Weihnachten in Norwegen

Weihnachten ist in Norwegen ein Familienfest und der Heiligabend steht ganz im Zeichen alter Traditionen. Kinder, Eltern und Großeltern kommen am 24. Dezember zusammen und warten gemeinsam auf die Ankunft des Weihnachtsmannes. Mit „God Jul“ wünscht man sich in dem skandinavischen Land ein frohes Weihnachtsfest.

Weihnachten in Norwegen ist ein herrliches Erlebnis
Weihnachten in Norwegen ist ein herrliches Erlebnis

Weihnachtliche Bräuche in der Adventszeit

Die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest beginnen in Norwegen bereits mehrere Wochen vor dem eigentlichen Fest. In ländlichen Regionen wird das als Juleol bezeichnete Weihnachtsbier gebraut und im Sinne alter Traditionen werden sieben verschiedene Sorten Weihnachtsplätzchen gebacken. In vielen Familien wird Baumschmuck gemeinsam mit den Kindern gebastelt, der später die Tanne oder Fichte im heimischen Wohnzimmer verziert.

In den Städten und Dörfern werden Plätze und Gebäude mit Lichterketten und Girlanden geschmückt und selbst die Schiffe bringen an den Mastspitzen kleine beleuchtete Weihnachtsbäume an, die von der Vorfreude auf das anstehende Weihnachtsfest künden. Einen festen Platz in der Vorweihnachtszeit nimmt in Norwegen der Adventskalender ein. Wer nicht auf die vorgefertigten Kalender mit 24 Türchen aus dem Handel zurückgreifen will, entscheidet sich für die traditionelle Variante des Adventskalenders. Dabei wird ein Orange mit 24 Nelken bestückt und an jedem Tag zwischen dem 1. und 24 Dezember wird eine Nelke aus der Zitrusfrucht entfernt.

Wie in anderen skandinavischen Ländern wird auch in Norwegen am 13. Dezember in den Schulen und Kindergärten des Landes das Lucia-Fest gefeiert. Dieser Brauch stammt ursprünglich aus Schweden, hat sich aber in allen skandinavischen Ländern etabliert. Zum Lucia-Fest geht ein Chor mit brennenden Kerzen morgens durch die dunklen Räume der Einrichtungen und singt Lucia-Lieder. Dabei wird das traditionelle Lucia-Gebäck verteilt, das in Norwegen als Lussekatter bezeichnet wird. Am Abend des 23. Dezembers, der in dem skandinavischen Land als „Lille Julaften“ bezeichnet wird, schmücken die Eltern den Christbaum, nachdem die Kinder zu Bett gegangen sind. Neben Strohsternen, Christbaumkugeln und Lichterketten wird der Baum häufig mit der norwegischen Nationalflagge geschmückt.

Anders als in Deutschland läuft auf zahlreichen Fernsehkanälen in Norwegen am Vorabend des 24. Dezembers die Kultsendung „Dinner for One“.

Zu den landestypischen Weihnachtsbräuchen in Norwegen gehört am Heiligabend das Aufstellen einer großen Schüssel mit Milchreis, Butter, Zimt und Zucker vor der Tür oder auf der Fensterbank.
Zu den landestypischen Weihnachtsbräuchen in Norwegen gehört am Heiligabend das Aufstellen einer großen Schüssel mit Milchreis, Butter, Zimt und Zucker vor der Tür oder auf der Fensterbank.

Heiligabend – Familientraditionen in Norwegen

Der Heiligabend ist in Norwegen der wichtigste Tag des gesamten Weihnachtsfestes. „Julaften“ steht ganz im Zeichen alter Familientraditionen und alljährlich werden in den meisten Familien die alten überlieferten Bräuche praktiziert. Den Auftakt bildet eine gemeinsame Mittagsmahlzeit, bei der in der Regel Milchreis gegessen wird. Um 17 Uhr läuten im ganzen Land die Kirchenglocken den Weihnachtsabend ein. Ein anschließender Kirchenbesuch mit Weihnachtsgottesdienst ist vor allem in Süd- und Westnorwegen weit verbreitet.

Nach dem Weihnachtsgottesdienst finden sich die Familienmitglieder zum festlichen Abendessen zusammen. Die Gerichte unterscheiden sich hinsichtlich der jeweiligen Region. Verbreitet sind spezielle Weihnachtsgerichte wie Rippchen, die als Svineribbe bezeichnet werden, gepökelte Lammrippen und Kabeljau. Während die Erwachsenen das traditionelle Weihnachtsbier und Aquvit zum Essen trinken, gibt es für die Kinder eine süße Limonade mit dem Namen Julebrus, die nur in der Weihnachtszeit in den Supermärkten erhältlich ist. Zum Dessert wird traditionell Sahnemilchreis mit einer versteckten Mandel serviert. Derjenige, der die Mandel im Nachtisch findet, erhält ein kleines Geschenk in Form eines Marzipanschweines. Fester Bestandteil des Weihnachtsmahles in Norwegen ist eine Art Christstollen mit Rosinen, Nüssen und Kardamon, der als Julekaker bezeichnet wird.

Nach dem Essen warten alle gespannt auf die Ankunft des Weihnachtsmannes, der in Norwegen unter dem Namen Julenisse bekannt ist. Er unterscheidet sich vom klassischen Weihnachtsmann und ist eine Mischung aus heiligem Nikolaus und norwegischem Troll. Der Überlieferung zufolge befindet sich die Heimat des Julenisse an einem Fjord in Nordnorwegen. Nach der Bescherung wird in Norwegen häufig getanzt und es werden fröhliche Lieder gesungen. Damit geht es am Heiligabend in dem skandinavischen Land weit weniger besinnlicher zu als in deutschen Wohnzimmern.

Norwegische Traditionen an den Weihnachtsfeiertagen

Am 25. Dezember beginnt eine Zeit, die als „Romjul“ bezeichnet wird und sich bis zum Jahreswechsel hinzieht. Nach einem feierlichen Gottesdienst am ersten Weihnachtsfeiertag treffen sich die Familienmitglieder zum gemeinsamen Essen. Auf dem Speiseplan stehen Stockfisch, eingelegter Hering, geräucherter Schinken und eine als Julepolse bezeichnete Wurstspezialität. Für die Kinder steht der sogenannte Julebukk auf dem Programm. Sie verkleiden sich mit weihnachtlichen Kostümen und ziehen von Tür zu Tür, um den Bewohnern ein Weihnachtsständchen zu bringen. Als Dankeschön erhalten sie Süßigkeiten und Gebäck. Vereine und Betriebe laden zwischen Weihnachten und Neujahr zum Weihnachtsbaumfest ein. Zu diesem Anlass trinkt man gemeinsam den als „Glogg“ bezeichneten Glühwein und tanzt um einen großen Christbaum.

Typische Weihnachtsbräuche in Norwegen

Zu den landestypischen Weihnachtsbräuchen in Norwegen gehört am Heiligabend das Aufstellen einer großen Schüssel mit Milchreis, Butter, Zimt und Zucker vor der Tür oder auf der Fensterbank. Mit dieser Geste soll der als Julenisse bezeichnete Weihnachtsmann beschwichtigt werden, der der Überlieferung zufolge den Menschen, die ihn nicht würdig behandeln, gern einen Streich spielt.

Auch an die Tiere wird in Norwegen an Weihnachten gedacht. In den ländlichen Regionen bekommen Kühe, Schweine, Ziegen und Schafe ein spezielles Weihnachtsfutter und für die Vögel des Waldes werden ein Bund Hafer an den Zaun gebunden und Futterkugeln in den Zweigen der Bäume verteilt.

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Themen:

Schöne Produkte rund um die Skandinavische Weihnacht:

Interessante Norwegen Reportagen:

Begleiten Sie uns in die folgenden Regionen Norwegens:

Dein Norwegenfoto hochladen und anderen Norwegenfans zeigen

Dein Norwegenfoto hochladen und anderen Norwegenfans zeigen

Hier kannst Du Deine Norwegenfotos hochladen und sie anderen Norwegen Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.


Norwegen Weihnachten

Der Heiligabend ist in Norwegen der wichtigste Tag des gesamten Weihnachtsfestes. „Julaften“ steht ganz im Zeichen alter Familientraditionen und alljährlich werden in den meisten Familien die alten überlieferten Bräuche praktiziert.

Weihnachtsmärkte in Norwegen

Die fünf schönsten Weihnachtsmärkte in Norwegen haben wir hier für Dich gelistet.

Anreise nach Norwegen

Anreise Norwegen

Sie möchten sich über die Anreise nach Norwegen informieren? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Anreise Möglichkeiten nach Norwegen.

Ferienhäuser in Norwegen

Ferienhaus Norwegen

Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern in Norwegen spezialisiert. Suchen Sie ein Ferienhaus für den nächsten Urlaub in Norwegen? Viele private Ferienhäuser in Norwegen.

Reiseveranstalter Norwegen

Reiseveranstalter Norwegen

Der Urlaub ist geplant, es geht nach Norwegen? Aber welcher Reiseveranstalter bringt Sie denn nun nach Norwegen? Hier unsere Übersicht.

Ausgewählte Buchtipps:

Unsere besonderen Buchtipps für alle Norwegen Freunde.

Ausgewählte Spitzentitel zum reinstöbern.

Krimis, was für´s Herz und so einiges mehr …

Klick mal rein:

Hotels in Norwegen

Hotel Norwegen

Sie suchen ein Hotel in Oslo, Bergen, Kristiansand oder sonstwo in Norwegen? Hier können Sie Hotels in Norwegen suchen und buchen.

Hol Dir den Newsletter

Der kostenlose Newsletter von Skandinavien.eu

Du möchtest informiert werden, wenn es interessante Neuigkeiten rund um Skandinavien und Norwegen gibt?

Norwegisch lernen

Norwegisch lernen

Wer gewillt ist, die norwegische Sprache zu lernen, der sollte sich hier auf unserer Seite etwas näher umsehen, denn hier findet man tolle Angebote.