Wandern Bärenrunde



Wandern auf der finnischen Bärenrunde – die Karhunkierros

Eine atemberaubende Natur, ein Wechselspiel zwischen ursprünglichen Kontrasten und die bedingungslose Einsamkeit machen die Bärenrunde zu einer der wohl beliebtesten Strecken in Finnland. Seit Jahren steht sie bei Outdoor-Liebhabern und begnadeten Wanderern hoch im Kurs.

Oulanka Nationalpark Finnland
Oulanka Nationalpark Finnland

Obwohl gerade während des Sommers viele Urlauber auf der Bärenrunde unterwegs sind, hat sie sich ihren Charme von einst bewahren können. In Finnland ist sie als Karhunkierros bekannt. Sie liegt im populären Oulanka-Nationalpark, der im Nordosten Finnlands angesiedelt ist.

Der Oulanka-Nationalpark liegt in der Nähe des Polarkreises und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 269 km². Durch den Status als Schutzgebiet konnte die atemberaubende Natur in diesen Gefilden mit all ihrer Schönheit am Leben erhalten werden. Der Nationalpark wird durch eine atemberaubende Flusslandschaft geprägt, die abwechslungsreicher und zugleich spannender kaum sein könnte. Es ist der Oulankajoki, der das Bild prägt und sich mit seinen zahlreichen Nebenarmen durch die Landschaft schlängelt. Immer wieder trifft man in dem Park auf gigantische Felsenschluchten, die bei dem Betrachter den Eindruck einer Canyon-Landschaft hinterlassen. Anderorts wird der Boden durch dicke Kiesschichten bedeckt, die von hohen Böschungen gesäumt werden. Die beeindruckenden Böschungen entstanden einst durch den Verlauf der Flüsse. Bekannt ist der Oulanka-Nationalpark für seine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt. Noch heute leben in dem Gebiet Braunbären, Adler und Singschwäne, die sich im Nordteil niedergelassen haben.

Vor allem die Braunbären finden hier nahezu ideale Lebensbedingungen. Sie sind auch der Namensgeber der Karhunkierros, die sich als Bärenrunde zu einem Paradies für Naturliebhaber entwickeln könnte.

Wandern auf der finnischen Bärenrunde – die Karhunkierros
Wandern auf der finnischen Bärenrunde – die Karhunkierros

Die Bärenrunde

Seit Jahren gehört die Bärenrunde oder auch Karhunkierros zu den berühmtesten Wanderrouten in Finnland. Sie ist kein Rundweg und aus diesem Grund vor allem bei denjenigen beliebt, die es lieben über Tage hinweg in der Natur zu sein. Insgesamt erstreckt sich die Bärenrunde über eine Länge von 95 km. Die Strecke lässt sich in circa fünf Tagen bewältigen, wobei dies von der Kondition des Einzelnen abhängig ist. Ist die eigene Kondition nicht so vielversprechend, können leichte Rundwege gewählt werden. Als weitere Alternative gilt die Kleine Bärenrunde, die sich gerade einmal über eine Länge von 12 Kilometern erstreckt und ihren Startpunkt in Juuma findet. Die Strecke lässt sich problemlos an einem Tag meistern und ist gerade bei denen beliebt, die nur über geringe Erfahrungen verfügen. Doch auch die Bärenrunde im Ganzen bietet exzellente Voraussetzungen für Einsteiger und begnadete Wanderer. So verfügt die Karhunkierros über eine ausgezeichnete Beschilderung, die ein Verlaufen kaum möglich macht. Der Verlauf der Strecke wird durch orange Zeichen signalisiert.

Der Ausgangspunkt für die finnische Bärenrunde ist die Naturhütte Hautajärvi. Sie befindet sich an der Straße von Kuusamo nach Salla und ist eine gute Möglichkeit für eine kurze Pause vor dem Start. Entscheidet man sich für die kürzere Strecke mit einer Länge von 70 Kilometern erfolgt der Start in Ristikallio. Der gesamte Streckenverlauf wird von einzelnen Stationen geprägt, an denen sich immer wieder interessante Reminiszenzen der Vergangenheit präsentieren. Daneben finden sich auf der Strecke einzelne Einkaufsmöglichkeiten, die genutzt werden können, um den eigenen Proviant auf Vordermann zu bringen.

Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Karhunkierros

Mit der wachsenden Beliebtheit der Bärenrunde haben auch die Übernachtungsangebote an Attraktivität gewonnen. Musste man einst im eigenen Zelt übernachten, bieten sich heute entlang der Karhunkierros mehrere Wildmarkshütten. Die einfach eingerichteten Hütten können kostenlos genutzt werden. Sie befinden sich direkt am Wegesrand und können somit kaum verfehlt werden. Wer sich für die Wanderung auf der Bärenrunde im Sommer entscheidet, sollte bei der eigenen Ausrüstung nie auf ein Zelt und einen Schlafsack verzichten. Gerade in der Hochsaison ist es möglich, dass die Hütten entlang der Strecke belegt sind, sodass man auf die Übernachtungen in der freien Natur ausweichen muss.

Jedes Jahr bewältigen 10.000 bis 15.000 Wanderer die atemberaubende Strecke, die von einer grandiosen und zugleich unverwechselbaren Natur geprägt wird. Entlang der Karhunkierros finden sich mehrere ausgeschriebene Zeltplätze, die für die Übernachtung im Freien genutzt werden können. An den meisten befinden sich kleine Feuerstellen, die für die Wanderer angelegt wurden. Wer im eigenen Zelt übernachtet, sollte darauf achten, dass die offiziellen Zeltplätze sauber verlassen werden und keinen Schaden genommen haben. Die gesamte Bärenrunde führt durch die finnische Wildmark und präsentiert diese mit einem Zauber, der beispiellos ist.

Der Ausgangspunkt für Tageswanderungen

Nicht alle Aktivliebhaber, die den Weg zur Bärenrunde auf sich nehmen, möchten die gesamte Strecke bewältigen. Aus diesem Grund sind immer wieder kleinere Tagestouren möglich, die auch von Einsteigern problemlos bewältigt werden können. Die Tageswanderungen lassen sich am besten ausgehend vom Dorf Juuma unternehmen. Der kleine finnische Ort präsentiert sich seinen Gästen mit einer unverwechselbaren Einfachheit. In Juuma stehen für die Gäste einfache Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch diejenigen, die die gesamte Karhunkierros bewältigen, treffen auf das kleine Dorf, das sich für einen Zwischenstopp empfiehlt. So haben die Langstreckenwanderer die Möglichkeit ihren Proviant aufzustocken. Erst im Anschluss präsentiert sich mit dem Kontaainen-Valtavaara eine der aufregendsten Herausforderungen.

Das Bergmassiv erfordert eine gute Konditionen und eine solide Ausrüstung. Die beeindruckenden Gipfel und das Wechselspiel zwischen Höhen und Tiefen sollten in keinem Fall unterschätzt werden. Nachdem man die beeindruckende Bergkette passiert hat, kommt man dem Ziel der Karhunkierros deutlich näher.

Rukatunturi – Ziel der Karhunkierros

Rukatunturi ist das Ziel der finnischen Bärenrunde und zugleich das Ende einer beeindruckenden Wanderung. Als Ziel des finnischen Wanderklassikers bietet Rukatunturi all das, was für die Wanderer nach mehreren Tagen in der Natur von Bedeutung ist. Neben mehreren Geschäften und Restaurants finden sich in dem Ort eine Bank und eine Post. Vor allem während des Winters ist Rukatunturi einen Besuch wert. Während der kalten Jahreszeit findet sich hier eines der schönsten und zugleich populärsten Wintersportgebiete in Finnland.
Von Anfang November bis Ende April wird das Gebiet durch nahezu exzellente Schneebedingungen geprägt, die für die verschiedensten Wintersportaktivitäten ausgezeichnete Voraussetzungen schaffen. Bekannt ist das Skigebiet für Alpinski, Snowboard und Skilanglauf. Insgesamt 28 Pisten stehen für die Anhänger des Wintersports zur Verfügung. 22 Pisten werden während der Polarnacht durch künstliches Licht zugänglich gemacht und sorgen für ein beeindruckendes und zugleich unvergessliches Erlebnis in der finnischen Wildmark.

Zelt- und Rastplätze entlang der Bärenrunde

Bevor man sich als Wanderer auf den Weg entlang der Bärenrunde macht, sollte man in jedem Fall die unterschiedlichen Zwischenstopps planen. Immer wieder begegnet man während der Wanderung verschiedenen Wildmarkshütten, die für Übernachtungen genutzt werden können. Nur unweit des Startpunktes in Ristikallio trifft man auf die zweite Wildmarkshütte der Strecke. Die Hütte Puikkokämpä bietet sich für einen ersten Zwischenstopp an und kann für die Übernachtung genutzt werden.

Die Wildmarkshütten entlang der Bärenrunde finden sich in akzeptablen Abständen, sodass die Übernachtungen in ihnen problemlos geplant werden können. Zu den bekanntesten Wildmarkshütten gehört die Oulanka Canyon, die in der Nähe von Savilampi zu finden ist. Eines der wichtigsten Zwischenziele ist das Naturzentrum des Nationalparks. In dem Zentrum finden Wanderer zahlreiche Informationen zu dem Oulanka-Nationalpark und zu den weiteren Stationen der Bärenrunde. In der Nähe des Zentrums findet sich ein Zeltplatz, der für die Übernachtungen im Freien genutzt werden kann. Nur unweit von dem Naturzentrum entfernt, trifft man auf einen bekannten Angelplatz, der exzellente Bedingungen für die Petrijünger bietet. Zu ihm gehört ein Zeltplatz, sodass man nach einem ausgewogenen Angelausflug vor Ort übernachten kann.

Ein Rastplatz in atemberaubender Landschaft präsentiert sich mit dem Kotavaalu. Der Zelt- und Rastplatz liegt direkt am Fluss Kitkajoki. Er ist für seinen Fischreichtum bekannt. Eine wahre Augenweide ist Myllykoski. Die alte Mühle wurde mit liebevoller Hand restauriert und hat sich die Züge der Vergangenheit bewahren können. Nach der alten Mühle erreicht man das Dorf Juuma, in dem der eigene Proviant aufgestockt werden kann. Eine alte Mühle, die ein Nachtlager umfasst, ist Porontimajoki. Zur Mühle gehört eine einfache Wildmarkshütte, in der gerade während der Hochsaison mit zahlreichen Übernachtungsgästen gerechnet werden muss.

An der Bärenrunde finden sich immer wieder Unterstände, die für eine kleine Pause genutzt werden können. Sie bieten sich aber auch als Schutz bei unangenehmen Witterungsbedingungen an.

Landschaftliche Vielfalt entlang der Bärenrunde

Die Popularität der Bärenrunde liegt der eindrucksvollen Landschaft zu Grunde, die einer Augenweide gleicht. Sie präsentiert sich mit einer Vielfalt von Kontrasten, die die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen lässt. Geprägt wird die Landschaft entlang der Bärenrunde durch Wasserfälle und Schluchten. Immer wieder trifft man auf Seen und schier nie enden wollende Wälder, die den Oulanka-Nationalpark zu einem beispiellosen Paradies machen. Während der Wanderungen warten immer wieder kleine Abenteuer und Herausforderungen auf die Naturliebhaber. Schwindelfreiheit ist vor allem beim Passieren der Hängebrücken unerlässlich.

Zu den Highlights der Bärenrunde gehören die Stromschnellen und Wasserfälle. Die Bekanntesten finden sich in Jyrävä und Myllykoski. Sie werden durch eine atemberaubende Größe geprägt und präsentieren die Kräfte der Natur von ihrer wohl schönsten Seite. Die meisten Wanderer bestreiten die Bärenrunde während des Sommers, wenn das Wetter vergleichsweise stabil ist und die langen Tage exzellente Voraussetzungen für die einzelnen Etappen bieten. Auch wenn in dieser Zeit viele Wanderer auf der Karhunkierros unterwegs sind, sind es die besten Wochen für Einsteiger.

Die Zahl der derjenigen, die sich auch im Winter auf die Bärenrunde wagen, ist gering. Grundsätzlich sollten im Winter ausschließlich kleinere Tageswanderungen unternommen werden. Vor allem Rukatunturi bietet als bekanntes Wintersportgebiet exzellente Voraussetzungen. Eine solide Ausrüstung ist für das Bestreiten der Karhunkierros unerlässlich. Dabei sollte auf Regenbekleidung und festes Schuhwerk keinesfalls verzichtet werden.

Ein interessanter Bericht über die Bärenrunde ist im Bergzeit-Magazin zu finden.

Unser Buchtipp:

Interessante Finnland Reportagen:

Dein Finnlandfoto hochladen und anderen Finnlandfans zeigen

Dein Finnlandfoto hochladen und anderen Finnlandfans zeigen

Hier kannst Du Deine Finnlandfotos hochladen und sie anderen Finnland Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.


Anreise nach Finnland

Anreise Finnland

Sie möchten sich über die Anreise nach Finnland informieren? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Anreise Möglichkeiten nach Finnland.

Ferienhäuser in Finnland

Ferienhaus Finnland

Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern in Finnland spezialisiert. Suchen Sie ein Ferienhaus für den nächsten Urlaub in Finnland? Viele private Ferienhäuser in Finnland.

Reiseveranstalter Finnland

Reiseveranstalter Finnland

Der Urlaub ist geplant, es geht nach Finnland? Aber welcher Reiseveranstalter bringt Sie denn nun nach Finnland? Hier unsere Übersicht.

Hotels in Finnland

Hotel Finnland

Sie suchen ein Hotel in Helsinki, Tampere, Turku oder sonstwo in Finnland? Hier können Sie Hotels in Finnland suchen und buchen.