sehr beliebt. 

Wer Öland für seinen Angelurlaub ausgewählt hat, dem empfiehlt sich ein Ferienhaus in unmittelbarer Nähe zum Wasser. Das ist auf Öland auch nicht schwer, denn die Insel ist sehr schmal. Besonders angenehm wird der Urlaub mit einem Ferienhaus, welches sich an die Bedürfnissen von Anglern angepasst hat.

Daher eignet sich ein Haus mit einer eigenen Filetier- und Säuberungsstelle, damit der Fisch am Abend direkt frisch auf dem Tisch stehen kann. Manche Ferienhäuser bieten sogar einen eigenen Steg und ein Boot, damit Angler direkt auf das Wasser hinausfahren können. 

Mann angelt an der Küste Ölands
Quelle: PantherMediaSeller / depositphotos.com

Ferienhausurlaub direkt am Strand

Öland bietet die besten Voraussetzungen für einen tollen Strandurlaub. Da die Insel eher schmal ist, hat man es nie weit zum Meer entfernt. Wer dem Wasser jedoch nicht nah genug sein kann, dem empfiehlt sich ein Ferienhaus mit direkter Nähe zum Strand. 

Vor allem im Sommer haben Urlauber zum Strand keine langen Wege, wenn das Ferienhaus bereits in der Nähe des Strandes steht. Auch dient die Unterkunft dann als Basis für verschiedene Aktivitäten, wie beispielsweise Schwimmen oder Kitesurfen. Für Familien mit Kindern bietet ein Ferienhaus am Strand Erholung pur.

Ferienhaus Öland Strandnähe
Quelle: dutchscenery / depositphotos.com

Spaß pur – Ein Ferienhaus mit eigenem Pool

Wenn das Wetter draußen nicht zum Baden im Meer einlädt, dann bietet sich vor allem ein Ferienhaus mit einem eigenen Swimmingpool an. Auch für Familien mit Kindern verspricht ein eigener Pool Spiel und Spaß im Urlaub auf Öland. 

Der große Vorteil ist, dass der Pool sich meistens im Inneren des Ferienhauses befindet und daher das ganze Jahr über genutzt werden kann. Daher ist man nicht an das Wetter gebunden, wenn man in seinem Urlaub gerne Schwimmen gehen möchte. 

Die Swimmingpools gibt es in verschiedenen Größen. Meistens sieht der Raum, in dem sich der Pool befindet, fast schon aus wie ein kleines Schwimmbad. Für Kinder wird es besonders spannend, wenn der Pool weitere Extras wie etwa eine Rutsche hat.

Urlaub mit dem gewissen Extra – Luxusferienhäuser auf Öland

Zu der etwas luxuriösen Ausstattung eines Ferienhauses kann beispielsweise eine eigene Sauna zählen. Diese befindet sich in den meisten Fällen in einem separaten Raum im Inneren des Ferienhauses, manchmal sogar als eigene Saunahütte mit Platz für mehrere Personen im Außenbereich. 

Ein weiteres tolles Extra ist ein Whirlpool, der sich im Badezimmer befindet. Mit diesem lassen sich nach einem anstrengenden Spaziergang oder Strandtag bei dem angenehmen Blubbern herrlich massieren. Dabei können Urlauber zwischen verschiedenen Arten von Pools wählen. Besonders luxuriös wird das Ferienhaus in Schweden mit einem eigenen separaten Spabereich.

Mit einem Kamin wird es besonders in den kälteren Jahreszeiten auf Öland sehr gemütlich. Am Abend können die angestrengten Muskeln entspannt werden, wenn man sich vor den Holzofen setzt und den Flammen beim Tanzen zuschaut. Wer ein Kamin im Ferienhaus hat, der sollte die Kosten für das Kaminholz im Hinterkopf behalten. 

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Öland

Öland hält so einiges für seine Besucher bereit. Neben der einzigartigen Landschaft und der lebendigen Kultur können Urlauber hier eine Menge Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Leuchtturm Der Lange Erik oder die Rauken von Byrum entdecken.

Wie wäre es außerdem, die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden? Öland bietet ideale Voraussetzungen, um sich mit dem Rad fortzubewegen. (siehe auch Radtouren auf Öland)

Der Urlaubsort der schwedischen Royals – Schloss Solliden 

Seit über hundert Jahren zieht es die königliche Familie nach Öland. Den Sommer verbringen sie dann in dem Schloss Solliden, welches im Jahre 1906 für die damalige Kronprinzessin gebaut wurde. Als Inspiration für das Schloss galt die Villa San Michele auf der Insel Capri in Italien. 

Der mediterran gehaltene Park ist in der Zeit von Anfang Mai bis Ende September für Besucher zugänglich. Hier kann in dem gemütlichen Café Kaffetorpet entspannt oder zwischen den vielen Pflanzen Spazieren gegangen werden. 

Die Kronprinzessin Victoria feiert hier jedes Jahr am 14. Juli ihren Geburtstag im großen Stil. Das Innere des Schlosses kann nicht besichtigt werden und dient als Privatbereich der schwedischen Royals. 

Die Burgruine Borgholm

Das wichtigste Highlight von Öland ist ungefragt die Burgruine Borgholm. Sie zählt sogar zu den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten in ganz Schweden und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Burg entstand vor über 900 Jahren und diente zum Schutz vor Seeräubern. Im 17. Jahrhundert ließ der damalige schwedische König Karl X Gustav den Wehrturm in einen majestätischen Palast im Stil des Barocks umbauen. 

Über die Jahre hinweg hat die ehemalige Burg – trotz Zeichen ihres Alters – ihre Schönheit nicht verloren. Sie wird sogar als die schönste Ruine des Nordens bezeichnet. Neben ihrem prächtigen Erscheinungsbild können Besucher der Ruine dank der Dauerausstellung “Aufstieg und Fall” ( schwedisch: Uppgång & Fall) die spannende Geschichte der Burg erfahren. 

In der Zeit von Ende Juni bis Mitte August werden spezielle Führungen für Kinder durch die Ruine angeboten. Alles Wissenswerte wird kindgerecht erzählt und in der Schlosswerkstatt können sogar eigene Ritterschilde bemalt werden. Die kleinen Besucher können lernen, wie man mit Pfeil und Bogen schießt und in der Ritterschule spannende Informationen rund um die Ritter erfahren. 

Burgruine Borgholm
Quelle: Wirestock / depositphotos.com