Fjord Norwegen

Fjord Norwegen – Naturschätze an Norwegens Westküste

Wild und ungezähmt präsentiert sich die Landschaft an der Westküste Norwegens. Die Ferienregion Fjord Norwegen ist ein Labyrinth aus Inseln und Wasser und gehört zu den zerklüftetsten Küstenabschnitten der Welt. Spektakuläre Wasserfälle stürzen aus schwindelerregender Höhe in enge Fjorde, von denen zwei aufgrund ihrer Einzigartigkeit von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden.

Møre and Romsdal am berühmten Geirangerfjord in Fjord Norwegen, Foto: CH - Visitnorway.com
Møre and Romsdal am berühmten Geirangerfjord in Fjord Norwegen, Foto: CH - Visitnorway.com

Als sich die Gletscher zum Ende der letzten Eiszeit zurückzogen, hinterließen sie an der Westküste Norwegens eine Landschaft von atemberaubender Schönheit.

Tief eingeschnittene Fjorde und zahlreiche Inseln prägen das Landschaftsbild. Die steilen Felswände in den Meeresbuchten ragen bis zu 1.500 Metern hoch über der tiefblauen Wasseroberfläche auf.

Die majestätische Erhabenheit der Urlaubsregion Fjord Norwegen erschließt sich den Reisenden eindrucksvoll auf einer Kreuzfahrt. Spaß und Unterhaltung an Bord verlieren schlagartig an Bedeutung, wenn die mächtigen Kreuzfahrtschiffe in die engen Schluchten des Sunnylvsfjords oder des Nordfjords einbiegen.

Der 15 Kilometer lange Geirangerfjord mit den Wasserfällen der „Sieben Schwestern“ und der nur wenige Hundert Meter breite Nærøyfjord wurden von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Mit dem 204 Kilometer langen Sognefjord befindet sich darüber hinaus der zweitlängste Fjord der Welt an der Westküste Norwegens. Zwischenstopps werden im Rahmen einer Fjord-Kreuzfahrt in der Öl-Hauptstadt Stavanger, in der malerischen Hafenstadt Bergen und in der Jugendstilstadt Ålesund eingelegt.

Zu den meistbesuchten Attraktionen in Fjord Norwegen gehört die Felsplattform Preikestolen. Das Granitplateau liegt 604 Meter hoch über einem Fjord und wird alljährlich von mehr als 150.000 Menschen besucht. Zu erreichen ist der Aussichtspunkt über einen 3,8 Kilometer langen Wanderweg.

Stavanger ist die Öl-Hauptstadt des Landes, Foto: CH - visitnorway.com
Stavanger ist die Öl-Hauptstadt des Landes, Foto: CH - visitnorway.com

Seefahrerromantik und Hafenidylle in den Städten

Als „Tor zu den Fjorden“ wird die alte Hafenstadt Bergen an der Westküste Norwegens bezeichnet. Sie ist der perfekte Ausgangspunkt für eine Erkundungsreise durch die wild zerklüfteten Küstenlandschaften in der Region Fjord Norwegen. Im Hafenviertel an der Ostseite der Bucht Vågen drängen sich die bunt getünchten Kontore der Kaufleute aneinander. Die Holzhäuser im Stadtteil Bryggen stammen aus dem frühen 18. Jahrhundert und sind durch schmale, dunkle Gassen voneinander getrennt. Das einzigartige Gebäudeensemble wurde im Jahr 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und empfängt die Besucher mit kleinen Galerien, Fischgeschäften und Museen.

Stavanger ist die Öl-Hauptstadt des Landes. Sie ist die wirtschaftliche Lebensader Norwegens und eine Boomregion. Von hier werden die Bohrplattformen vor der Küste per Helikopter versorgt und unablässig steigen Hubschrauber in den Himmel auf und nehmen Kurs auf die offene See. In der grünen Weite des Landes erscheinen selbst die unzähligen dunklen Öltanks weniger industriell als in anderen Industriemetropolen der Erde. Spätestens bei einer Fahrt durch die Außenbezirke, wo sich rot und gelb getünchte Sommerhäuschen mit grauen Öltanks abwechseln, setzt sich der ländliche Charakter in Stavanger durch.

Zu den schönsten Städten in Norwegen gehört die Hafenstadt Ålesund mit ihren schmucken Jugendstilvillen im Stadtzentrum. Sie wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach einem verheerenden Brand errichtet. Die Stadt liegt an einer Meeresbucht, in der sich felsige Inseln mit weiten Wasserflächen abwechseln. Spektakulär ist der Übergang von der glitzernden Wasseroberfläche des Meeres zum Gebirge mit seinen schroffen Höhenrücken, grünen Wäldern und verschneiten Berggipfeln. Einen fantastischen Blick über Ålesund haben Besucher vom Berg Aksla, nachdem der kräftezehrende Aufstieg über 418 Stufen geschafft ist.

Die zerklüftete Küstenlandschaft mit den tief eingeschnittenen Fjorden gehört zu den bedeutendsten Naturschätzen Norwegens. , Foto: CH - Visitnorway.com
Die zerklüftete Küstenlandschaft mit den tief eingeschnittenen Fjorden gehört zu den bedeutendsten Naturschätzen Norwegens. , Foto: CH - Visitnorway.com

Spektakuläre Fjordlandschaften in Fjord Norwegen

Der weltbekannte Geirangerfjord mit den imposanten Wasserfällen „Die Sieben Schwestern“, „Brautschleier“ und „Freier“ wurde im Jahr 2005 in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Auf einer Länge von 15 Kilometern schneidet sich der Fjord in das Küstengebirge ein und an einigen Stellen trennen nur 600 Meter die steil aufragenden Felswände voneinander. Von der Wasserseite sind auf grünen Felsvorsprüngen verlassene Bauernhöfe zu erkennen, die früher teilweise nur über Leitern erreichbar waren.

Der schmalste Fjord Norwegens ist der 17 Kilometer lange Nærøyfjord. Der Abstand zwischen den Felswänden beträgt an der engsten Stelle lediglich 250 Meter und auf einer Fjord-Kreuzfahrt stellt sich ein beklemmendes Gefühl auf der Fahrt zwischen den bis zu 1.400 Meter hohen Steilwänden ein. Wie der Geirangerfjord wurde der Nærøyfjord im Jahr 2005 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Mit einer Länge von 204 Kilometern ist der Sognefjord der König unter den norwegischen Fjorden. Er liegt im Herzen der Ferienregion Fjord Norwegen und an seinen Ufern liegen berühmte Ferienorte wie Balestrand. Bereits der deutsche Kaiser Wilhelm II. hielt sich zum Ende des 19. Jahrhunderts in dem Ort auf und übernachtete mehrfach im prächtigen Hotel Kvikne.

Im Südwesten der Ferienregion Fjord Norwegen liegt der 179 Kilometer lange Hardangerfjord. Er besitzt an einigen Stellen eine beachtliche Wassertiefe von 800 Metern. Der warme Golfstrom vor der Westküste Norwegens lässt am Hardangerfjord eine üppige Vegetation gedeihen. Malerische Dörfer, die von duftenden Obstgärten umgeben sind, ziehen sich am Ufer des Meereseinschnitts entlang. Mitten im Fjord liegt die idyllische Urlaubsinsel Varaldsøy, die ein Mekka für Botaniker und Geologen ist.

Als sich die Gletscher zum Ende der letzten Eiszeit zurückzogen, hinterließen sie an der Westküste Norwegens eine Landschaft von atemberaubender Schönheit.
Als sich die Gletscher zum Ende der letzten Eiszeit zurückzogen, hinterließen sie an der Westküste Norwegens eine Landschaft von atemberaubender Schönheit.

Festivals und Veranstaltungen in Fjord Norwegen

  • Internationales Festival in Bergen, Skandinaviens größte Festival der darstellenden Künste, 1953 gegründet (Ende Mai bis Juni)
  • Ekstremsportveko Voss, internationaler Extremsport-Wettbewerb (Voss, Juni bis Juli)
  • Internationales Jazz-Festival in Molde,Norwegens größtes und Europas ältestes Jazzfestival (Molde, Juli)
  • Gladmat-Festival, Skandinaviens größtes Lebensmittelfestival (Stavanger, Juli).
  • Nuart Festival, Straßenkunst-Festival (Stavanger, September)

Anreise und Unterkünfte in Fjord Norwegen

Die Anreise in die Ferienregion Fjord Norwegen erfolgt entweder auf dem Luft- oder auf dem Wasserweg. Flugreisende haben die Wahl zwischen den Flughäfen in Stavanger, Bergen oder Ålesund als Ankunftsort. Zur Weiterreise kann ein Mietwagen, die Überland-Busverbindungen oder die Bahnlinie Bergen-Stavanger genutzt werden.

Auf dem Wasserweg erfolgt die Anreise von Zentraleuropa aus mit einem Kreuzfahrtschiff. In Bergen legen darüber hinaus die Schiffe der Hurtigruten ab, die an der Westküste Norwegens entlang bis nach Kirkenes fahren.

Das breite Spektrum an Unterkünften reicht in Fjord Norwegen vom Stellplatz auf einem Campingplatz bis zum Luxusappartement in einem exklusiven Boutiquehotel. In zahlreichen Ortschaften an den Fjorden werden rot getünchte Ferienhäuser angeboten, die sich hervorragend als Unterkunft in einem Familienurlaub eignen. Nicht selten gehören eine Angelausrüstung und ein Ruderboot oder Kanu zur Unterkunft, mit denen Angelausflüge und Bootstouren unternommen werden können. In den ländlichen Regionen sind kleine Hotels in historischen Holzhäusern untergebracht. Dort werden die Gäste mit familiärem Charme und einer landestypischen Einrichtung empfangen.

Interessante Norwegen Reportagen:

Begleiten Sie uns in die folgenden Regionen Norwegens:

Dein Norwegenfoto hochladen und anderen Norwegenfans zeigen

Dein Norwegenfoto hochladen und anderen Norwegenfans zeigen

Hier kannst Du Deine Norwegenfotos hochladen und sie anderen Norwegen Freunden zeigen. Deine Bilder werden auf Skandinavien.eu angezeigt und können von anderen gesehen und geliked werden.


Wussten Sie schon?

Mehr als 150.000 Menschen gingen im Jahr 2012 auf die 3,8 Kilometer lange Wanderung zum Preikestolen – eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Norwegen. Im Jahr 2011 wurde der Preikestolen von Lonely Planet und dem Reisemagazin CNN GO zu den weltweit spektakulärsten Naturschönheiten gezählt.

Im Jahr 2009 wählte das Reisemagazin National Geographic die Fjorde im Westen Norwegens zur besterhaltenen Attraktion auf der UNESCO-Welterbeliste.

Anreise nach Norwegen

Anreise Norwegen

Sie möchten sich über die Anreise nach Norwegen informieren? Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Anreise Möglichkeiten nach Norwegen.

Ferienhäuser in Norwegen

Ferienhaus Norwegen

Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern in Norwegen spezialisiert. Suchen Sie ein Ferienhaus für den nächsten Urlaub in Norwegen? Viele private Ferienhäuser in Norwegen.

Reiseveranstalter Norwegen

Reiseveranstalter Norwegen

Der Urlaub ist geplant, es geht nach Norwegen? Aber welcher Reiseveranstalter bringt Sie denn nun nach Norwegen? Hier unsere Übersicht.

Ausgewählte Buchtipps:

Unsere besonderen Buchtipps für alle Norwegen Freunde.

Ausgewählte Spitzentitel zum reinstöbern.

Krimis, was für´s Herz und so einiges mehr …

Klick mal rein:

Hotels in Norwegen

Hotel Norwegen

Sie suchen ein Hotel in Oslo, Bergen, Kristiansand oder sonstwo in Norwegen? Hier können Sie Hotels in Norwegen suchen und buchen.