Öresundbrücke

Öresundbrücke – Brückenbauwerk der Superlative

Seit dem 1. Juli 2000 verbindet mit der Öresundbrücke ein Brückenbauwerk der Superlative die skandinavischen Länder Dänemark und Schweden miteinander. Die Öresundbrücke ist mit einer Länge von 7.845 m die längste Schrägseilbrücke der Welt.

Die faszinierende Öresundbrücke
Die faszinierende Öresundbrücke

Futuristische Brückenkonstruktion am Öresund

Seit der Jahrtausendwende verbindet die Öresundbrücke die dänische Hauptstadt Kopenhagen mit der schwedische Hafenmetropole Malmö. Die futuristische Konstruktion ist eine Meisterleistung der Brückenbaukunst. Der Verkehr rollt auf zwei Etagen über die Öresundbrücke. Auf dem Oberdeck befindet sich die vierspurige Autobahn für den Fahrzeugverkehr. Darunter verläuft die Bahntrasse, denn auch Züge verkehren über die Brücke. In der Mitte des Bauwerks befindet sich die knapp 1.100 m lange Hochbrücke. Sie hat eine Spannweite von 490 m und ermöglicht selbst großen Containerschiffen die Durchfahrt. An dieser Stelle ragt die Öresundbrücke 57 hoch über der Wasserfläche auf.

Insel Peberholm: Die Öresundbrücke wird zum Meerestunnel

Eine Überraschung wartet auf Autofahrer, die die Öresundbrücke erstmalig aus Richtung Schweden befahren. Rund vier Kilometer vor dem dänischen Festland erhebt sich eine künstliche Insel aus der Meerenge. Im Zentrum des 1,3 km² großen Eilandes verschwindet die Fahrbahn plötzlich unter der Wasseroberfläche. An dieser Stelle beginnt der Drogdentunnel, durch den der Fahrzeug- und Eisenbahnverkehr bis zum dänischen Festland geleitet wird. Die Insel Peberholm wurde einzig und allein aufgeschüttet, um den Tunnel vor dem Überfluten zu schützen. In dem vier Kilometer langen Meerestunnel verlaufen zwei Eisenbahnröhren und zwei Straßenröhren.

Den Ingenieuren blieb keine andere Wahl, als den letzten Teil der Öresundbrücke unter die Wasseroberfläche zu verlegen. Die Brückenkonstruktion hätte ansonsten den Flugverkehr auf dem Kopenhagener Flughafen massiv gestört. Der Bau der Brücke über die Meeresenge war eine kostspielige Angelegenheit. Rund eine Milliarde Euro verschlang das Projekt. Dass sich die Investition tatsächlich lohnen würde, konnte zum Zeitpunkt der Eröffnung noch niemand ahnen. Malmö und Kopenhagen rückten durch den Brückenbau enger zusammen und bilden heute das Kernstück der prosperierenden Öresundregion.

Mautpflicht auf der Öresundbrücke

Die Finanzierung und der Unterhalt der Öresundbrücke werden über eine Straßennutzungsgebühr sichergestellt. Derzeit kostet eine einfache Überfahrt für Pkws mit einer Länge bis maximal 6 m exakt 50 Euro. Längere Fahrzeuge sowie Gespanne und Wohnmobile werden mit 100 Euro zur Kasse gebeten. Für Motorräder wird eine Maut in Höhe von 27 Euro erhoben. Die Gebühr können Sie direkt vor Ort entrichten, bevor Sie mit Ihrem Auto die Brücke überqueren. Die gelb markierte Fahrspur wurde für Barzahler eingerichtet. Sie ist bemannt. Wenn Sie mit Kreditkarte bezahlen wollen, nutzen Sie die blaue Fahrspur. Sie ist unbemannt und verfügt über ein Bezahlterminal, an dem der Vorgang automatisch abgewickelt wird. Autofahrer, die die Öresundbrücke häufiger überqueren, können ein Jahresabonnement zum Preis von 41 Euro abschließen.

Bequeme Anreise nach Schweden

Mit den Bau der Öresundbrücke wurde die erste und bislang einzige Anbindung Schwedens auf dem Landweg an das zentraleuropäische Festland geschaffen. Seither nutzen zahlreiche Schweden-Urlauber die Brücke für die Anreise zum Urlaubsort. Der Vorteil liegt in der zeitunabhängigen Anreise. Während Sie sich bei der Nutzung der Fährverbindungen nach den Abfahrtzeiten richten müssen, können Sie die Brücke zu jeder Tages- und Nachtzeit überqueren. Die Anreise nach Kopenhagen erfolgt entweder über das dänische Festland oder mit den Fähren der Vogelfluglinie. Abfahrtshafen in Deutschland ist Puttgarden und Ankunftshafen in Dänemark ist Rødby. Die Überfahrt mit der Autofähre über die 19 km breite Meerenge dauert rund 45 Minuten.

Ausführlichere Informationen über Preise erhalten Sie unter der Internetadresse:
Oresundsbron.com

Zurück zur Seite: Anreise Schweden
Zurück zur Hauptseite: Schweden


Diese Tipps könnten Sie auch interessieren:


Interessante Schweden Reportagen:

Schwedenfoto hochladen und anderen Schweden-Fans zeigen

Schwedenfoto hochladen und anderen Schweden-Fans zeigen

Sie haben tolle Urlaubsfotos in Ihrem Schweden-Urlaub geschossen, die Sie anderen Skandinavien-Fans gern zeigen wollen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen die Plattform, auf der Sie Ihre Schnappschüsse einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können.


Live Bilder

Live-Bilder von der Öresundbrücke

Ferienhäuser in Schweden

Ein Ferienhaus in Schweden

Ein Ferienhaus in Schweden am See, am Waldrand oder am Meer ist der perfekte Ausgangspunkt für erlebnisreiche Unternehmungen. Bei uns finden Sie die passende Unterkunft für jeden Geldbeutel. Sie haben die Wahl zwischen einem skandinavischen Holzhaus, einer rustikalen Blockhütte, einem Schwedenhaus am See und einen Chalet in einem Ferienpark.

Schweden Urlaub

Urlaub in Schweden

Bei uns finden Sie wertvolle Tipps für Ihren Schweden Urlaub, die eine zielgerichtete Planung und Vorbereitung ermöglichen. Neben detaillierten Informationen zur Anreise, zu Unterkünften und Freizeitmöglichkeiten in Schweden haben wir eine Liste von Reiseveranstaltern zusammengestellt, die sich auf Schweden Reisen spezialisiert haben.

Ausgewählte Buchtipps:

Kochbuch, Liebesroman oder Schweden-Krimi – unsere Buchtipps enthalten Spitzentitel von schwedischen Autoren und erklärten Schweden-Fans. Stöbern Sie in den Angeboten und machen Sie die passende Reiselektüre für Ihren nächsten Schweden Urlaub ausfindig.

Schweden

An dieser Stelle finden Sie nützliche Informationen zu den einzelnen Urlaubsregionen in Schweden. Wir stellen Ihnen Astrid Lindgrens Heimat Småland, die Ostseemetropole Stockholm, die unberührte Wildnis Lapplands und zahlreiche weitere Regionen vor.

Hotels Schweden

Hotels Schweden

Sie planen einen Städtetrip nach Stockholm, einen Badeurlaub an der schwedischen Ostseeküste oder eine Geschäftsreise nach Göteborg? Hier finden Sie Hotels in sämtlichen Kategorien und in jeder Preisklasse. Das Spektrum reicht vom einfachen Hostel bis zum luxuriösen 5-Sterne-Haus.

Auswandern nach Schweden

Schweden ist mit seiner unberührten Wildnis, dem hohen Lebensstandard und der weltoffenen Bevölkerung ein populäres Auswanderungsziel. Die Sozialpolitik des skandinavischen Landes gilt, gemessen an europäischen Maßstäben, als wegweisend. Wir haben Tipps und Hinweise für eine erfolgreiche Auswanderung nach Schweden für Sie zusammengetragen.

Newsletter

Mit dem kostenlosen Newsletter von Skandinavien.de verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Wir halten Sie stets auf dem Laufenden und versorgen Sie mit spannenden Informationen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen rund um Schweden.

Schwedisch lernen

Schwedisch lernen

Schweden-Fans, die das skandinavische Land regelmäßig besuchen, kennen die Vorteile von Sprachkenntnissen in der Landessprache. Bereits mit wenigen schwedischen Worten und Redewendungen finden Sie Zugang zum Herzen der Menschen. Wenn Sie die schwedische Sprache erlernen wollen, besuchen Sie unsere Rubrik „Schwedisch lernen“ und stöbern Sie in den Angeboten.