Norrøna



1918 gründete Jørgen Jørgens mit Einar Bredesen in Norwegen die Firma Bredesen & Jørgensen Polar. Die ersten Artikel waren damals Lederwaren und Sportartikel. Elf Jahre später, 1929, entschloss sich Jørgen Jørgens aus dem Geschäft auszusteigen und gründete seine Firma Norrøna, die sich auf Rucksäcke und Produkte für den Bergsport spezialisierte.

Norrøna, Rucksäcke und Produkte für den Bergsport - Foto: Sverre Hjornevik
Norrøna, Rucksäcke und Produkte für den Bergsport - Foto: Sverre Hjornevik

In den 50er und 60er Jahren produzierte Norrøna auch Garten- und Campingartikel. Die gibt es heute allerdings nicht mehr. 1972 hatte Norrøna das erste Tunnelzelt im Programm, das man vorne und hinten öffnen könnte. Und wissen Sie, worin Norrøna Vorreiter war? Norrøna ist die erste Firma in Europa, die Gore-Tex im Programm hatte? Das war 1977.

Seit über 20 Jahren stellt Norrøna auch Jagdbekleidung her. Heute ist Norrøna für seine farbenfrohe Outdoorkleidung bekannt. Wenn Sie sich die verschiedenen Produktreihen anschauen, sehen Sie, welche Farbenpracht dort herrscht. Aber auch in Bereich der Outdoor-Leichtbekleidung macht Norrøna immer wieder auf sich aufmerksam. Norrøna bringt auch ein eigenes Magazin (auf Norwegisch) mit interessanten Outdoor-Berichten heraus, das man sich als App herunterladen kann.

Auch heute ist Norrøna noch ein Familienunternehmen, jetzt bereits in der vierten Generation. Ihren Sitz hat die Firma in Hvalstad, das liegt nicht weit von Oslo entfernt.

Wer sich in der Gegend von Oslo aufhält, sollte sich das vor ein paar Jahren gegründete Outlet in der Nähe von Oslo nicht entgehen lassen. Aber auch Reisende nach Schweden können sich in einem Norrøna-Outlet vergnügen. Im Sommer 2013 öffnet Norrøna auch ein Outlet in der Nähe von Stockholm. Die Informationen darüber gibt es auf der Homepage.

Norrøna Outdoor Produkte online bestellen:

Zurück zur Übersicht: Outdoor Ausrüstung
Zurück zur Hauptseite: Skandinavien