Ferienhaus in Norwegen

Norwegen ist eines der schönsten Reiseziele Skandinaviens. Der Aufenthalt in der schönen Natur kann zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Das liegt zum Teil daran, dass in einigen Teilen des Landes insbesondere im Sommer ein mildes Klima vorherrscht.

Viele Provinzen Norwegens liegen in der Nähe des Polarkreises. Besucher haben dort die Gelegenheit, die Mitternachtssonne in voller Pracht genießen zu können. Dieser Teil der Erde hat darüber hinaus einiges mehr zu bieten. Weiterlesen…

Ferienhaus in Norwegen: Urlaub mit der ganzen Familie inmitten wilder Naturlandschaften

Besuchern Norwegens bietet sich eine vielfältige Natur- und Tierwelt. Nicht nur Wale und viele weitere Meeressäuger können in diesem Teil der Erde beobachtet werden. Ebenso vielfältige Wildtiere wie Rentiere sind ein Anreiz, eine reizvolle Tour in die Wälder zu unternehmen. Ein Urlaub in Norwegen ist vielfältig und lohnenswert.

Dabei haben Gäste einige Möglichkeiten, eine passende Unterkunft auszuwählen. Für Familien bietet sich ein Aufenthalt im Ferienhaus an. Die Häuser in Norwegen ermöglichen hervorragende Bedingungen, Ferien mit Kindern zu verbringen. Im eigenen Domizil genießen Urlauber Unabhängigkeit, Abgeschiedenheit und Ruhe gepaart mit mannigfaltigem Komfort. Durch die flexible Gestaltung der Freizeit kann der Urlaub nach eigenen Wünschen gestaltet werden.

In welche Region soll es gehen?

Im Ferienhaus in Norwegen erleben Besucher neben lebhaften Küstenstädten und überwältigend schönen Naturlandschaften ebenso abenteuerliche Freizeitmöglichkeiten hautnah. In der Region Fjordnorwegen finden Wanderer tiefe Wälder, wildromantische Fjorde, sowie eindrucksvolle Gletscherlandschaften. Dieses Gebiet schließt weitere Provinzen ein wie Rogaland, Hordaland, Fjordane sowie Sogn

Wer eine im Wesentlichen unberührte Welt abenteuerlicher Inseln besuchen möchte, sollte sich die Ferienregion Vesteralen sowie Lofoten näher ansehen. Hier scheint die Sonne von Ende Mai bis tief in den Juli hinein den ganzen Tag und die Nacht. Die Inselgruppen sind in der Nähe der Westküste inmitten des Nordmeers zu finden. Die einzelnen Islands sind durch Tunnel sowie Brücken miteinander verbunden. 

See mit Felsen


Eine weitere aufregende Region liegt in der Gegend der Südküste des Landes. Dort finden Touristen einige Ferienhäuser nahe am Meer, direkt am Fjord sowie am Rand einer riesigen Waldregion. Der Küstenstreifen ist dicht besiedelt und beginnt am gemütlichen Örtchen Fredrikstad und erstreckt sich bis nach Stavanger

Besucher, die lieber in der Region Gebirgsnorwegen unterwegs sind, sollten sich dem Osten des Landes zuwenden. Dort wechseln sich kahle Berggipfel mit kristallklaren Seen sowie wild schäumenden Flüssen ab. Hier erhebt sich der etwa 2.469 Meter hohe Galdhöpiggen. Er ist der höchste Berg des Landes. Südlich von dieser Gegend gesehen befindet sich die Ferienregion Oslofjord. Diese führt entlang des 118 Kilometer langen Oslofjords, an das sich einige malerische Inseln anschließen.

Wo kann man in Norwegen angeln?

Das Lachsangeln gehört in Norwegen zu den beliebtesten Arten, um den Angelsport auszuüben. Daneben haben das Küsten- sowie Meeresangeln eine hohe Popularität in dem skandinavischen Land. Außerdem angeln Besucher gerne in einem der tausend Süßwasserseen, die es in Norwegen gibt. Dort sind mehr als 40 unterschiedliche Arten von Süßwasserfischen zu finden.

Angeln zählt im Land zu einer der Top-Favoriten unter den Freizeitbeschäftigungen. Für das Meer sowie die Fjorde gilt dem Grunde nach sozusagen das ‚Jedermanns-Recht‘. Das bedeutet, dass jeder frei nach den eigenen Wünschen entscheiden darf, wo er angeln möchte. Allerdings kann es eine Einschränkung geben, die in den meisten Fällen durch eine entsprechende Beschilderung gekennzeichnet ist.

Wer in den Binnenseen fischen möchte, benötigt einen Angelschein. Hier kann es vorkommen, dass behördliche Beschränkungen für die zeitliche sowie mengenmäßige Nutzung der Seen bestehen. Diese können bei der Zentrale für Touristik im jeweiligen Ort erfragt werden.

Lässt sich das Angeln mit einem Aufenthalt in einem Ferienhaus verbinden?

An vielen Seen sind traumhaft schöne Ferienhäuser gelegen, die speziell für Angler offeriert werden. Touristen, die ein solches Haus bewohnen, erhalten automatisch die Berechtigung zum Fischen in dem nahe dem Feriendomizil gelegenen See.

Touristen, die ohne Angelausrüstung angereist sind, brauchen sich keine Sorgen zu machen. Denn diese kann in den meisten Orten gegen eine Gebühr entliehen werden. Die meisten Angler bevorzugen einen Urlaub im Ferienhaus oder einer Ferienwohnung nahe einem See, da der Fang sofort frisch zubereitet werden kann. Dabei ist es sogar erlaubt, die Fische über einer offenen Feuerstelle zuzubereiten.

Allerdings sollte dabei keine Gefahr für die Natur durch Brände verursacht werden. Außerdem ist offenes Feuer in der Nähe eines Waldes im Frühling sowie im Sommer untersagt. 

Besucher, die ein fantastisches Gebiet zum Angeln in Norwegen suchen, sollten sich die Lofoten näher ansehen. Die Inselgruppe ist im Norden des Landes gelegen. Dort gibt es einige Ferienhäuser, die in der Nähe des Wassers angeboten werden. Diese Region ist vorzüglich geeignet, um auf Kabeljaufang zu gehen. Darüber hinaus bieten einige Fischer ihre Boote für Mitfahrten an, um gemeinsam auf Angeltour zu gehen.

Ferienhaus in Norwegen: Auch mit Kind und Hund möglich?

Die Ferienhäuser, die in Norwegen angeboten werden, sind familienfreundlich hergerichtet. Eine kleine Familie mit zwei oder mehr Kindern wird genügend Platz finden, um sich gemütlich ausbreiten zu können. Dabei fehlt es den Familienmitgliedern an nichts. Im Dorf werden die meisten Lebensmittel angeboten. In einer geräumigen Küche mit Herd und Backofen kann ein leckeres Mahl zubereitet werden. 

Die meisten Ferienhäuser verfügen über einen großen Garten und sind inmitten wunderschöner Naturlandschaften erbaut worden. Hundehaltung ist in den meisten Häusern erlaubt. Allerdings sollte der Vermieter befragt werden, ob er etwas gegen die Mitnahme des Haustiers hat. Der Hund wird sich in der schönen Natur wohl fühlen. Denn hier kann er sich endlich nach Herzenslust austoben. Bei einem Urlaub in Norwegen ist für jedes Familienmitglied etwas Spannendes dabei.

Welche Kosten kommen bei einem Ferienhaus-Aufenthalt in Norwegen auf Urlauber zu?

Touristen, die in einem Ferienhaus wohnen, können sich selber verpflegen und sparen dabei einige Kosten ein. Außerdem können viele Personen in einem Haus unterkommen, ohne dass dieser Umstand einen starken Einfluss auf die Höhe der Ausgaben hat. Die meisten Häuser werden zu erschwinglichen Preisen angeboten. Zudem können Besucher an- und abreisen, wann es ihnen beliebt und können dabei die gesamte Ferienzeit auskosten. 

Für die verhältnismäßig geringen Ausgaben wird Feriengästen viel geboten. Norwegen bietet neben fantastischen Naturerlebnissen, viel frische Luft und eine grandiose Aussicht auf Wälder, Wildbäche und Seen. Wer mit dem Boot ausfahren möchte, findet immer einen liebenswürdigen Anwohner, der bereit ist, eine Bootsfahrt zu unternehmen. Das Land ist sehenswert und seine Bewohner sind freundlich.

Wann ist die beste Reisezeit?

Das skandinavische Land hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz.

  • Norwegen im Frühling – erblühende Landschaften
    Wer Norwegen im Frühling besucht wird von den unterschiedlichen Farben der erblühenden Landschaft entzückt sein. Im Mai blühen die Obstbäume vor der Kulisse schneebedeckter Berggipfel. Am wärmsten ist es zu dieser Zeit an der Westküste sowie im Südosten des Landes. Vielerorts entfalten sich die Wasserfälle in ihrer imposanten Kraft. Im Norden des Landes können bereits ab Mai Wale gesichtet werden.

  • Der Sommer bringt warme Temperaturen: Wie lang ist es im Sommer hell?
    Der Sommer in diesem Teil der Erde ist insbesondere für Outdoor-Fans eine attraktive Jahreszeit. Die Tage werden länger und die Sonne bringt wärmere Temperaturen mit sich. Insbesondere im Süden und Osten können Werte bis zu 30 Grad Celsius gemessen werden.
    Im Juli hat der Sommer in Norwegen zumeist seinen Höhepunkt erreicht. Während dieser Zeit können Naturspektakel wie die Mitternachtssonne bestaunt werden. Im Juli und August strömen die Touristen ins Land, da in dieser Zeit Hauptsaison in Norwegen ist. Besucher haben die besten Chancen auf fantastisches Wetter und Zugang zu allen Sehenswürdigkeiten.

    Sowohl Sommer als auch Frühling gelten als die beste Reisezeit für Norwegen.

  • Herbst in Norwegen
    Ab Oktober kann das Wetter umschlagen. Ab dieser Zeit ist mit kalten Tagen zu rechnen. Zu einem eisigen Wind gesellt sich nicht selten feuchtkalte Luft hinzu oder es regnet und stürmt im ganzen Land. Im Norden kann es in diesem Monat bereits zu Schneefällen kommen. Die Tage werden kürzer.

  • Eisige Temperaturen im Winter in Norwegen genießen
    Wer sich dennoch im Herbst und Winter nicht von einer Reise nach Norwegen abhalten lässt, kann ab November von einigen Naturschauspielen profitieren. Insbesondere in Nordnorwegen wie in der Nähe des Nordkaps zeigen sich von November bis Februar wunderbar farbenprächtige Polarlichter am Himmel. Zudem bietet der Winter in diesem Teil der Erde fantastische Voraussetzungen zum Skilaufen

    Die beste Reisezeit für Wintersport ist die Zeit von März bis April. Der Grund liegt darin, dass es in diesen Monaten nicht mehr so arg kalt ist und die Tage langsam länger werden. Besucher, die kältere Monate bevorzugen und die Einsamkeit lieben, sollten im Januar oder Februar anreisen. Dann kann das Thermometer weit unter die -10 Grad Celsius Marke sinken. In dieser Zeit ist außerdem das Eisfischen an der Tagesordnung. Allerdings sollten Touristen solche Aktionen vorab ordern oder mit den Einheimischen absprechen.
Ferienhäuser in Norwegen
Leuchtende Polarlichter erstrahlen am klaren Himmel über Norwegen

Wie weit im Voraus sollte man am besten ein Ferienhaus buchen?

Wer vorhat, in der Hauptsaison (während der Sommermonate) nach Norwegen zu reisen, sollte mindestens ein halbes Jahr im Voraus buchen, um die beste Auswahl zu haben. Der Besucher-Andrang kann im Sommer recht hoch sein. Dementsprechend drängen zu dieser Zeit viele Touristen ins Land.

In den anderen Monaten ist Norwegen weniger gut besucht und das Ferienhaus kann einige Wochen vor Anreise geordert werden. Allerdings sollten Urlauber zwischen Oktober und Mai aufpassen, dass die gewünschte Unterkunft zum Bezug bereit ist und alle gewünschten Unternehmungen möglich sind. Daher lohnt es sich, vorab Erkundigungen anzustellen, ob alle Sehenswürdigkeiten geöffnet haben. In Skigebieten kann dieser Umstand genau anders aussehen. Der Urlaub in gut besuchten Gegenden muss einige Zeit im Voraus gebucht werden.

Was muss man alles mitnehmen?

Selbst im Sommer kann es in Norwegen kalt werden. Insbesondere in den Abendstunden kommt es manchmal zu einer Abkühlung und zu Regenfällen. Daher ist es ratsam, stets einen Pullover und Regenbekleidung parat zu haben.

Ein Spaziergang bei Nässe macht im Sommer in diesem Teil der Erde ebenso Spaß wie anderswo. Einzige Voraussetzung ist wetterfeste Bekleidung. Außerdem empfiehlt es sich, in den Sommermonaten festes Schuhwerk einzupacken.

Wer vorhat, eine Angeltour zu unternehmen, sollte ohnehin an wetterfeste Bekleidung denken. Selbst an sonnigen Tagen kann ab und zu ein kühles Lüftchen wehen. Das gilt vor allem im Norden des Landes. Während der anderen Monate ist an winterfeste Bekleidung zu denken, da es insbesondere abends oder nachts empfindlich kalt und stürmisch werden kann.

Bus, Flugzeug, Auto oder Schiff?

Die Anreise nach Norwegen ist über unterschiedliche Wege möglich. Zum einen bietet es sich an, mit dem Schiff anzureisen. Wer den eigenen Wagen mitnehmen möchte, kann per Autofähre reisen. Außerdem ist es möglich mit dem Flugzeug anzureisen. Flughäfen gibt es in Oslo, Tromsö, Bergen, Trondheim und Stavanger.

Im Land angekommen empfiehlt sich die Buchung eines Mietwagens. Unterwegs mit dem Auto macht es Spaß, die Gegend zu erkunden und das Land zu betrachten. Angler können mit dem Wagen an entlegene Orte zu ruhigen Seen gelangen.

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Akershus in Südnorwegen ist rund um Oslo gelegen und mit mehr als 2000 Seen, zahlreichen Flüssen und Bergen bis knapp 900 m … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Der Provinz Aust-Agder im Süden Norwegens grenzt im Osten an die Telemark, im Westen an Vest-Agder. An der Nordseeküste liegt die Hauptstadt Arendal. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Provinz Buskerud in Südnorwegen ist von großen Flusstälern durchzogen. Große Wälder, Gebirge und der Küstenstreifen am Fjord prägen die Landschaft … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die tiefen Fjorde sind eine ganze besondere Attraktion Norwegens. Nicht wenige Besucher kommen alljährlich einzig und allein aus dem Grunde her, um sich die Fjorde anzusehen. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Suchen Sie ein Ferienhaus in Gebirgsnorwegen, vielleicht in der Nähe eines Skicenters, inmitten der Wander- und Jagdgebiete, an einem idyllischen See, mit Blick auf die Berge? [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und trägt den Titel UNESCO-Weltnaturerbe. Er ist ca. 15 km lang und liegt nordöstlich von Bergen. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Der Hardangerfjord an der südwestlichen Atlantikküste ist etwa 170 Kilometer lang und an der tiefsten Stelle etwa 725 Meter tief. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Hedmark im südlichen Osten Norwegens grenzt an Schweden. Die reizvolle Natur mit Gebirgen, Hochebenen, Flüssen und Bergseen … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Hordaland ist eine Provinz im südlichen Westen Norwegens mit der Hauptstadt Bergen, bekannt als das Tor zu Norwegen. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
In der Provinz Rogaland im Süden Norwegens liegen der Hogsfjord und der Lysefjord, der vom Hogsfjord bei den Orten Oanes und Forsand in nordöstlicher Richtung abzweigt. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Bereits die Lage der Lofoten lässt Träume bei vielen Fans der skandinavischen Länder entstehen. Hier können Sie Ihr Ferienhaus Lofoten bequem buchen. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Zur Region Mittel-Norwegen (Midt-Norge) zählt man die beiden Provinzen von Trøndelag und More und Romsdal. Die Landschaft ist vielseitig… [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Møre und Romsdal ist die nördlichste Provinz der Region Vestlandet im Westen Norwegens mit der Hauptstadt Molde. Fischreiche Fjorde, … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Nord-Trøndelag ist eine norwegische Provinz in der Region Trøndelag in Mittelnorwegen. Die Hauptstadt der Provinz ist Steinkjer. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Der Nordfjord ist ein 106 km langer und bis zu 565 m tiefer Fjord im Norden der norwegischen Provinz Sogn og Fjordane. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Nordland ist eine Provinz im Norden Norwegens. Die Hauptstadt der Provinz ist Bodø. Zum Gebiet der Provinz Nordland gehört auch die Inselgruppe der Lofoten. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Nordnorwegen ist der nördlichste Teil des Landes, der etwa ein Drittel des Landes umfasst. Hier lebt etwa ein Zehntel der Gesamtbevölkerung. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Oppland im südlichen Norwegen ist ein Wintersportzentrum. In Lillehammer wurde bereits olympische Winterspiele ausgetragen. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Der Oslofjord in Südnorwegen mit der Haupststadt Norwegens als Mittelpunkt und die Umgebung locken Besucher mit den schönen Badestränden und den Schären, den Waldgebieten … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Ostfold am östlichen Ufer des Oslofjords in Südnorwegen grenzt an Schweden. Die Landschaft ist hügelig, stark bewaldet und hat viele Flüsse und Seen. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Rogaland im Südwesten – das sind kontrastreiche Gebiete mit vielen guten Badestränden, Täler mit Angelmöglichkeiten, Gebirge wie der bekannte Preikestolen und Fjorde … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Sogn und Fjordane im südlichen Westen Norwegens bietet eine zerklüftete Küste und Fjorde, z.B. den 106 km langen Nordfjord und den majestätischen Sognefjord. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Der 204 km lange Sognefjord im südlichen Westen Norwegens liegt inmitten hoher Gebirge. Das warme Oberflächenwasser des Golfstroms fließt in den Fjord … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Sor-Trondelag im nördlichen Osten Norwegens grenzt an Schweden. Trondheim, die drittgrößte Stadt Norwegens ist Verwaltungssitz. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Südnorwegen umfasst Küsten, Gebirge, Inseln, eine naturschöne Umgebung mit reicher Fauna und Flora – einfach alles was Südnorwegen zu bieten hat. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Telemark im Süden von Norwegen liegt zwischen dem Skagerrak und der Hochebene Hardangervidda. Hier verläuft auch der berühmte Telemarkkanal. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Troms im Norden Norwegens bietet eine großartige Küstenlandschaft mit einem der fischreichsten Gewässer Europas. Die Hauptstadt Tromsø … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Das Feriengebiet im Süden Norwegens mit stabilem mildem Klima mit milden Wintern und warmen Sommern bietet abwechslungsreiche Landschaften: es umfasst Küstengebiete, Gebirge … [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Vesteralen ist eine Inselgruppe vor der Küste Norwegens, etwa 300 km nördlich des Polarkreises, nordöstlich der Lofoten. Der Golfstrom beschert hier ein mildes Klima. [mehr]

Ferienhäuser in Norwegen
Die Region Vestfold im Süden Norwegens, westlich der Osloer Bucht ist das Sommerparadies der Norweger. Fruchtbares Ackerland, Küstenstädte und vorgelagerte Inseln … [mehr]

Zurück zur Seite: Norwegen Urlaub
Zurück zur Hauptseite: Norwegen

Interessante Norwegen Reportagen:

Begleiten Sie uns in die folgenden Regionen Norwegens:

Dein Norwegenfoto hochladen und anderen Norwegenfans zeigen
Ferienhäuser in Norwegen
Hier kannst Du Deine Norwegenfotos hochladen und sie anderen Norwegen Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.