Ostsee



Die Ostsee – ein Meer mit vielen Gesichtern

Die Ostsee schafft entlang ihrer Küstenlinie ein beeindruckendes Wechselspiel der Kontraste. Seichte Dünenlandschaften wechseln sich mit schier nie enden wollenden Stränden und imposanten Felsküsten ab.

Die Ostsee ...
Die Ostsee ...

Es ist die Mischung zwischen Natur und einladenden Orten, die die Ostsee zu einem Paradies im Norden Europas macht. Weite Teile Norddeutschlands werden durch den Verlauf der Küste geprägt. Sie begeistern mit einem maritimen Flair, das in den bekannten Seebädern auf mondänes Ambiente trifft.

In weiten Teilen hat sich die Ostsee bis heute ihr ursprüngliches Gesicht bewahren können. Nicht selten prägen kleine Fischerkutter, die seit Jahren hinaus aufs Meer fahren, das Bild. Sie werden von großen Möwenschwärmen begleitet, die auch am Strand in vielerlei Hinsicht typisch sind. Der Strand wirkt oft wie ein helles Sandband, das kein Ende zu finden scheint. Die Ostsee erstreckt sich über eine beeindruckende Fläche von 413.000 km². Ausgehend vom Strand oder einem der zahlreichen Felsen reicht der Blick weit aufs Meer hinaus. Die Ostsee ist ein Nebenmeer des Atlantiks, wirkt im Vergleich zu diesem aber mehr wie eine Pfütze. Im internationalen Vergleich ist sie das Kleinste der Weltmeere.

Die Landschaft der deutschen Ostseeküste

So unterschiedlich die Gesichter der Ostsee sind, so verschieden präsentieren sich auch die einzelnen Küstenabschnitte. Die Ostsee hat viele Facetten und versteht sich darin, diese auch in vollem Umfang auszuspielen. Dabei zeigt sie sich nicht selten von ihrer wilden Seite. Doch die Ostsee hat auch charmante Charakterzüge. Diese präsentiert sie vor allem an den Tagen, an denen sie nur sanft an die lange Küste schwappt. Landschaftlich wird die Ostseeküste von Kontrasten bestimmt. Oft reicht das Ufer weit ins Meer hinein und folgt einem flachen Verlauf. Vergleichsweise dramatisch geben sich dagegen die schroffen Steilwände zu erkennen, die einmal mehr eine Art Symbol der natürlichen Kräfte sind.

Meistens erinnern die Ostseestrände an weißen Zuckersand, der vor allem an warmen Tagen zu erholsamen Stunden in der Sonne einlädt. Einzelne Strandabschnitte der Ostsee werden von Steinen geprägt. Im Wasser entfalten sie ihre unterschiedlichsten Farben und glitzern wie tausend Kristalle. Die Natur an der Ostseeküste hat sich ihre eigenen Wurzeln bewahren können und schafft es die Besucher zu begeistern. Hundertausende Vögel haben entlang der Küste ihren Lebensraum gefunden.

Die Inseln der Ostsee

Nicht nur aufgrund ihrer Natur ist die Ostsee heute eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Es sind auch die Inseln, die eine gewisse Begeisterung vermitteln. Inmitten der Ostsee liegt mit Rügen die größte Insel Deutschlands. Über den Rügendamm wird sie mit der alten Hansestadt Stralsund verbunden. Stralsund ist ein Kontrast zu den bekanntesten Seebädern Sellin und Binz. Während sie von einem luxuriösen und zugleich mondänen Charme geprägt werden, sind in Stralsund die Geschichte und der Reichtum der Hanse allgegenwärtig.

Rügen wird von glamourösen Seebädern ebenso dominiert wie von purer Natur, die sich vor allem abseits der bekannten Urlauberwege zu erkennen gibt. Obwohl der Tourismus eine wichtige Rolle spielt, wurde der Natur ein gewisser Freiraum gelassen. Bekannt ist die Ostseeinsel vor allem für ihre Kreidefelsen.

Nicht weit von Rügen entfernt liegt die Sonneninsel Usedom. Sie zählt zu Recht zu den bekanntesten Ostseeinseln in Deutschland und ist zugleich das zweitgrößte Eiland der Bundesrepublik. Legendär sind die im Süden gelegenen Kaiserbäder, unter denen sich vor allem Heringsdorf zu einer Art Aushängeschild entwickeln konnte. Heringsdorf war eines der ersten Ostseebäder, das über die Grenzen der Insel hinaus Bekanntheit erlangte.

Klein, flach und doch so abwechslungsreich zeigt sich die Insel Hiddensee. Hiddensee wird von klaren Linien dominiert, die sich nicht nur in der Landschaft, sondern auch bei den zahlreichen Orten zu erkennen geben. Sie gehören zum Wahrzeichen der Insel und zugleich zu einem der bekanntesten Charakterzüge. Östlich von Rostock, einer der größten Städte entlang der Ostsee, liegt die Halbinselgruppe Fischland – DarßZingst. Sie prägt die Stelle der Küste, die durch Fransen geprägt wird. Fischland – DarßZingst wird von einer abwechslungsreichen Struktur charakterisiert. Obwohl die Halbinselgruppe nur rund 60 km lang ist, vereint sie in sich eine beispiellose Anzahl an Kontrasten.

Die Nähe zu Dänemark macht Fehmarn seit jeher zu einem beliebten Ziel für einen Aufenthalt an der Ostsee. Sie begeistert mit einladenden Orten, nicht zuletzt aber auch mit einer Natur, die sich in weiten Teilen treugeblieben ist. Auch während des Sommers wird Fehmarn stets von einer beispiellosen Idylle bestimmt, die vor allem Naturfreunde fasziniert.

Die Aushängeschilder der Ostsee

Zweifelsohne hat die Ostsee zahlreiche Aushängeschilder, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Zu ihnen gehört auch die Hansestadt Greifswald. Die Nähe zur Insel Usedom und die beeindruckende Architektur machen Greifswald zu einer besonders einladenden Stadt. Sehr sehenswert ist der Stadtkern, der von alter Architektur geprägt wird.

Auf den Spuren der Hanse wandeln Besucher noch heute in Wismar. Die Stadt liegt direkt an der Ostsee und wurde über Jahre hinweg durch den Fischfang geprägt. Doch es waren vor allem die reichen Kaufleute der Hanse, die das Bild von Wismar geprägt haben.

Einen gewissen Luxus, nicht zuletzt aber auch eine unverwechselbare Bekanntheit legt Heiligendamm an den Tag. Heiligendamm war das erste Seebad, das auf deutschem Boden ins Leben gerufen wurde. Es war im Jahr 1793 als der Bäderbetrieb in dem einst so verschlafenen Ort aufgenommen wurde. Noch heute ist Heiligendamm als die „Weiße Stadt am Meer“ bekannt.

Travemünde ist seit jeher die Badewanne der Lübecker. Seit Jahren wird die Kleinstadt vom Tourismus geprägt und so sind es während des Sommers vor allem die Strandkörbe, die das Bild des Küstenabschnitts prägen. Fähren gehen von hier direkt nach Schweden. So vielseitig und einladend wie Travemünde ist auch Warnemünde. Warnemünde begeistert seine Besucher mit einem 1000 Meter breiten Sandstrand, der jedes Jahr auch zahlreiche Menschen aus dem benachbarten Rostock anlockt. Eine der bekanntesten Städte entlang der Ostseeküste ist das norddeutsche Kiel, das sich darin versteht die historischen Reminiszenzen mit den Geheimnissen der Moderne zu verbinden.

Mit Kühlungsborn präsentiert sich eine langestreckte Symbiose aus drei Dörfern. Seit Jahren handelt es sich bei dem Ort um das größte Seebad entlang der mecklenburgischen Ostseeküste. Bis heute sieht sich Kühlungsborn selbst vor allem als Familienbad an.

Am Klützer Winkel gelegen öffnet mit Boltenhagen einer der bekanntesten Badeorte der Region seine Pforten. Ebenso wie Damp hat sich der Ort als Urlaubsdomizil etablieren können. Der Strand von Boltenhagen erstreckt sich über eine beeindruckende Länge von 4,5 km.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Ferienhäuser Ostsee

Ein Ferienhaus an der Ostsee

Ein Ferienhaus an der Ostsee, das ist ein Stück Individualität am Meer.

Hier finden Sie Ferienhäuser auf Rügen, Usedom und an der ganzen Ostseeküste.

Stöbern Sie in unserer großen Ferienhaus Datenbank.

Hotels an der Ostsee

So verschieden wie die deutsche Ostseeküste ist, so unterschiedlich präsentiert sich auch die Hotellandschaft am kleinsten Meer der Welt. Oft präsentieren sie sich als luxuriöse Sterne-Häuser, nicht selten aber auch als liebevolle Familienbetriebe.

Ostsee Reiseführer

Reiseführer Ostsee

Wir empfehlen den Familien-Reiseführer “Ostseeküste Schleswig-Holstein”.

Ostsee Urlaub mit der Familie. Bei allen Tipps und Empfehlungen wurde darauf geachtet, dass sie tatsächlich für Kinder und Eltern geeignet sind.

Urlaub an der Ostsee

Urlaub an der Ostsee

Es ist vor allem die Vielfalt der Küste, die einen Urlaub an der Ostsee zum Genuss für die Sinne macht.

Während die langen, zum Teil bis zu 1 Kilometer breiten Sandstrände zum erholsamen Tag am Meer einladen, präsentiert sich in den Seebädern und im Hinterland ein abwechslungsreiches Angebot an verschiedenen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Seebäder der Ostsee

Seebäder an der Ostsee

Die schönsten Seebäder an der Ostsee

Sie sind das Aushängeschild der deutschen Küste und zugleich ein Sinnbild der legendären Bäderarchitektur – die deutschen Ostseebäder begeistern jedes Jahr zahlreiche Besucher mit einem maritimen und zugleich mondänen Charme.

Ferienhaus Ostsee

Mit einem Angebot von über 3.500 Ferienhäusern ist Ferienhaus-Ostsee.de die erste Adresse, wenn es um Ihren Ferienhaus Urlaub an der Ostsee geht.