Schwedische Möbel



Traditionsgemäß wurden in Småland bei Kosta Boda oder bei Orrefors Glas geblasen. Die Möbelindustrie war zuerst einmal unbedeutend. Seit wann spricht man von Schwedischen Möbeln?

Sicher, es gab auch früher in schwedischen Wohnungen und Häusern schöne Möbel, Möbel, die man heute in deutschen Antiquitätenläden zu ansehnlichen Preisen kaufen kann. Aber so richtig begonnen hat es erst Ende des 19. Jahrhunderts.

Damals ließen sich der Maler Carl Larsson und seine Frau Karin von der Art und Crafts Bewegung in England inspirieren und schufen in ihrem Haus in Sundborn bei Falun Aquarelle, Möbel und Textilien, die völlig aus dem Rahmen fielen. Die bisher eher gedeckten Farben, die in schwedischen Haushalten üblich waren, ersetzen Carl und Karin durch farbenfrohe Muster und fröhliche Farben, die wir heute als den Schwedischen Einrichtungs- oder oft auch als Skandinavischen Einrichtungsstil bezeichnen.

Die schwedische Reformpädagogin Ellen Key schrieb Ende des 19. Jahrhunderts mehrere Aufsätze zu den Themen „Schönheit im Heim“ und „Schönheit für alle“; das war mit der Start für das Schwedische Design, das sich nicht nur auf Möbel, sondern auf alle Gegenstände des Alltag auswirkte.

Eine große Stockholmer Ausstellung zu den Themen Design, Kunst und Handwerk im Jahr 1930 brachte dann den Durchbruch. Der Grundgedanke, der sich auch auf die schwedische Möbelindustrie auswirkte, kam vor allem aus Deutschland. Die Schweden waren beeindruck vom Bauhaus-Gedanken und so traf der Gedanke des Minimalismus auch auf die schwedische Möbelindustrie.

IKEA

1943 gründete Ingvar Kamprad IKEA. Zuerst handelte er mit diversen Konsumgütern wie Kugelschreibern, Brieftaschen oder Bilderrahmen. Bereits vier Jahre später verkaufte Kamprad Möbel per Versand und 1951 erschien der erste IKEA-Katalog. Jetzt konzentrierte sich das Geschäft vor allem auf Möbel, später kamen dann einzelne Objekte dazu.

1958 eröffnete in Älmhult das erste IKEA-Möbelhaus, schon damals mit einem Restaurant und einem Schweden-Shop. Heute, über 50 Jahre später, ist IKEA das größte Möbelhaus der Welt, vertreten in über 40 Ländern.

Die Erfolgsgeschichte IKEAs basiert auf mehreren Säulen: Die Möbel sind aus zumeist hellen Holz, die Textilien farbenfroh, die Preise moderat. Die Zielgruppe sind vor allem Familien, Studenten und Singles. Mit der IKEA-Familykarte findet Kundenbindung statt; die Preise im Restaurant sind erschwinglich, auch für Familien mit Kindern. Zudem gibt es eine Kinderbetreuung, Wickelräume und Kindertoiletten.
Obwohl IKEA mit Serien wie beispielsweise den Billy-Regalen Furore gemacht hat (gibt es seit 1982), wird der größte Umsatz heute mit Wohnaccessoires gemacht.

Kinnarps

Das Unternehmen Kinnarps ist Schwedens größter Hersteller von Büromöbeln. Es unterhält in fünf Orten Schwedens Fabriken und hat über 2700 Angestellte. Viele Deutsche Möbelhäuser haben Kinnarps-Möbel im Programm, weil sie durch ihre hochwertigen und umweltfreundlichen Produkte bestechen.

Weitere innovative Möbelhersteller finden wir vor allem in Småland, wie beispielsweise Källemo, Norrgavel, Lammhults oder Svenssons. Hier arbeiten junge Möbeldesigner, die von ihren Vorbildern wie dem Designer Bruno Mathsson oder Jonas Bolin inspiriert werden. Bruno Mathssons Klassiker, die oft aus schichtverleimten Bugholz bestehen, werden heute in einem Atelier in Värnamo ausgestellt; der Betonstuhl „Concrete“, von Bohlin für Källamo kreiert, wird auch heute noch in ausgewählten Möbelhäusern verkauft.

Wer sich über Schwedische Möbel und Skandinavische Möbel informieren möchte, findet unter folgender Adresse weitere Informationen:



Interessante Schweden Reportagen:

Dein Schwedenfoto hochladen und anderen Schwedenfans zeigen

Dein Schwedenfoto hochladen und anderen Schwedenfans zeigen

Hier kannst Du Deine Schwedenfotos hochladen und sie anderen Schweden Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.


Anreise nach Schweden

Anreise Schweden

Sie möchten sich über die Anreise nach Schweden informieren? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Anreise Möglichkeiten nach Schweden.

Ferienhäuser in Schweden

Ferienhaus Schweden

Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern in Schweden spezialisiert. Suchen Sie ein Ferienhaus für den nächsten Urlaub in Schweden? Viele private Ferienhäuser in Schweden.

Ausgewählte Buchtipps:

Unsere besonderen Buchtipps für alle Schweden Freunde.

Ausgewählte Spitzentitel zum reinstöbern.

Krimis, was für´s Herz und so einiges mehr …
Klick mal rein:

Reiseveranstalter Schweden

Reiseveranstalter Schweden

Der Urlaub ist geplant, es geht nach Schweden? Aber welcher Reiseveranstalter bringt Sie denn nun nach Schweden? Hier unsere Übersicht.

Hotels in Schweden

Hotel Schweden

Sie suchen ein Hotel in Stockholm, Göteborg oder Malmö oder sonstwo in Schweden? Hier können Sie Hotels in Schweden suchen und buchen.

Hol Dir den Newsletter

Der kostenlose Newsletter von Skandinavien.eu

Du möchtest informiert werden, wenn es interessante Neuigkeiten rund um Schweden gibt?

Schwedisch lernen

Schwedisch lernen

Wer gewillt ist, die schwedische Sprache zu lernen, der sollte sich hier auf unserer Seite etwas näher umsehen, denn hier findet man tolle Angebote.